Home / Liebe & Psychologie / Lust & Leidenschaft / Gute Gründe, warum man NIEMALS ein privates Sex-Video drehen sollte

© Thinkstock
Liebe & Psychologie

Gute Gründe, warum man NIEMALS ein privates Sex-Video drehen sollte

von Fiona Rohde Veröffentlicht am 19. August 2014

Wer tatsächlich gerade überlegt, ob es nicht eine tolle Idee wäre, dem Liebsten ein Sex-Video zu schenken (oder gemeinsam eins zu drehen), dem sei gesagt: Nein. Nein. Nein! Es gibt wirklich genügend Gründe, warum man davon die Finger lassen sollte.

Hier sind zehn gute Gründe, sich trotz aller Liebe und Leidenschaft nicht zum privaten Sex-Dreh hinreißen zu lassen. Merke: Vertrauen ist gut, Vernunft ist manchmal besser!

Er könnte sich rächen.

Klar liebt ihr euch. Aber was, wenn es einmal auseinander geht? Wenn du ihn verletzt und er sich womöglich rächen möchte? Da klickt man schnell mal auf "upload" und schon kursiert das Video im Netz. Würde er niemals tun? Nun, aus enttäuschter Liebe taten Menschen schon so einiges.

Er könnte es rumzeigen. Nur so.

Vielleicht denkt er sich gar nichts Böses dabei. Vielleicht ist er schrecklich betrunken. Vielleicht sieht jemand zufällig das Video auf seinem Handy. Unwahrscheinlich? Ganz und gar nicht.

Der Supergau

Sollte das Video AUS WELCHEN GRÜNDEN AUCH IMMER ins Netz gelangen, wird jeder jeden Zentimeter deines Körpers kennen - und deine Sex-Performance. Klingt grauenhaft? Ist es auch!

Was sagst du deinen Verwandten?

Der Boden wird sich im entscheidenden Moment mal wieder nicht auftun.

... und deinen Kindern erst?

Muss man nichts weiter zu sagen, oder?

Es könnte dich deine Karriere kosten!

Viele Chefs und Personaler machen sich vorab ein Bild über ihren neuen Mitarbeiter. Und zwar nicht nur bei XING und Co., sondern auch über die Links, die Google bei deinem Namen so ausspuckt ...

"Die aus dem Video"

Traurig, aber wahr: Sowas bleibt leider ewig in den Köpfen. Viel länger als alles Positive, das du je getan hast.

Es wird unendlich viele hämische Kommentare geben.

Du hast keine Vorstellung, wie gehässig Menschen sein können. Willst du's wirklich drauf ankommen lassen?

Du willst kein Sexobjekt sein. Schon gar nicht für Fremde.

Dinge, die einmal im Netz sind, sind nur ganz schwer wieder zu entfernen. Wenn überhaupt. Möchtest du, dass sich ein Fremder an deinem Video aufgeilt?

Deshalb: Lass es einfach bleiben. Man sollte vieles aus Liebe tun. Das hier nicht.

Ihr wollt mehr von uns lesen? Folgt uns auf Facebook!

von Fiona Rohde

Das könnte dir auch gefallen