Home / Liebe & Psychologie / Lust & Leidenschaft / Prüder Partner? Mit diesen 5 heißen Tipps kriegst du ENDLICH den Sex deines Lebens!

© iStock
Liebe & Psychologie

Prüder Partner? Mit diesen 5 heißen Tipps kriegst du ENDLICH den Sex deines Lebens!

von Diane Buckstegge Veröffentlicht am 16. Oktober 2015

Mehr '50 Shades of Grey', weniger Blümchensex: Genau das wünschst du dir. Für deinen Schatz scheint jedoch die Missionarsstellung das Nonplusultra zu sein. Und wenn's mal richtig heiß her geht, darfst du oben sein ...

Bevor dir vor lauter Langeweile beim Sex die Augen zufallen, solltest du einfach selbst die Initiative ergreifen. Vielleicht ist dein Partner ja gar nicht prüde und fände ein wenig Abwechslung im Bett richtig gut!

Um das herauszufinden, hast du genau zwei Möglichkeiten. Du sprichst ihn direkt darauf an. Traust du dich das nicht, bleibt dir noch Möglichkeit Nummer zwei. Du ergreifst beim Sex mehr Initiative und testest nach und nach seine Grenzen aus.

5 Tipps für die ultimative Verführung zu richtig heißem Sex

Bevor du startest, solltest du ein bisschen Vorarbeit leisten - besonders wenn du das Gefühl hast, dass dein Schatz vielleicht wirklich ein bisschen verklemmt ist. Koch euch etwas Schönes und vergiss den Alkohol nicht. Nach einem Gläschen Wein fallen die Hemmungen. Aber: Nicht übertreiben, sonst geht irgendwann gar nichts mehr ...

1. Striptease in der Küche

Dass der Sex im Bett immer wieder in der Missionarsstellung endet - wen wundert's. Mach den ersten Schritt lieber mal in der Küche oder im Wohnzimmer. Verwöhn ihn erst mit heißen Küssen und leg dann einen kleinen Striptease für ihn hin. Er wird ganz sicher nicht an sich halten können und vor Ort über dich herfallen - und du kannst ihn am Küchentisch wie nebenbei zum Ausprobieren von neuen Stellungen verführen.

Inspiration gesucht? Die 100 besten Stellungen aus dem Kamasutra:

Auch auf gofeminin: Lotus, Limbo, heiße Liebe: Die 100 besten Kamasutra-Stellungen

Die besten 100 Kamasutra-Stellungen © gofeminin

2. Heiße Sexszene im TV

Der Fernseher hat im Schlafzimmer ja eigentlich nix zu suchen. Eigentlich, denn du kannst ihn wunderbar in deine Verführungsnummer mit einbauen. Besorg dir einfach eine DVD mit ziemlich heißen Sexszenen. Nicht unbedingt ein Porno, eher 'Color of Night', 'Eyes Wide Shut' oder 'Wild Things'. Das macht ihn garantiert scharf und bereit, das Gesehene direkt nachzumachen.

3. Her mit den Tüchern

Frauen lieben Tücher - du bestimmt auch. Zweckentfremde zwei weniger oft getragene Tücher doch mal und deponier sie neben dem Bett. Fang langsam an und frag deinen Schatz, ob du ihm beim Sex mal die Augen verbinden darfst. Wenn er zögert, kannst du ihn bitten, dir die Augen zu verbinden. Kommt das gut an, gehst du einen Schritt weiter und nutzt die Tücher als Fesseln. Wetten, dass ihm das gefällt?

4. Ein bisschen Selbstbefriedigung gefällig?

Haben Tipps 1 bis 3 gut geklappt und du fühlst dich mutig, kannst du einen Schritt weitergehen. Die ultimative Verführung für ihn ist, wenn du dich vor seinen Augen selbst befriedigst. Das wird ihn so heiß machen, dass er alles mit sich machen lassen wird.

5. Sextoy

Huch, was ist denn da unter dem Kopfkissen? Es ist zwar nicht unbedingt subtil, aber platzier deinen Vibrator unter dem Kopfkissen. Und wenn er schon einmal im Bett ist, dann könnt ihr ihn auch für ein paar heiße Spiele zu zweit nutzen, oder?

Auch auf gofeminin: Das große SM-Kamasutra

Auch auf gofeminin: Das SM-Kamasutra für böse Mädchen

Das SM-Kamasutra: Sex à la 'Shades of Grey' © iStock
von Diane Buckstegge

Das könnte dir auch gefallen