Home / Liebe & Psychologie / Lust & Leidenschaft / Der ideale Liebhaber: Wie er aussieht, was er können muss und was er lieber lassen sollte

© Getty Images
Liebe & Psychologie

Der ideale Liebhaber: Wie er aussieht, was er können muss und was er lieber lassen sollte

von Fiona Rohde Veröffentlicht am 21. Oktober 2014

Was muss er haben, der Mann, der uns Frauen um den Verstand bringt? Das haben wir unsere gofeminin-Leserinnen gefragt. Groß, stark, muskulös und super im Bett? Ja, aber eben nicht nur! Frauen brauchen viel mehr als das, um schwach zu werden ...

25 Fragen galt es bei unserer Umfrage zu beantworten, und in allen ging es nur um das eine: den perfekten Liebhaber. Mehr als 1800 Frauen im Alter von unter 18 bis 50 Jahren haben mitgemacht. Hier die Ergebnisse:

Der perfekte Mann

Er ist entweder größer als wir oder zumindest gleich groß (sagen 45 % bzw. 44 %), athletisch und muskulös (59 %). Dabei ist die Augen- und Haarfarbe ziemlich egal - für jede zweite Frau darf er jedoch gern braune Haare haben.

Nein, Frauen gucken Männern nicht nur auf den Hintern! Der absolute Hingucker, wenn es ums Äußere geht, ist sein Gesicht (für 60 % sehr wichtig). Es sind vor allem seine Augen und sein Lächeln, die deutsche Frauen dahinschmelzen lassen. Jeder zweiten Frau ist zudem eine angenehme Stimme wichtig. Darüber hinaus darf er natürlich auch gern eine starke Schulter, einen schönen Oberkörper, einen Knackarsch und einen trainierten Bauch haben. Das alles ist aber kein Muss, sondern nur ein netter Zusatz.

Doch genug mit Äußerlichkeiten! Kommen wir zu einem weit wichtigeren Punkt, wenn es um den perfekten Lover geht:

Seine Fähigkeiten als Verführer

Um seine Partnerin für Sex zu begeistern, sollte der ideale Lover sie einfach überraschen und mitreißen. Ihr tagsüber zum Beispiel heiße Nachrichten schreiben oder ihr ein romantisches Essen zaubern. Was Frauen am meisten anmacht: Wenn er, nur mit einem Handtuch bekleidet, aus der Dusche kommt. Dann würden sich satte 66 % gerne sofort mit ihm in die Laken schmeißen. Auch beliebt: Wenn er sie küsst und dabei langsam auszieht.

Absolutes No-Go : mangelnde Hygiene. Es gibt kaum etwas, das Frauen mehr abturnt.

Seine Qualitäten im Bett

Jetzt geht's ans Eingemachte: Jede zweite Frau wünscht sich laut Umfrage ein Vorspiel, für 46 % ist das allerdings nicht notwendig, um in Fahrt zu kommen. Absolute Highlights beim Vorspiel: Männer, die gerne lange knutschen, einen in den Armen halten und zärtlich am Hals küssen. Der ideale Lover liebkost dabei auch gerne ihre Brüste. Das zumindest will knapp die Hälfte der Frauen.

Dabei ist der Ort für Sex eher unwichtig: Für 73 % der Frauen darf es gerne im Schlafzimmer zur Sache gehen. Auch muss der Superlover keine tausend Stellungen beherrschen. Am beliebtesten macht er sich mit der Missionarsstellung, dem Cowgirl oder dem Doggy Style.

Was Frauen sonst noch wichtig ist

Sorry Männer, aber die Größe des besten Stücks ist immerhin 51 % der Frauen nicht egal. Und Achtung: Nichts beendet einen Abend schneller, als wenn der Liebste währenddessen den Namen seiner Ex stöhnt! Zudem sollte er ungefähr den gleichen sexuellen Erfahrungsschatz besitzen wie seine Partnerin (sagen 50 %) bzw. mehr Erfahrung haben (47 %).

Im Bett darf er gerne den Ton angeben, statt allzu devot zu sein. Der Superlover ist außerdem experimentierfreudig, hat ab und zu Lust auf ein wenig Dirty Talk und gibt seiner Traumfrau beim Sex das Gefühl, dass sie nur ihm gehört.

Weitere absolute Anturner für Frauen: Wenn er laut stöhnt und sich kaum mehr beherrschen kann. Da ist es auch nicht so schlimm, wenn der Sex nicht Stunden dauert (sagen 63 %) und er danach nicht jedes Mal kuscheln will - wobei die Mehrzahl der Frauen (61 %) das laut eigener Aussage ab und zu dann doch braucht.

So sieht er also aus, der perfekte Lover. Aber keine Sorge, Männer: Wenn ihr in dem ein oder anderen Punkt von Superman abweicht, sind wir nicht kleinlich. Wir lieben euch trotzdem!

von Fiona Rohde

Das könnte dir auch gefallen