Home / Liebe & Psychologie / Lust & Leidenschaft / "Du, Schatz ...": 7 Dinge, die man NIEMALS zu einem Mann direkt nach dem Sex sagen sollte

© instagram / tcarstens09
Liebe & Psychologie

"Du, Schatz ...": 7 Dinge, die man NIEMALS zu einem Mann direkt nach dem Sex sagen sollte

von Diane Buckstegge Veröffentlicht am 4. Juni 2016

Vorsicht, Fettnäpfchen!

Ja, Ehrlichkeit ist in einer Beziehung wichtig. Doch es gibt einige Dinge, die man besser nicht anspricht. Jedenfalls nicht direkt nach dem Sex. Diese sieben hier solltest du deinem Schatz besser nicht sagen bzw. ihn nicht fragen:

1. Was hast du eigentlich vorhin gegessen?

Ganz klar: Diese Frage impliziert, dass das Gegenüber Mundgeruch hat. Das möchte sicher kein Mann hören, der gerade wild mit dir rumgeknutscht hat.

2. Ich fühl mich noch so fit. Ich glaub, ich geh ne Runde zum Sport

An sich eine ganz harmlose Bemerkung. Was bei deinem Schatz jedoch ankommt: Meine Güte war das langweilig. Scheinbar hat dich der Sex nicht gefordert und außer Atem gebracht. Sprich: Du warst nicht erregt. Warte mit dieser Bemerkung lieber eine halbe Stunde, dann kannst du mit gutem Gewissen zum Sport gehen.

3. Worüber ich gerade nachgedacht habe: Müssen wir nicht noch Klopapier kaufen?

Auch das ist eine harmlose Frage, die aber allein durch die Formulierung für Frust sorgen dürfte. Warum hattest du Zeit über so belanglose Sachen nachzudenken, wenn ihr gerade wilden Sex miteinander hattet?

4. Mit meinem Ex hab ich ja immer noch stundenlang gekuschelt

Das ist keine Überraschung: Jegliche Vergleiche mit diversen Ex-Freunden solltest du dir vor, während und auch nach dem Sex verkneifen. Am besten erwähnst du ihn gar nicht, wenn es nicht unbedingt sein muss.

5. Das, was du da vorhin gemacht hast, fand ich nicht so toll

Bemerkungen wie diese sind ziemlich tückisch. Denn ja, du hast ein absolutes Recht darauf sie loszuwerden. Für euer beider Sexleben ist es wichtig, wenn du sagst, was dir nicht gefällt. Umgekehrt würdest du das ja auch wollen. Nur: Direkt nach dem Sex ist nicht der allerbeste Zeitpunkt. Vor dem nächsten Mal allerdings auch nicht.

Viel besser: Sprich es erstmal nicht direkt an, sondern lenk seine Hand sanft in eine andere Richtung, wenn er es nochmal machen sollte. Das wird er hoffentlich verstehen. (Falls nicht, hilft tatsächlich nur noch das Gespräch.)

6. Vorhin hat's ja nicht ganz geklappt, ich zeig dir gerade mal wo meine Klitoris wirklich ist

Kann man sagen, dann muss man aber damit rechnen, dass man den anderen verletzt. Auch hier ist es netter und taktisch klüger, wenn du seine Hand einfach in die richtige Richtung lenkst.

7. Irgendwas riecht hier komisch

Gerüche oder Geräusche sind auch so eine Sache, die du besser nicht vor, während oder nach dem Sex erwähnen solltest. Die machen jede Romantik zunichte. Schlag lieber eine gemeinsame Dusche vor.

von Diane Buckstegge