Home / Liebe & Psychologie / Beziehung / Macho war gestern: 10 Gründe, warum wir den Ego-Mann in die Wüste schicken sollten

© Getty Images
Liebe & Psychologie

Macho war gestern: 10 Gründe, warum wir den Ego-Mann in die Wüste schicken sollten

von Fiona Rohde Veröffentlicht am 15. Mai 2014

Ego-Männer haben ein Problem. Sie denken immer nur: Ich, Ich, Ich - und danach kommt extrem lange gar nichts. An sich arbeiten, das eigene Verhalten überdenken, nur weil die Liebste das gern hätte? Auf keinen Fall! Frauen, so denkt der Ego-Mann, wollen insgeheim doch sowieso nur die harten Jungs, die wissen, wo's langgeht. Liebe Ego-Männer: Den Zahn müssen wir euch ziehen.

Wer sich von seinem Partner öfter wie Luft behandelt fühlt und sich gelegentlich fragt, was es noch mal genau bedeutet, ein Paar zu sein, der hat mit Sicherheit einen Ego-Mann an der Seite - einen eingebildeten Kerl, der all die Liebe eigentlich gar nicht wert ist, die er geschenkt bekommt. In Wahrheit liebt dieser Mann nämlich nur eine Person: sich selbst. Auf Dauer ist es mit so einem Typ nur schwer auszuhalten, und glücklich wird an seiner Seite wohl kaum jemand. Deswegen: Wem die nächsten zehn Punkte mehr als bekannt vorkommen, der sollte schleunigst die Reißleine ziehen!

1. (Selbst-)Verliebte Jungs

Stärke und Selbstbewusstsein sind sexy - denkt der Ego-Mann. Was er nicht weiß: Ein paar kleine Schwächen und etwas Selbstreflexion auch. Schade. Denn die hat Mister Perfekt leider beide nicht.

2. Ich, ich, ich

Der Ego-Mann hält sich selbst für das Wichtigste in seinem Leben. Das ist grundsätzlich ja nicht verkehrt - aber die Eigenliebe sollte doch Grenzen haben. Ansonsten kostet es einfach nur Nerven, wenn es in allen Gesprächen immer nur um Supermann geht.

3. Besserwisser

Ego-Männer wissen einfach alles besser. Da muss man auch nicht lang diskutieren. Das ist Gesetz.

4. Sex und hopp

Sex beim Ego-Mann sieht folgendermaßen aus: Er will, er kommt, er ist fertig. Vorspiel, Nachspiel? Ist was für Warmduscher.

5. Keine Komplimente

Dein neues Kleid oder die neue Frisur, dein Erfolg im Job - interessiert den Ego-Mann alles nicht. Er bemerkt es nicht mal.

6. Entschuldigung - wie schreibt man das?

Ego-Männer sind immer im Recht. Das Wort Entschuldigung kennen sie folglich nicht.

7. Was für Probleme?

Ein richtiger Ego-Mann denkt nicht darüber nach, wie andere sich fühlen. Warum helfen, wenn es anderen (oder auch der eigenen Freundin) schlecht geht? Er ist schließlich nicht bei der Wohlfahrt.

8. Spieglein, Spieglein ...

Er braucht ewig im Bad, denn er findet sich so dermaßen heiß, dass er von seinem Spiegelbild nie genug bekommt.

9. Tränen nerven ihn.

Bitte keine Tränen! Das kann der Ego-Mann nämlich überhaupt nicht ab.

10. Da war doch noch was ...

Eine Beziehung ist Geben und Nehmen. Das hat der Ego-Mann nur leider nie begriffen. Klar, dass sowas keine vernünftige Frau lange mitmacht. Pech für ihn.

Tschüss, Ego-Mann!

von Fiona Rohde

Das könnte dir auch gefallen