Home / Liebe & Psychologie / Beziehung / Studie bestätigt: Menschen mit DIESEM Bildungsgrad gehen am häufigsten fremd!

© unsplash.com / Christina Rivers
Liebe & Psychologie

Studie bestätigt: Menschen mit DIESEM Bildungsgrad gehen am häufigsten fremd!

von Fiona Rohde Veröffentlicht am 24. Mai 2017
95 mal geteilt

Jetzt ist es raus: Es gibt durchaus einen Zusammenhang zwischen Fremdgehen und Bildungsgrad. Und wer genau die Top Ten der Fremdgeher anführt, hat uns echt überrascht.

Für die Studie wurden die Bildungsstufen von mehr als 5 Millionen aktiven Mitglieder der Dating-Website für verheiratete und liierte Menschen, 'VictoriaMilan', analysiert, um herauszufinden: Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Bildungsgrad und dem Hang zu Affären?

Wer ist am häufigsten untreu?

Und die Umfrage zeigt recht deutlich: Je gebildeter Männer und Frauen sind, umso eher gehen sie fremd, nämlich 69 Prozent der gebildeten Frauen und über 65 Prozent der gebildeten Männer führen die Liste der untreuen Seelen an. So sind es vor allem die Studierten, die zu Affären neigen. Immerhin knapp 37 Prozent der Frauen und 25 Prozent der Männer mit Uni-Abschluss geraten auf Abwege. Dicht gefolgt von Menschen mit Master und Bachelor. Wer hätte das gedacht?

Die Gründe, so 'VictoriaMilan' Gründer Sigurd Vedal: "Menschen mit Universitätsabschluss sind diejenigen, die am ehesten eine Affäre haben und umso niedriger das Bildungslevel, desto geringer die Lust auf eine Affäre. Was das uns sagt, ist, dass hochgebildete Leute wahrscheinlich mehr Zeit haben werden, während die Arbeiterklasse zu beschäftigt ist, für eine reizvolle Nacht."

Auf diese treuen Seelen ist verlass!

Klettert man die Uni-Karriereleiter höher, scheint man jedoch wieder treuer zu sein. Sehr treu sogar. Wer einen Doktortitel besitzt, darf sich nämlich ziemlich sicher sein, nicht auf Abwege zu geraten. Sowohl Männer als auch Frauen in dieser hohen Bildungssparte gehen kaum fremd.

Knapp dahinter in der Riege der treusten Seelen sind - so die Umfrage - Männer ohne Abitur und Frauen, die eine Ausbildung abgeschlossen haben.

Hier die detaillierten Umfrageergebnisse:

Die Prozentzahlen zeigen jeweils an, wie viel Prozent der verschiedenen Bildungsgruppen untreu werden:

weiblichmännlich
Master-Abschluss14,45%16,75%
Doktortitel1.40%3.12%
Bachelor
18.98%
20.32%
Universitäts-Abschluss36.87%25.23%
Ausbildung3.44%6.94%
Kein Universitäts-Abschluss9.35%10.11%
Kein Abitur3.70%2.33%
Abitur11.80%15.20%

Außerdem auf gofeminin.de:

Mach unseren Treuetest! Finde heraus, wie es um deine Beziehung steht

Geheime Affäre: ​Warum so viele fremdgehen und wer am Ende WIRKLICH der Leidtragende ist

Von wegen Tinder! Warum der Seitensprung so oft im Freundeskreis passiert

von Fiona Rohde 95 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen