Home / Liebe & Psychologie / Beziehung / Achtung, Mädels: Das sind die absoluten Beziehungskiller für Männer

© Getty Images
Liebe & Psychologie

Achtung, Mädels: Das sind die absoluten Beziehungskiller für Männer

Fiona Rohde
von Fiona Rohde Veröffentlicht am 18. Dezember 2014
407 mal geteilt
A-
A+

Wenn er fremdgeht. Wenn er sich gehen lässt. Wenn er unaufmerksam und lieblos ist. Für uns Frauen gibt es viele Gründe, uns von einem Mann zu trennen. Und wie sieht's bei den Männern aus, was treibt die in die Flucht?

Hier gibt es die Antworten! ElitePartner hat eine Studie mit über 10.000 Befragten zum Thema 'Trennungsgründe zwischen Männern und Frauen' durchgeführt. Und siehe da: Das Klischee, dass Männer sich vor allem dann trennen, wenn der Sex schlecht ist, kann getrost in die Tonne gekloppt werden. Denn es gibt noch ganz andere Dinge, die Männer bei einer Frau stören. Hier die absoluten Beziehungskiller für Männer:

Platz 1: Wiederholtes Fremdgehen

Wer seinen Freund schnellstmöglich loswerden will, sollte notorische Fremdgängerin werden. Denn der absolut wichtigste Grund, der für ganze 72 Prozent der Männer zum Beziehungsaus führt, ist genau das: Wenn die Partnerin mehrfach fremdgeht. Und die Betonung liegt hier auf "mehrfach". Denn manchmal verzeihen Männer auch. Dazu später mehr.

Platz 2: Lügen

Ebenfalls ein guter Grund für ein Beziehungsaus: Wenn sie ihm ständig etwas verheimlicht und ihn ganz offensichtlich anlügt. Das nervt 71 Prozent der Männer.

Platz 3: Routine

Das sehen die Männer nicht anders als Frauen: Besteht die Beziehung plötzlich nur noch aus Routine und lassen die Gefühle füreinander nach, überlegt jeder zweite Mann, sich zu trennen.

Platz 4: Streitereien

Wenn es ständig nur Streit und Diskussionen in der Beziehung gibt, ist das für 50 Prozent der Männer ein Grund zur Flucht.

Platz 5: Unverständnis

Jeder zweite Mann ist langfristig enttäuscht, wenn sie kein Verständnis für seine Wünsche und Sorgen hat und ihn wenig im Alltag unterstützt.

Platz 6: Einmaliges Fremdgehen

Wenn die Partnerin einmal fremdgeht, es sich sozusagen um einen One-Night-Stand gehandelt hat, ist knapp jeder zweite Mann bereit, zu verzeihen. Für 48 Prozent der Männer bedeutet jedoch auch ein einmaliger Fauxpas das Beziehungsende.

Platz 7: Zu wenig Freiheit

Das Gefühl, in der Beziehung von der Partnerin eingeengt zu werden, mögen viele Männer nicht. Auf Dauer ein Beziehungs-No-Go für 42 Prozent.

Platz 8: Andere Ziele und Pläne

Kinder und Hochzeit oder doch lieber eine lange Weltreise? Haben beide Partner sehr unterschiedliche Interessen und Ziele im Leben, wäre das für 33 Prozent der Männer ein Grund, sich nach einer anderen Frau umzusehen.

Platz 9: Gefühlskälte

Keine Empathie, keine Zärtlichkeiten, kein liebes Wort: Auch Männer brauchen Nähe und Zuwendung. Ganz klar also, dass es 28 Prozent der Männer verletzt, wenn die Partnerin ihre Liebe nicht genug zeigt.

Platz 10: Nicht reden und verstehen

Zugegeben: Die Kommunikation zwischen Mann und Frau ist nicht immer ganz einfach. Aber wenn die Kommunikationsprobleme dauerhaft sind und sich der Mann nicht verstanden fühlt, ist das für 25 Prozent der Befragten ein Trennungsgrund.

Platz 11: Keine Lust & Leidenschaft

Dümpelt das Sexleben traurig vor sich hin und ist von Lust und Leidenschaft keine Spur, so ist das für 19 Prozent der Männer ein Trennungsgrund.

Platz 12: Ständig die Familie

Ihre Mutter kommt ständig zu Besuch, die Kinder stehen immer an erster Stelle, immer gehen andere vor und der Partner soll Rücksicht nehmen? Davon sind 19 Prozent der Männer in einer Beziehung auf Dauer genervt.

Außerdem auf gofeminin:

Erotische Dessous zum Verführen

Auch auf gofeminin: Erotische Dessous 2018: Das sind die schönsten Trends!

Erotische Dessous 2018: Erwecke die Göttin in dir! © Andres Sarda
von Fiona Rohde 407 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen