Home / [OLD] Psychologie / Beziehung / Dauersingles: keine Hoffnung auf Liebe und trotzdem zufrieden

[OLD] Psychologie

Dauersingles: keine Hoffnung auf Liebe und trotzdem zufrieden

von Sabrina Frangos Veröffentlicht am 25. Oktober 2011

Hoffnungslos und trotzdem total glücklich: Bei Alleinstehenden sinkt zwar die Hoffnung, sich wieder zu verlieben, aber erstaunlicherweise steigt bei den Dauersingles trotzdem die Zufriedenheit. Das ergab eine Befragung von 11.000 deutschen Partnerlosen durch die Singlebörse ElitePartner.

Während bei den neu auf den Singlemarkt geschmissenen Männern und Frauen noch 68 Prozent daran glauben, bald einen Partner zu finden, sind bei den Dauersingles nur 27 Prozent davon überzeugt, in naher Zukunft wieder knutschend und händchenhaltend durch die Welt zu spazieren. Die Hoffnung nimmt also ab, je länger das Solodasein andauert. Aber die Zufriedenheit der Singles steigt an. 62 Prozent der Neu-Singles gaben in der Untersuchung an, glücklich zu sein. Bei den Dauersingles waren ganze 69 Prozent mit ihrem Singlestatus zufrieden.

Außerdem hat die Befragung der Singles ergeben: Frisch Getrennte sind aktiver. Über die Hälfte der Neu-Singles trifft sich mehrmals die Woche mit Freunden. Bei den Dauersingles verlassen nur 40 Prozent in der Woche regelmäßig die Wohnung, um mit Freunden zu sporteln oder in einer Bar zu quatschen.

Der Grund: „Nach einer Trennung müssen sich Singles erst auf das Leben ohne Partner einstellen“, fasst Diplom-Psychologin Lisa Fischbach von ElitePartner die Ergebnisse zusammen. „Sie müssen wieder lernen, sich alleine wohl zu fühlen, ihre Freizeit ohne Partner zu gestalten, Bedürfnisse nach Nähe und Geborgenheit anders zu befriedigen und die Vorteile des Singlelebens erkennen. Auch wenn die länger allein verbrachte Zeit die Hoffnung, in Kürze wieder jemanden zu finden, sinken lässt, steigt die Kompetenz, für die eigene Zufriedenheit zu sorgen. Das macht unabhängiger von der externen Glückszufuhr.“

Wir finden: Gut zu wissen, dass Single sein auch nach längerer Zeit nicht komplett unglücklich macht. Aber ein bisschen mehr Aktivität täte sicher auch den Dauersingles ganz gut!


Lesen Sie außerdem auf gofeminin.de:
> Zu viel Freizeit kann manchmal ganz schön stressig sein
> GfK-Studie: Paare reden eine Stunde täglich miteinander
> Die fünf größten Zeitfresser & wie man diese Freizeitkiller verhindert

von Sabrina Frangos

Das könnte dir auch gefallen