Home / [OLD] Psychologie / Beziehung / GfK-Studie: Paare reden eine Stunde täglich miteinander

[OLD] Psychologie

GfK-Studie: Paare reden eine Stunde täglich miteinander

von Alexandra Zykunov Veröffentlicht am 29. September 2011

Sie kommt nach Hause, grüßt ihn mit einem kurzen „Hallo“. Er blickt kurz auf, nickt und begrüßt sie mit einem grunsartigen Laut. So oder ähnlich wird oft das Bild von der modernen Kommunikation in der Partnerschaft gemalt. Nur zehn Minuten am Tag sollen Paare durchschnittlich miteinander reden, schrieben die Statistiker. Bis jetzt! Denn Forscher einer aktuellen GfK-Studie haben herausgefunden, dass Paare viel mehr miteinander reden als bisher angenommen. Fast jedes zweite Paar spricht über eine Stunde täglich miteinander.

Mit der Kommunikation in der Partnerschaft scheint es also doch noch ganz gut zu funktionieren. Damit stehen auch die Chancen gut, dauerhaft zusammen glücklich zu werden. Denn laut Studie meinen ganze 92 Prozent: Miteinander zu reden, ist entscheidend für das Gelingen einer festen Beziehung.

Endlich mal eine Nachricht, die unser Gefühl für Romantik wieder aufleben lässt! Schade nur, dass die Gesprächsinhalte selbst eher nicht so romantisch sind. So kommunizieren 47 Prozent der Befragten über praktische Dinge wie Einkaufen oder Putzen. Nur jedes zehnte Paar spricht über die eigene Beziehung und seine Gefühle.

Überhaupt kommen Gefühle in der täglichen Kommunikation mit unserem Liebsten leider viel zu kurz. Ganze 64 Prozent der Befragten beklagen, dass ihnen der Partner viel zu selten oder nur manchmal seine Zuneigung gesteht.

Wir finden: Die Kommunikation der Deutschen in der Partnerschaft kann sich hören lassen! Allerdings ist das romantische Geflüster dabei noch sehr ausbaufähig.


Lesen sie außerdem auf gofeminin.de:
> Distanzierte Nähe: Über (Halb-) Beziehungen und Bindungsangst
> Untreue, Sex, Geld: Die häufigsten Gründe für Beziehungsstreit
> Gnadenlos eifersüchtig: Woher kommen die quälenden Gedanken?

von Alexandra Zykunov