Home / Liebe & Psychologie / Beziehung

Love Bombing: Was steckt hinter dem gefährlichen Dating-Verhalten?

von Fiona Rohde Geändert am 7. September 2021
Love Bombing: Was steckt hinter dem gefährlichen Dating-Verhalten?© iStock

Love Bombing klingt nach vielen Gefühlen und großer Liebe. Leider steckt dahinter ein gefährlicher Dating-Trend. Denn in der Liebe sind wir leider leicht manipulierbar. Da ist oft schwer zu erkennen, ob jemand ein falsches Spiel mit uns spielt. So wie bei Love Bombing.

Emotionale Manipulationen passieren schnell, sowohl in Beziehungen, als auch beim Dating, wenn man die andere Person noch nicht wirklich kennt und einschätzen kann. Einen klaren Kopf hat man im Wirbel des ersten Kennenlernens ja eher selten. Vor allem, wenn einen die neue Partnerin bzw. der neue Partner mit tiefen Gefühlen und noch mehr Aufmerksamkeit überschüttet.

Dass wir da nicht immer klar und objektiv sind, ist leicht nachzuvollziehen. Zu gerne möchte man an die ganz große Liebe glauben und lässt sich mitreißen. Und so kommt man oft in die Situation, dass man an den Falschen oder die Falsche gerät. So auch bei Love Bombing, einem Dating-Verhalten, das dich manipuliert und dir nicht guttut.

Was genau ist Love Bombing?

Als Love Bombing bezeichnet man es, wenn einen das neue Date direkt zu Beginn mit riesig großen Gefühlen überschüttet. Alles ist irgendwie fast zu schön, um wahr zu sein. Dein Date meldet sich regelmäßig mit süßen Nachrichten und Komplimenten, zeigt dir seine Zuneigung sehr offen und ehrlich, ist mega interessiert an dir, geht total auf deine Bedürfnisse ein.

Deine neue Bekanntschaft macht tiefste Liebeserklärungen und Zukunftspläne schon nach kürzester Zeit. Du fühlst dich großartig und träumst von einer neuen Partnerschaft, einer schönen gemeinsamen Zukunft mit dieser Person, die so viel zu geben haben scheint.

Was du in diesem Moment nicht ahnst: Diese Art von Love Bombing, dieses Bombardieren und Überschütten mit Liebe, ist nicht selten ein ernstes Warnzeichen, dass du womöglich an eine Person mit einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung geraten bist.

Auch lesen: Wenn Narzissmus die Beziehung belastet

Video: Trennung trotz Liebe - In diesen Fällen macht sie leider Sinn

Video von Aischa Butt

Was ist die Kehrseite der großen Gefühle?

Denn nach der ersten Zeit, in der alles so wunderbar und gefühlvoll war, wendet sich das Blatt. Verhältst du dich nicht so, wie er oder sie es wünscht, schlägt die große Liebe ganz plötzlich um und der Love Bomber beginnt dich zu kritisieren, dir Vorwürfe zu machen und dich zu beschimpfen. Er selbst macht nie Fehler, Schuld ist immer die Partnerin oder der Partner, also du.

Oft zeigen Narzisst*innen auch einen Hang dazu, ihre Partnerin oder ihren Partner zu kontrollieren, ihnen vorzuschreiben, mit wem sie sich treffen oder wie sie sich kleiden. Auch starke Eifersucht ist an der Tagesordnung.

Das Leben mit einem Love Bomber ist kaum mehr entspannt und so schön wie anfangs. Sobald sich nicht alles um ihn dreht und so gemacht wird, wie er es wünscht, stellt der Narzisst bzw. die Narzisstin sich quer und macht dir eine Szene. Willst du dich beispielsweise um dein eigenes Leben oder deine Freunde und Hobbys kümmern, bist du ein mieser Egoist und es gibt Streit.

Und genauso emotional wie die Liebesschwüre waren, so sind auch die Vorwürfe extrem emotional – und nicht selten unterhalb der Gürtellinie. Auch ein beliebtes Mittel um dich gefügig zu machen: Liebesentzug. Nach einem Streit entzieht der Narzisst oder die Narzisstin dir Liebe, Nähe und jede Art von Körperlichkeit.

Dieser Artikel könnte dich auch interessieren: Woran ihr erkennt, dass euer Partner euch manipuliert

So bestraft der Love Bomber dich nach jedem Streit mit Schweigen und wartet darauf, dass du dich entschuldigst und zu Kreuze kriechst. Und mit diesem extremen Verhalten schafft er es, dass sich alles irgendwann nur noch um seine Befindlichkeiten dreht.

Und das Schlimme: Du beginnst die Schuld bei dir zu suchen, statt sein Verhalten zu hinterfragen und zu durchschauen. Was natürlich absolut verständlich ist, weil du verliebt bist und dich immer daran erinnerst, wie extrem schön und gefühlvoll eure Partnerschaft sein kann – wenn der Narzisst*in es denn will.

Artikel zum Thema: Gaslighting als psychische Gewalt

Wer gerät bevorzugt an Love Bombing?

Die Opfer von solchen Love Bombern sind meist Menschen, die schlechte Erfahrungen mit Partner*innen gemacht haben, die oft mit unverbindlichen Dates zu tun hatten und sich genau deshalb so sehr Sicherheit und tiefe, ehrliche Gefühle wünschen. Oft sind es Menschen mit wenig Selbstwertgefühl, die an eine*n derartige*n Narzisst*in geraten.

Sie lassen sich durch den anfänglichen Gefühlsrausch nur zu gerne mitreißen, statt misstrauisch zu werden. Dabei merken sie sehr wohl: Irgendwie geht das alles arg schnell. Schneller als sonst. Aber da man ihm Glauben schenken möchte, traut man seinen Gefühlen. Und schon ist man Opfer seiner narzisstischen Manipulation.

Auch lesen: Selbst­bewusstsein & Charisma: Was wir von Arschlöchern lernen können

So kannst du dich vor Love Bombing schützen

Was also tun, um nicht an solch einen Narzissten bzw. eine Narzisstin zu geraten? Nun, zum Glück handelt es sich nicht bei jedem, der dich mit seinen Gefühlen überschüttet, gleich um Love Bombing. Vielleicht ist sich deine neue Bekanntschaft auch einfach nur sicher mit seinen Gefühlen für dich.

Aber wenn er extrem überschwänglich ist, solltest du auch mal skeptisch sein. Den gesunden Menschenverstand einzuschalten, wenn man völlig neue Menschen in sein Leben lässt, ist mit Sicherheit immer eine gute Idee.

Hier noch ein paar weitere Tipps:

# Nutz den Blick von außen
Wer sich selbst unsicher ist, kann auch seine Freund*innen zur neuen Bekanntschaft befragen. Die kennen einen meistens sehr gut. Also stell dein neues Date ruhig mal einem Freund oder einer Freundin deines Vertrauens vor und hol dir seine/ihre Meinung ein. Welchen Eindruck wird erweckt? Wie empfindet er oder sie euren Umgang untereinander? Erzähl auch, was dich misstrauisch macht, lies SMS vor und stell Fragen zu Dingen, die dich verunsichert haben.

# Erkenne, wen du vor dir hast
Wichtig ist, dass du erkennst, dass du es mit einem Narzissten bzw. einer Narzisstin zu tun hast. Was anfangs sicher nicht immer zu erkennen ist, denn oftmals sind Narzisst*innen schillernde Persönlichkeiten mit einer mitreißenden Emotionalität. Gleichwohl trau deinem Bauchgefühl, wenn es dich warnt, dass etwas in eurer Partnerschaft nicht stimmt. Mach dir immer klar: Wenn das alles zu schön ist, um wahr zu sein, dann hat dein komisches Gefühl mit Sicherheit auch seinen Grund.

# Lass dich nicht zum Sündenbock machen
Ganz wichtig: Such die Schuld nicht bei dir, wenn ihr immer wieder streitet. Das versucht dir dein Gegenüber zu suggerieren, aber zweifle nicht an deinem gesunden Menschenverstand. So bösartig und unfähig wie er dich darstellt bist du nicht.

# Lass dich nicht isolieren
Wenngleich Narzisst*innen ihre Partnerin oder ihren Partner gerne von anderen isolieren und ganz auf sich fixiert haben wollen, so versuch gleichwohl, deine alten Kontakte zu Familie und Freund*innen zu halten. Sie sorgen dafür, dass du an dich selbst glaubst und deinen Wert kennst und dass es der Narzisst bzw. die Narzisstin in deinem Leben nicht so einfach hat, dich dermaßen zu verunsichern und nach seiner/ihrer Pfeife tanzen zu lassen. Gute Freund*innen sind in solch toxischen Beziehungen Gold wert und dein Sprungbrett raus aus der eingefahrenen und für dich extrem ungesunden Situation.

decore-1
decore-2
decore-3
decore-4
decore-5

NEWS
LETTERS

News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Hilfe für Betroffene psychischer Gewalt:

Wenn du oder jemand, den du kennst, Opfer psychischer Gewalt geworden ist, findest du Hilfe und Unterstützung beim Bundesverband der Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe in Deutschland.

Das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" erreichst du unter der Rufnummer 08000 116 016 an 365 Tagen im Jahr, zu jeder Uhrzeit, anonym und kostenlos. Dolmetscherinnen helfen bei sprachlichen Barrieren.

Oder du nutzt die Telefonseelsorge, die rund um die Uhr unter 0800 111 0111 oder 0800 111 0222 erreichbar ist.
Hier finden Opfer wichtige Infos und Kontaktstellen auf der Seite der Polizei.

Hier findest du Frauenberatungsstellen und Frauenhäuser in deiner Nähe. (Frauenhauskoordinierung: www.frauenhauskoordinierung.de, bff: www.frauen-gegen-gewalt.de)

Wichtige Infos gibt es auch bei Opferhilfeorganisationen wie: WEISSER RING e.V. (www.weisser-ring.de oder über das Opfertelefon des Weissen Ring e.V. unter Tel.: 116 006)

Erstellt am 22. Mai 2018
102 mal geteilt
Das könnte dir auch gefallen