Home / Liebe & Psychologie / Beziehung / Durchschaut! 7 (Not-)Lügen, die Männer uns beim ersten Date auftischen

© iStock
Liebe & Psychologie

Durchschaut! 7 (Not-)Lügen, die Männer uns beim ersten Date auftischen

Sünje Nicolaysen
von Sünje Nicolaysen Veröffentlicht am 3. April 2015
62 mal geteilt
A-
A+

Man trifft sich, checkt sich ab und will sich von seiner besten Seite zeigen. Kein Wunder, dass man da das ein oder andere unter den Tisch fallen lässt oder hoffnungslos beschönt. Aber trotzdem: Jungs, ihr seid ertappt!

Sich mit kleinen Wirklichkeitskorrekturen (noch) begehrenswerter zu machen, das beherrschen nicht nur Frauen beim Kennenlernen perfekt. Auch Männer tragen gern erstmal ganz dick auf, ehe bei näherem Kennenlernen die Fassade bröckelt. Aber das kann man ihm auch nicht verübeln, schließlich will er genau wie man selbst nicht gleich unangenehme Wahrheiten rausrücken. Und vor allen Dingen will er eins: Er will sich im allerbesten Licht präsentieren, damit du dein Herz verlierst.

Nichtsdestotrotz sollte man bei diesen kleinen Notlügen hellhörig werden:

1. Ich bin eigentlich kein Online-Dater!

Ganz egal, ob ihr euch nun online oder ganz altmodisch im echten Leben kennengelernt hat: Die Tatsache, dass man auf Portalen oder Apps schon länger nach einem Date oder gar der großen Liebe sucht, gibt keiner gerne zu. Also lass ihn seine Online-Dating-Erfahrungen herunterspielen und frag ihn nicht nach der Anzahl seiner Dates! Im Grunde genommen hat da ja jeder nur mal ganz kurz reingeschnuppert, um es für sich als total unromantisch auszuschließen. Und wenn ihr euch bei dieser Schnupperstunde erklickt habt, dann spielt das keine Rolle und ist trotzdem irgendwie auch Schicksal.

2. Ich folge einen harten Trainingsplan!

Ihr seht euch und er kommt gerade vom Fitness-Training oder war schon eine große Runde durch den Park joggen? Ja klar, eigentlich ist er immer in Bewegung! Ständig! Vor allen Dingen, um dir mit seiner Fitness zu imponieren. Wer will schon eine faule Socke daten? Also lob ihn für seine Sportlichkeit.

3. Shopping macht mir total Spaß!

Frauen beim Shopping zu begleiten, das findet er super! Er ist auch ein total guter Berater in sämtlichen Stylingfragen. Samstags in drängeligen Boutiquen abzuhängen, um die Handtasche und Einkäufe zu halten, das macht ihm gar nichts aus. Er läuft sich auch total gern die Füße platt, um den perfekten Jeansrock zu finden. Ist auch halb so schlimm, dass er die 'Sportschau' verpasst. Ähm ja, warte es ab, diese Euphorie hält allerhöchstens vier Wochen an.

4. Ich hab kaum aufgeräumt!

Ein kurzer Zwischenstopp in seiner Wohnung und du lobst seine Ordnung? "Ach, das ist doch kaum aufgeräumt, sorry für das Chaos!" Gut, das kennen wir! Würden wir natürlich auch nie zugeben, dass wir stundenlang aufgeräumt haben und exakt das in Sichtweite platziert haben, was er unbedingt auf den ersten Blick im Regal sehen soll.

5. Wir haben uns einfach auseinander gelebt.

Ja ja, die Sache mit der Ex ... Wenn das wirklich so war, dann steht einer neuen Liebe nun wirklich nichts im Wege. Aber die meisten Trennungen haben Drama-Potential, einer weint schließlich immer. Wollen wir mal nur hoffen, dass er es nicht war!

6. Ich achte total auf meine Ernährung.

"Klar, ich esse auch gern mal gesund!" Der Schnitzelteller heute ist mit Sicherheit eine absolute Ausnahme, eigentlich achtet er auch sehr auf eine ausgewogene Ernährung und natürlich auf das Prädikat 'Bio'. Er leistet dir auchgern dabei Gesellschaft, mach 18 Uhr auf Kohlenhydrate zu verzichten! Jo, wer´s glaubt, wird selig!

7. Ich verstehe dich!

Nein, er versteht dich null! Aber er muss jetzt in der Anfangsphase zumindest so tun, als würde er all deine Gedanken nachvollziehen können! Dabei erwarten wir ja gar nicht, dass wir beim Kennenlernen schon durchschaut und verstanden werden.

von Sünje Nicolaysen 62 mal geteilt