Home / Liebe & Psychologie / Beziehung / Partnersuche im Internet: Dos & Don'ts für Neulinge im Dating-Dschungel

Liebe & Psychologie

Partnersuche im Internet: Dos & Don'ts für Neulinge im Dating-Dschungel

von Fiona Rohde Veröffentlicht am 3. Mai 2015
54 mal geteilt

Auch wenn es heute für die meisten Singles gang und gäbe ist, auf Dating-Portalen nach einem Partner Ausschau zu halten - für manche ist es dennoch das erste Mal, dass sie die Partnersuche im Internet wagen.

Sei es, dass man lange in einer Beziehung gesteckt hat und das letzte Date schon eine gefühlte Ewigkeit her ist. Sei es, dass man bislang seine Partner einfach so kennengelernt hat oder sich aus irgendeinem Grund gescheut hat, die Partnersuche im Internet zu starten: Irgendwann ist immer das erste Mal. Damit auch bei Online-Dating-Neulingen direkt alles perfekt läuft, gilt es ein paar Dinge zu tun - und ein paar Dinge zu vermeiden.

Hier die wichtigsten Dos und Don'ts für die Partnersuche im Internet. Nicht, dass euch der Traummann entgeht, nur weil ihr Neulinge seid!

Schritt 1: Anmelden

Ja bitte!
Bevor du dich für ein Dating-Portal entscheidest, solltest du überlegen, was genau du willst. Wie alt bist du und in welcher Zielgruppe findet sich dein Traummann am ehesten? Was erwartest du von deiner neuen Bekanntschaft? Es gibt verschiedene Portale mit ganz unterschiedlichen Ausrichtungen, Arten von Mitgliedern etc. Auch die Preise, der Sevice und die Mitgliederzahlen sind mitunter sehr unterschiedlich. Hier eine kleine Übersicht über die beliebtesten Dating-Apps.

Bitte nicht!
Melde dich nicht blind bei einem Portal an, nur weil alle deine Freundinnen auch da sind. Informiere dich lieber vorher, sonst könnte es zu Missveständnissen kommen, wenn du den potenziellen Vater deiner Kinder suchst, dein Gegenüber aber nur eine schnelle Nummer.

Schritt 2: Dein Profil

Ja bitte!
Beim Online-Dating gilt es, die Aufmerksamkeit des anderen zu wecken. Aber natürlich nur die Aufmerksamkeit von Mr. Right. Wichtig deshalb: Wen willst du mit deinem Profil ansprechen - und wen genau nicht? Welchen Typ Mann suchst du? Beschreibe deinen Mr. Right: Soll er jung, alt, vermögend, erfolgreich, Student, Porsche- oder Radfahrer sein? Sonst bekommst du zwar viele Anfragen, aber eben nur von den Fröschen.

Bitte nicht!
Man sollte nicht direkt auf seinem Profil zu viel von sich verraten. Schließlich soll der andere nur neugierig werden und nicht direkt eine ganze Abhandlung über dich lesen müssen. Biete aber ein paar Anhaltspunkte, damit dein Gegenüber dich ein wenig einschätzen kann. Bist du der Typ Frau, mit dem man Pferde stehlen kann oder eher Typ Diva? Und denk dran: Ihr werdet nicht ewig nur mailen. Deshalb wird jede Schummelei bezüglich Alter und Aussehen früher oder später auffliegen ...

Schritt 3: Die Kontaktaufnahme

Ja bitte!
Beim Online-Dating kann man auch als Frau locker mal den ersten Schritt machen. Deshalb nimm dir ein Herz, wenn du jemanden entdeckst, der dir gefallen könnte. Da auch er sich ja für die Partnersuche im Internet angemeldet hat, kannst du davon ausgehen, dass er sich über deine Anfrage freuen wird. Sonst wäre er nicht hier.

Bitte nicht!
Schreib nicht wahllos mehrere Männer an, ohne dir etwas Mühe zu geben. Etwas mehr als "Ich finde dein Profil nett" sollte es schon sein. Und bitte nicht so viele Männer auf einmal anschreiben, dass du Namen und andere Fakten wild durcheinander wirfst. Das ist unhöflich. Wie im wirklichen Leben gilt: Freundlichkeit zahlt sich aus. Zeig dich am besten so, wie du bist, anstatt dich hinter einer gestelzten, extra kühlen oder extra sexy Message zu verstecken.

Schritt 4: Erstes Beschnuppern

Ja bitte!
Wenn man sich gerade erst kennenlernt und noch nicht einmal live getroffen hat, dann sollte man nicht direkt mit der Tür ins Haus fallen. Ihr wollt mehr über einander erfahren und abchecken, ob der andere ähnlich tickt wie man selbst. Bleibt das Interesse nach mehrmaligem Hin- und Hermailen, kann man sich langsam an ein erstes Treffen ranwagen. Merkt man jetzt schon, dass die Chemie nicht stimmt, sollte man das offen sagen.

Bitte nicht!
Fang nicht schon im Vorfeld an, ihm ein schlechtes Gewissen zu machen, nur weil du merkst, dass er auch mit anderen Frauen auf dem Portal Kontakt hat. Er ist ja schließlich hier, um eine Frau kennenzulernen und nur, weil er Interesse an dir gezeigt hat, heißt das nicht, dass ihr etwas Verbindliches miteinander habt. Deshalb frage ihn nicht zu anderen Dates - das ist ein No-go.

Schritt 5: Das erste Treffen

Ja bitte!
Das erste Treffen: Hier entscheidet sich viel. Kein Wunder also, wenn du im Vorfeld mehr als aufgeregt bist. Wird es wieder nur ein Frosch sein? Hat er mit dem Bild geschummelt? Wie ist er live? Wird er dich mögen? Manchmal ist der galante, selbstsichere Mann aus den E-Mails plötzlich ein schüchterner, unsicherer Kerl. Dennoch führt an diesem Treffen kein Weg dran vorbei, sonst wirst du nie rausfinden, ob es mit euch passt. Also sei mutig und triff ihn einfach.

Bitte nicht!
Wenn du ihn triffst, begehe nicht die klassischen Fehler: Brezel dich nicht ohne Ende auf, sodass du gar nicht mehr du selbst bist. Verkleide dich nicht, sondern geh so, wie du dich selbst wohl fühlst. Trink nicht zu viel und zu schnell Alkohol, sonst entgeht dir womöglich noch die Hälfte. Wähle einen guten Ort für ein Treffen aus und triff nicht mehrere Kerle an einem Tag. So könnte es zu unangenehmen Situationen kommen oder dein erstes Date ist umwerfend, du musst aber bereits weiter zum zweiten.

Schritt 6: Ehrlich sein

Ja bitte!
Wenn dir dein Date gefallen hat und du ihn wiedersehen willst, dann sag ihm das. Die 3-Tage-Regel (drei Tage erstmal stumm abwarten und Däumchen drehen) darfst du getrost vergessen. Es gibt ja durchaus Arten sein Interesse zu bekunden, die ihn nicht direkt bedrängen. Eine kurze SMS "War schön. Gerne wieder" reicht da zur Not schon.

Bitte nicht!
Bei der Partnersuche im Internet ist es wie im wahren Leben: Wenn du merkst, dass du keinerlei Interesse hast, solltest du auch niemandem weiter Hoffnung machen. Schon gar nicht, wenn du merkst, dass sich der andere ernsthaft für dich interessiert - dann solltest du ehrlich mitteilen, dass es für dich leider nicht passt. Nur weil beim Online-Dating beim anfänglichen Kennenlernen viel via Mails kommuniziert wird, heißt das noch lange nicht, dass man seine guten Manieren vergessen sollte und sich einfach nicht mehr melden darf. Eine freundliche Absage ist Pflicht.

Zu guter Letzt:

Wenn es dann hoffentlich irgendwann zwischen dir und deinem Date gefunkt hat und ihr ein super Paar seid, gilt: abmelden. Wer trotz Beziehung weiterhin in einem Dating-Portal aktiv ist, dürfte es schwer haben, dafür verständliche Argumente zu finden. Oder?

Außerdem auf gofeminin.de: Die schönsten Liebessprüche

Auch auf gofeminin: Love, Love, Love: Die schönsten Beziehungssprüche

von Fiona Rohde 54 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam