Home / Liebe & Psychologie / Beziehung / Tussi trifft Macho: Die dämlichsten Vorurteile über Männer & Frauen

© iStock
Liebe & Psychologie

Tussi trifft Macho: Die dämlichsten Vorurteile über Männer & Frauen

von der Redaktion Veröffentlicht am 1. Juli 2017
A-
A+

Die Welt ist voller Vorurteile, Klischees und Schubladendenken. Vor allem, was Geschlechterklischees angeht, schwirrt ziemlich viel Quatsch in den Köpfen herum. Hier mal ein paar Beispiele ...

Wie schön einfach ist doch das Leben mit Klischees und Schubladen. Auf mit der Schublade, rein mit dem Objekt der Betrachtung und fertig. Besonders beliebt bei dem, was wir da in die Klischee-Schubladen packen: der typische Mann und die typische Frau - beziehungsweise das, was man sich so gemeinhin darunter vorstellt.

Was Männer und Frauen angeht, wimmelt es leider nur so von Klischees. Haarsträubend zum Teil (auch wenn sich ein gewisser Wahrheitsanteil bei dem ein oder anderen Exemplar nicht leugnen lässt). Ein Grund für uns, einmal die schlimmsten Klischees und Vorurteile über Männer und Frauen zusammenzustellen. Vielleicht hilft das ja dem ein oder anderen dabei, das starre Geschlechterdenken mal aufzubrechen und die Vorurteile zu überdenken.

Männer ...

... schnappen sich halb so junge Frauen, sobald sie eine Lebenskrise bekommen, um sich noch einmal wie ein Teenie zu fühlen.
... machen gerne einen auf dicke Hose (und müssen deshalb auch in U-Bahnen so breitbeinig sitzen.)
... denken, sie könnten mit Anmachsprüchen punkten. Kostprobe gefällig? "Sind deine Eltern Terroristen? Du bist scharf wie ne Bombe."

Frauen ...

... sind immer auf der Suche nach einem reichen Kerl oder zumindest einem vermögenden Ernährer für ihre Familienplanung und ihre Schuhsammlung.
... tun immer gerne emanzipiert und wollen doch insgeheim Prinzessin sein (will heißen: Er zahlt, hält Türen auf und macht teure Geschenke).
... quietschen vor Entzücken, wenn man ihnen Handtaschen und Diamanten schenkt.

Männer ...

... können alle super mit Autos umgehen, parken besser ein und sind handwerklich einfach begabter als Frauen. Das muss genetisch bedingt sein.
... haben deshalb eine kleine Schwäche - natürlich auch genetisch bedingt - was die Hausarbeit angeht.
... haben deshalb auch einen Sensor, der sie in die Flucht schlägt, sobald ihnen Bügeln, Putzen oder Kochen drohen.

Frauen ...

... machen sich ungerne die Finger mit handwerklichen Arbeiten dreckig - es könnte ja ein Fingernagel abbrechen.
... verbringen jeden Morgen Stunden im Bad und sind bei einem Date nie rechtzeitig fertig.
... haben zu viele Klamotten und sind immer der Meinung, dass sie GAR NICHTS anzuziehen hätten.

Männer ...

... fühlen sich am wohlsten, wenn sie in Jogginghose vor der Glotze sitzen und Fußball gucken. Das können sie tagelang, solange man sie mit Bier und Fastfood versorgt.
... lieben schlechtes Essen: Fastfood, Burger und stinkende Mettbrötchen mit Zwiebeln. #fleischistmeingemüse
... haben immer einen Schwächeanfall, wenn sie mit ihren dreckigen Socken auf dem Weg zur Waschmaschine sind. Einer fällt IMMER runter.

Frauen ...

... haben ein Törtchen-Back-Gen.
... können so furchtbar gut putzen, dass man ihnen da als Mann gar nicht in die Quere kommen will.
... stochern immer nur im Essen rum, weil sie ständig Angst haben, zu dick zu sein.

Männer ...

... denken immer nur an das eine.
... schauen bei Frauen nur auf das Äußere.
... kratzen sich immer gerne ungeniert am - ja, ist so - Sack.

Frauen ...

... stehen immer auf die bösen Jungs. Die Netten sind halt zu nett.
... haben immer Kopfschmerzen, wenn es um Sex geht.
... wollen immer erst mal kuscheln und dann direkt heiraten und Kinder kriegen.

Männer ...

... hören nie zu.
... reden nicht viel.
... reden vor allem nicht über Gefühle. "Wie geht es dir?" wird mit "Muss" beantwortet.

Frauen ...

... sind immer TOTAL satt, wenn im Restaurant bestellt werden soll - bis sein Teller kommt...
... tratschen für ihr Leben gerne.
... wollen immer die Schönste sein und checken ihre Konkurrenz mit diesem tödlichen Kopf-bis-Fuß-Blick.

Männer ...

... müssen sich in brutalen Sportarten beweisen, um die Weibchen zu beeindrucken.
... sind absolut nicht multitasking-fähig. Vor allem wenn es um Haushaltsaufgaben und gleichzeitig reden geht.
... müssen - ebenfalls genetisch bedingt - laut rülpsen und andere Körpergeräusche machen.

​Frauen ...

... sind manchmal etwas dumm und naiv. Wie gut, dass der Mann ihnen gerne mal die Welt erklärt - #mansplanining.
... sind furchtbar schnell eifersüchtig. Natürlich immer grundlos.
... frieren auch bei 30 Grad noch.

Aber mal im Ernst: Nehmen wir all diese dummen Klischees mit Humor. Sie halten sich ja wirklich die Waage und jedes blöde Klischee über Frauen wird mit einem blöden Klischee über Männer beantwortet. Und wenn die Welt wirklich so schwarz-weiß und klischeehaft wäre, dann wäre das Leben um einiges langweiliger. Gut, dass Klischees genau das sind: nur Klischees und mehr nicht.

Außerdem auf gofeminin:

#Womensmarch & Feminismus: DARUM ist es heute wichtiger denn je, sich einzusetzen!

Der Alltag von Frauen: Über Mansplaining, Lolitawerbung und andere sexistische Ärgernisse

Ein Hoch auf Frauen! Warum wir das starke Geschlecht sind & worauf es uns im Leben ankommt