Home / Living / Videos

Rezept ohne Backen: Käsekuchen mit Erdbeerfüllung

Erdbeeren gibt es mittlerweile fast das ganze Jahr im Supermarkt, doch am besten schmecken immer noch die frisch gepflückten vom Feld. Sobald das wieder so weit ist, wird es Zeit für Erdbeerrezepte! Wie füreinander bestimmt ist die Kombination von Erdbeeren und Käsekuchen - übrigens braucht ihr dazu noch nicht einmal einen Ofen.
Hier haben wir ein köstliches Rezept für euch:

Zutaten:

100 g Mascarpone
100 ml Schlagsahne
15 g Zucker
1 Gelatineblatt
65 g Erdbeeren
1 EL Puderzucker
50 g Butterkekse
50 g Butter

Zubereitung:

Die Erdbeeren waschen und die Stiele abschneiden. Mit Puderzucker bestreuen und pürieren. Den Mix in eine Backform für Mini-Halbkugeln gießen und für zwei Stunden in den Gefrierschrank stellen.

Das Gelatineblatt in kaltem Wasser einweichen. 2 EL Schlagsahne in einem Topf mit der Gelatine erhitzen. Die restliche Sahne steif schlagen und dann die Mascarpone, den Zucker und die Gelatine-Sahne vorsichtig unterheben. Die Creme in eine Muffin-Form füllen. Dabei jede Form erst zu 3/4 mit der Creme füllen, dann eine gefrorene Erdbeer-Minikugel reinlegen und dann die restliche Creme oben drauf geben. Für zwei Stunden in den Kühlschrank stellen.

Die Butterkekse zerkleinern und mit der Butter gut verarbeiten. Den Keksteig so auf einem Backblech verstreichen, dass er ca. 1 cm dick ist. Für eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Danach aus dem Keksteig Kreise ausstechen, darauf die Creme aus der Muffinform platzieren und Erdbeerpüree drüberträufeln.

*Übrigens passen auch andere Früchte super zum Käsekuchen.