Home / Living / Videos

Cocktail-Trends: Diese Gin-Tonic Alternativen musst du ausprobieren!

Lange Zeit galt Gin als altmodisch und war in der Cocktailszene fast schon totgesagt, doch seit einigen Jahren erlebt der traditionsreiche Wacholderschnaps ein wahres Comeback. An Trendgetränken wie Gin Tonic kommt kaum jemand vorbei und immer neue Variationen fluten den Cocktailmarkt. Kritiker sagen, der Trend sei bereits wieder vorbei, doch die Cocktailkarten der Restaurants und Bars verraten etwas anderes.
Wir haben drei einfache und beliebte Alternativen, die Gin-Liebhaber in jedem Fall ausprobieren sollten.

1.) Negroni

Zutaten:
- Eiswürfel
- 45 ml Dry Gin
- 45 ml Campari Bitter
- 45 ml Martini Rosso
Als Deko: Orangenscheibe

Zubereitung:
Eiswürfel in ein Glas geben und alle Zutaten dazugeben. Alles verühren und mit einer Orangenscheibe garnieren.

2.) White Lady

Zutaten:
- 45 ml Dry Gin
- 22,5 ml Triple Sec
- 22,5 ml Zitronensaft
- 10 ml Zuckersirup
- 1 Eiweiß
Als Deko: Zitronenschale

Zubereitung:
Gin, Triple Sec, Zitronensaft, Zuckersirup und Eiweiß mit Eiswürfeln in einem Shaker gut schütteln. In ein Glas abseihen und mit einer Zitronenschale garnieren.
 
3.) Gin Basil Smash

Zutaten:
- 12 frische Basilikumblätter
- 60 ml Dry Gin
- 22,5 ml Zitronensaft
- 10 ml Zuckersirup
Als Deko: Zitronenscheibe und Basilikum
 
Zubereitung:
Basilikumblätter mit einem Stößel zerstampfen und mit dem Gin einige Minuten ziehen lassen. Zitronensaft, Zuckersirup und Eis dazugeben und shaken. Das Ganze in ein Glas abseihen und mit Zitronenscheibe und Basilikum verzieren.

Auch auf gofeminin.de:
Shake it! 'Sex on the Beach'-Cocktail ganz leicht selber machen