Home / Living / Videos / Extreme Knappheit: Müssen wir bald auf Olivenöl verzichten?

Extreme Knappheit: Müssen wir bald auf Olivenöl verzichten?

Video von Jutta Eliks Veröffentlicht am 27. Juni 2019

In Italien sterben durch den Klimawandel massenweise Olivenbäume. Müssen wir bald für Olivenöl tiefer in die Tasche greifen oder sogar komplett darauf verzichten?

von Jutta Eliks

Italien ist einer der größten Olivenöl-Produzenten der Welt, doch das Land meldet nun eine schwere Krise. Innerhalb von einem Jahr ist die Produktion von Olivenöl um 57 Prozent zurückgegangen. Der Grund: Millionen Olivenbäume sterben. Es muss jetzt sogar Olivenöl aus anderen Ländern importiert werden, um Italiens Bedarf zu decken.

Schuld daran ist das Klima. Letztes Jahr war der Frühling zu kalt, der Sommer zu heiß und der Herbst zu nass - zu extreme Verhältnisse für Olivenbäume. Gleichzeitig fühlen sich Schädlinge in diesem Klima pudelwohl, was das Baumsterben noch mehr verschärft. Italien muss deswegen zum wiederholten Mal Olivenöl-Knappheit melden.

Wird das Olivenöl auch in Deutschland knapp?

Was bedeutet das für dich als Verbraucher? Du musst in Zukunft zwar nicht auf Olivenöl verzichten, aber es könnte sein, dass die Preise für Olivenöl steigen werden oder dir immer seltener echtes italienisches Olivenöl verkauft wird.

Manche Produzenten füllen ihre Flaschen bereits mit Olivenöl aus verschiedenen Ländern ab, was sie aber deutlich kennzeichnen. Leider gibt es auch Ölbetrüger, die künstlich hergestelltes Olivenöl als echtes verkaufen. Solche Fälschungen landen häufig als Billig-Öl beim Discounter, was du beim Kauf aber nur schwer erkennen kannst, denn die Etiketten sehen authentisch aus.

Olivenöl ist zurecht so gefragt, denn es ist äußerst gesund. Was genau Olivenöl so gesund macht, erfährst du hier.

Im Video: 5 kreative Salat-Dressings

Diese Videos könnten dir auch gefallen

Noch mehr verwandte Artikel