Home / Living / Videos / Apfelkuchen mit Wow-Deko: Dieses Rezept macht richtig viel her!

Apfelkuchen mit Wow-Deko: Dieses Rezept macht richtig viel her!

von Aischa Butt Veröffentlicht am 22. Dezember 2018

Hier werden zwei Weihnachtsdesserts zusammengeführt: Plätzchen und Kuchen. Das Ergebnis ist ein leckerer Apfelkuchen umzäunt von weihnachtlichen Plätzchen.

Zutaten

Für das Weihnachtsdorf
250 g Mehl
1 TL Backpulver
50 g Mandelmehl
125 g Zucker
1 TL Zimt
1 Ei
100 g Butter
geschmolzene Schokolade zum Verzieren mit dem Spritzbeutel

Für den Zimtapfelkuchen
250 g Joghurt
400 g Zucker
400 g Mehl
1 TL Zimt
1/2 Packung Backpulver
3 Eier
3 Äpfel
110 ml Öl
50 g Schokolade

Zubereitung

1. Zunächst werden die Plätzchen für das Weihnachtsdorf gebacken. Dafür alle trockenen Zutaten vermengen, Ei und Butter hinzufügen und zu einem Teig kneten. Eine Arbeitsfläche zum Ausrollen des Teigs mit Mehl bestäuben und den Teig darauf ausrollen. Jetzt mit einem Messer die Silhouetten von Häusern in den Teig "zeichnen". Besonders schön wird das Ergebnis, wenn die Häuser 1-2 kleine Fenster bekommen und unterschiedlich groß und breit sind. Den überschüssigen Teig (auch das Innere der Fenster) kannst du erneut ausrollen und weitere kleine Häuser anfertigen. Die Häuser können nun auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech bei 200 °C 9 Minuten gebacken werden. Anschließend kannst du, wenn du möchtest, geschmolzene Schokolade in einen Spritzbeutel füllen und damit die Plätzchen verzieren.
2. Jetzt wird der Kuchen zubereitet, der später von dem Weihnachtsdorf umgeben sein wird. Dafür Joghurt, Zucker, Mehl, Zimt, Backpulver und Eier zu einem Teig verrühren. Öl und in Würfel geschnittene Äpfel zufügen und verrühren. Bei 180 °C 35 Minuten backen.
3. Nun kommen Plätzchen und Kuchen zusammen: Streiche dafür etwas geschmolzene Schokolade auf die Rückseite der Plätzchen und klebe sie um den Kuchen herum an. Fertig ist das Weihnachtsdorf!

Noch ein Weihnachtsrezept:
Schokomuffins mit Spekulatiuscreme