Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / Gesund, günstig und einfach: Apfelessig - die Wunderwaffe für Haut & Haar!

© iStock
Fashion & Beauty

Gesund, günstig und einfach: Apfelessig - die Wunderwaffe für Haut & Haar!

von Ga-Young Park Veröffentlicht am 14. Juli 2016
321 mal geteilt

Nicht nur lecker zu einem frischen Sommersalat, sondern wirkt auch Wunder auf unserer Haut!

Kennt ihr den Spruch "An apple a day keeps the doctor away" ("Ein Apfel pro Tag hält den Doktor fern")? Daran scheint etwas Wahres zu sein (zumindest für Haut & Haar), denn wir haben Apfelessig als neue Wunderwaffe für unsere Beautyroutine entdeckt. Was ihr alles mit dem Obstessig machen könnt, verraten wir euch hier:

Warum Apfelessig?

Schon in Asien ist bekannt: Apfelessig hat heilende und keimtötende Wirkungen. Viele Asiaten waschen mit einer Apfelessig-Wasser-Lösung Obst und Gemüse ab, um eventuelle Keime usw. zu töten. Doch nicht nur durch seine keimtötende Wirkung ist der Essig bekannt, sondern durch seine zahlreichen gesunden Inhaltsstoffe, die sich auf Haut und Haare positiv auswirken können.

Er​ enthält Vitamine und Mineralstoffe des Apfels, nämlich Beta-Carotin, Folsäure, Vitamine B und C sowie Kalium, Magnesium, Eisen und Spurenelemente.

Apfelessig-Gesichtswasser


Apfelessig ist ideal als Gesichtswasser: Die Säure in dem Essig wirkt wie ein Peeling und zieht die Poren zusammen. Mischt dazu einen TL Apfelessig mit einem Glas Wasser. Das Apfelessig-Gesichtswasser auf ein Wattepad geben und sanft über das Gesichts streichen. Anschließend nicht abspülen! Der strenge Essiggeruch verfliegt nach wenigen Sekunden.

Durch seine entzündungshemmende Wirkung ist der Apfelessig empfehlenswert für Haut, die zu Unreinheiten neigt. ​Besonders sensible Haut sollte eher darauf verzichten.

Apfelessig-Bad


Gute Neuigkeiten für alle, die unter trockener Haut leiden! Ein Apfelessig-Bad kann die Lösung sein. Der Essig hat einen ähnlichen ph-Wert wie unsere Haut und ist daher optimal, um trockene Haut zu reinigen und um die natürliche Schutzschicht der Haut zu stabilisieren.

Gebt dazu 1 Tasse Apfelessig in warmes Badewasser und badet darin rund 20 Minuten. Anschließend mit lauwarmem Wasser abspülen.

Apfelessig-Spülung


Ob Wetter, Stress oder allgemeines Unwohlsein: Manchmal sind unsere Haare stumpf, matt und glanzlos. Der Essig kann dabei wahre Wunder wirken. Eine Kopfmassage mit Apfelessig wirkt wie eine porentiefe Reinigung und kann helfen, dass die Drüsen von Talgresten befreit werden und die Kopfhaut entfettet wird. Einfach eine kleine Tasse Apfelessig mit 1l lauwarmem Wasser vermischen. Haare wie gewohnt mit Shampoo waschen und anschließend mit der Apfelessig-Mischung ausspülen. Mit den Fingerspitzen die Kopfhaut leicht massieren und dann auswaschen.

​Die Apfelessig-Spülung ist nicht nur geeignet für matte und stumpfe Haare, sondern auch für juckende Kopfhaut.

Apfelessig bei Sonnenbrand


Bei starken Verbrennungen sollte man natürlich zu einem Arzt gehen! Aber wenn ihr ein paar Minuten zu lange in der Sonne gelegen habt, könnt ihr euch einen kühlenden Umschlag machen. Dazu eine halbe Tasse Apfelessig mit 5 Tassen Wasser vermischen und damit ein Handtuch tränken. Anschließend die betroffene Stelle mit dem Handtuch kühlen.

von Ga-Young Park 321 mal geteilt