Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / Beauty-Retter: Diese 5 Produkte sollte jede Frau ab 30 besitzen

© iStock
Fashion & Beauty

Beauty-Retter: Diese 5 Produkte sollte jede Frau ab 30 besitzen

von Sophia Karlsson Veröffentlicht am 4. Februar 2019
496 mal geteilt

Mit 30 wird es langsam aber sicher Zeit, ein bisschen mehr für die eigene Haut zu tun. Schließlich wollen wir, dass sie so lange wie möglich jung und faltenfrei bleibt. Wir präsentieren dir deshalb 5 Beauty-Produkte, die ab 30 unbedingt auf deinem Badregal stehen sollten.

Hand aufs Herz - wir alle haben bereits die eine oder andere Beauty-Sünde hinter uns. Stichwort "Geschminkt ins Bett gehen". Doch ab 30 sollten wir diese Make-up- und Pflegefehler tunlichst vermeiden, denn unsere Haut nimmt uns die mittlerweile ganz schön übel.

Während wir früher trotz fehlender Feuchtigkeitscreme unter der Foundation frisch und rosig aussahen, dankt uns unsere Haut das jetzt mit Fältchen und Fahlheit. Deshalb heißt das Motto ab heute: Beauty-Routine überdenken und in Produkte investieren, die unsere Haut ab 30 lieben wird!

1. Ultra-leichtes Cleansing Oil

Eines vorweg: Ab dreißig gibt es beim Thema Gesichtsreinigung keine Ausreden mehr - und zwar nicht nur am Abend, um das Make-up vom Gesicht zu spülen. Da unsere Haut über Nacht regeneriert, ist es ebenso wichtig, sie morgens zu reinigen und sie somit von Schweiß und überschüssigem Sebum zu befreien. Denn nur eine gereinigte Haut ist bereit, die Wirkstoffe unserer pflegenden Schönmacher optimal aufzunehmen.

Das Problem: Viele Reinigungsprodukte reinigen so stark, dass der natürliche Schutzfilm der Haut angegriffen wird. Da die Haut ab dreißig viel schneller zu Trockenheit neigt, solltet ihr auf pflegende Reinigungsprodukte setzen, welche die natürlichen Fette bewahren und die Balance eurer Haut nicht aus dem Gleichgewicht bringen.

Cleansing Oil ist daher ein Beauty-Must-have ab dreißig: Es befreit die Haut von Schmutz, Talg und Make-up und schont dabei die natürliche Schutzbarriere. Die Haut wird porentief gereinigt und fühlt sich dank der nährenden Wirkstoffe nach der Reinigung wunderbar glatt und geschmeidig an.

Tipp: Ganz natürlich wird es, wenn das Reinigungsöl selbst gemischt wird, zum Beispiel mit einer Kombination aus reinigendem Rizinusöl und pflegendem Mandelöl.

2. Anti-Aging-Pflege mit Feuchtigkeits-Boost

Viele Beauty-Experten empfehlen, bereits in jungen Jahren hautglättende Produkte mit leichten Texturen zu verwenden, zum Beispiel Seren. Ab dreißig sollte das Pflege-Programm dann noch ein wenig weiter ausgebaut werden.

Warum?
Eine sehr junge Haut hat eine stabile Struktur, die mit dermalen Zellen und Fasern, wie Kollagen und Elastin ausgefüllt ist. Durch diese stabile Struktur ist die Haut prall, elastisch und geschmeidig. Mit zunehmendem Alter wird die Struktur der Haut jedoch immer schwächer. Die Kollagenbildung wird langsamer, die Haut neigt zu Trockenheit und verliert an Elastizität. Mimik-Fältchen und feine Linien werden immer sichtbarer.

Klammert euch also nicht zu lange an Produkte, die ihr schon immer benutzt habt, sondern investiert in eine gute Anti-Aging-Creme, die den Bedürfnissen eurer Haut mit dreißig wirklich gerecht wird.

Anti-Aging-Produkte stärken, schützen und regenerieren die Haut. Sie versorgen sie außerdem mit extra viel Feuchtigkeit - und genau die benötigt eure Haut jetzt.

3. Beauty-Wunder Concealer

Ein auf den Hautton abgestimmter Concealer gehört mit dreißig definitiv in die Kosmetiktasche. Er ist die perfekte Ergänzung zur Foundation und die Wunderwaffe gegen kleine Makel. Besonders toll sind Concealer mit lichtreflektierenden Pigmenten: Sie hellen perfekt auf und lenken fantastisch von dunklen Augenschatten ab. Sie können außerdem eingesetzt werden, um erste Stirnfältchen sowie Schatten an Mundwinkeln oder Nasenflügeln auszugleichen. Dank der schimmernden Partikel wird das Licht in alle Richtungen reflektiert, wodurch Unebenheiten im Teint optisch verschwinden.

4. Der perfekte Lippenstift

Während es in Sachen Hautpflege vor allem darauf ankommt, den Bedürfnissen der Haut gerecht zu werden, dürft ihr der Farbe eures Lippenstifts gerne treu bleiben. Denn: Es ist gar nicht so einfach, die passende Lippenstiftfarbe zu finden. Bei einer hellen Gesichtshaut seid ihr mit sanften Pastelltönen am besten beraten; bei einer dunkleren Haut kommen die Lippen mit einem kräftigeren Rosa- oder Brombeerton besonders gut zur Geltung.

Nehmt euch die Zeit und findet den für euch perfekten Lippenstift für den Alltag. Nichts ist leichter, als den Look mit einer perfekt zum Typ passenden Lippenstiftfarbe aufzuwerten.

Übrigens: Rosenholz-Lippenstifte passen nicht nur zu jedem Hauttyp, die Farbe schenkt euch außerdem ein junges und frisches Aussehen.

5. Ein Duft, der zu euch passt

Parfüm ist nicht gleich Parfüm: Während die einen feminine, blumige Noten gern mögen, bevorzugen andere doch eher ein opulentes Parfüm. Hinzu kommt, dass sich jeder Duft individuell auf der Haut seiner Trägerin entfaltet. Sprich: Den Duft, der uns an der Kollegin sehr gut gefällt, können wir an uns selbst als unangenehm empfinden. Das macht es natürlich nicht leicht, das passende Parfüm zu finden.

Probiert verschiedene Parfüms aus, lasst euch gut beraten und fragt eure Liebsten, welchen Duft sie an euch mögen. Habt ihr euren perfekten Duft für den Alltag gefunden, dann bleibt dabei. Ein toller Duft kann viel für euch tun, er unterstreicht eure Persönlichkeit und lässt euch frisch und attraktiv fühlen.

Noch mehr Beauty-Tipps findet ihr hier:

Glatte Haut dank Beauty-Shots? So wirkt Kollagen zum Trinken

Skin Food: Wenn du das isst, bekommst du weniger Falten

Feuchtigkeits-Boost: So haltet ihr eure Haut jung, frisch und strahlend

Loading...
von Sophia Karlsson 496 mal geteilt