Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / 5-Minuten-Make-up: Auf diese Tricks schwört Meghan Markle!

© Getty Images
Fashion & Beauty

5-Minuten-Make-up: Auf diese Tricks schwört Meghan Markle!

Sophia Karlsson
von Sophia Karlsson Veröffentlicht am 29. September 2018
68 mal geteilt
A-
A+

Ihr fragt euch, wie das tägliche Beauty-Ritual einer frisch gebackenen Prinzessin aussieht? Viel unkomplizierter als ihr wahrscheinlich vermutet! Wir verraten euch Meghan Markles simple Beauty-Tricks.

Von Chrome Nails über Cut Crease Make-up bis hin zu Microblading: Es gibt immer neue Beauty- und Make-up-Trends, die wir uns von Stars und Bloggern abschauen und die unsere Neugier wecken. Doch wollen mir mal ehrlich sein: Viele Trends und Looks benötigen entweder starke Nerven und eine super ruhige Hand vor dem Spiegel oder sie gehen ordentlich ins Portemonnaie. Oder beides.

Deshalb freuen wir uns riesig darüber, dass Meghan Markle derzeit die ganze Welt mit ihrem unkomplizierten Make-up-Look begeistert - und beweist, dass zu einem tollen Glow viel weniger gehört als die meisten denken. Ihr wünscht euch einen ebenso strahlenden Teint wie Meghan? Wir verraten euch 5 ihrer simplen Tricks für ein 5-Minuten-Make-up.

1. Niemals ohne Feuchtigkeits-Boost

Von wegen nur Make-up! Viel wichtiger ist die Pflege davor oder besser gesagt dadrunter. Wer sich einen tollen Glow wünscht, der sollte morgens niemals auf eine gute Feuchtigkeitscreme verzichten. Eine Tagespflege versorgt eure Haut aber nicht nur mit Feuchtigkeit, sondern kaschiert auch Anzeichen von Müdigkeit und Fältchen viel besser, als es eine Foundation allein.

Tipp: Anstatt eure wertvolle Zeit morgens beim Schminken zu vergeuden, plant lieber einmal pro Woche eine etwas ausgiebigere Beauty-Routine am Abend ein. Meghan schwört auf Feuchtigkeitsmasken, die ihr Hautbild verfeinern und Fältchen straffen. Ihr Geheimtipp ist die 'Forever Glow Anti-Aging Face Mask' von Joanna Vargas. Nachshoppen könnt ihr die z.B. bei Net-a-porter (5er Pack, ca. 62€).

Eine günstige Alternative gibt's zum Beispiel von Missha. Hier geht es zur Missha Pure Source Cell Aloe Vera Mask auf Amazon.

2. Primer statt Foundation

Primer sind eigentlich dazu da, die Haut für die Foundation vorzubereiten. Das heißt, sie glätten, gleichen Unebenheiten im Hautton aus und machen die Poren unsichtbar. Besonders für anspruchsvolle Haut sind Primer toll, denn sie verhindern unschöne Trockenheitsfältchen, die sich häufig im Laufe des Tages durch die Foundation in unserem Gesicht abzeichnen.

Dennoch verzichten viele darauf, um die Make-up-Routine zu vereinfachen. Verständlich! Doch Meghans Trick dreht sich genau darum: Auch sie zieht im Alltag einen unkompliziertes 5-Minuten-Make-up vor - doch verzichtet sie nicht auf den Primer, sondern einfach auf die Foundation. Der Grund: Sommersprossen oder Schönheitsmale bleiben auf diese Weise sichtbar und lassen den Look viel natürlicher wirken.

Pssst! Ihr Lieblings-Primer ist übrigens der 'Radiance Foundation Primer' von Laura Mercier. Hier könnt ihr Meghans Lieblings-Primer bei Amazon bestellen.

3. Rosige Wangen für mehr Frische

Keine Zeit für Contouring? Kein Problem! Statt auf Bronze-Puder und gezielte Pinselstriche setzt Meghan Marke auf Blush in einem frischen Rosé-Ton. Das Besondere: Blush ist im Handumdrehen aufgetragen. Lächelt euch selbst im Spiegel an und tragt das rosige Puder auf der oberen Wangenpartie auf, die sich aus eurem Gesicht hervorhebt.

Tipp: Laut Meghan Markles Make-up-Artist Lydia Sellers trägt Meghans Lieblings-Blush den sexy Namen 'Orgasm' der Marke Nars - übrigens auch bei uns in Deutschland erhältlich. Hier findest du das Blush von Nars für ca. 64€ bei Amazon.

4. Wow-Wimpern sind alles

Das Augen-Make-up stellt meist die größte Hürde am Morgen dar. Ganz besonders dann, wenn man sich im allerletzten Moment doch noch dafür entscheidet, den Look mit einem sexy Lidstrich zu krönen - der leider nicht immer auf Anhieb gelingt.

Wer sich dennoch wache, strahlende Augen wünscht, sollte lieber den Fokus auf die Wimpern setzen. Für einen tollen Wimpernschwung schwört Meghan auf die Verwendung einer Wimpernzange. So erhalten die Augen den gewünschten Wow-Effekt, den eine Mascara allein nicht schafft.

Tipp: Denkt immer daran, die Wimpernzange VOR der Wimperntusche anzuwenden, weil sie sonst brechen können. Für den perfekten Schwung und eine möglichst lange Haltbarkeit solltet ihr versuchen, die Wimpernzange so nah wie möglich am Wimpernkranz anzusetzen und sie für ca. 20 Sekunden zusammengedrückt zu halten.

Dauerhafter Schwung für die Wimpern gewünscht? Wir haben das "Wimpernlifting" für euch getestet!

5. Rosenholz-Lippen

Nicht ohne Grund ist der Farbton 'Rosenholz' derzeit so beliebt: Die feminine Nuance ist ein zeitloser Klassiker, der einfach jeder Frau gut steht. Dabei spielt es tatsächlich keine Rolle, ob der Teint kühl oder warm ist. Der Grund für diese Besonderheit ist, dass sich der Farbton Rosenholz aus Rosé und Nude zusammensetzt. Die daraus entstehende Nuance intensiviert die natürliche Lippenfarbe und lässt den gesamten Look gleich viel frischer wirken.

Auch Meghan setzt auf frische Lippen in Rosenholz. Ihr Lieblings-Lippenstift soll der 'Matte Revolution Lipstick' in der Farbe 'Very Victoria' von Charlotte Tilbury sein. Nachshoppen kannst du den Lippenstift hier bei Amazon.

Noch mehr Beauty- und Make-up-Tipps findet ihr hier:

Toll geschminkt in jedem Alter: Make-up-Tipps für die 20er, 30er, 40er und 50er

Must-haves: Diese 3 Make-up-Produkte sehen an JEDER Frau toll aus!

Ebenmäßiger Teint: So perfektionierst du deinen Hautton!

von Sophia Karlsson 68 mal geteilt