Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / Tipps für die Intimpflege: Sauberkeit ist wichtig, übertriebene Pflege kann schaden

Fashion & Beauty

Tipps für die Intimpflege: Sauberkeit ist wichtig, übertriebene Pflege kann schaden

von gofeminin Erstellt am 22. Januar 2020
© Burgerstein

ANZEIGE

Burgerstein ist führend in der Entwicklung von präventiv und therapeutisch wirksamen Produkten mit Mikronährstoffen und lebenden Bakterienkulturen zur Erhaltung und Förderung der Gesundheit. Mit BIOTICS-FEM hat Burgerstein ein innovatives Produkt auf den Markt gebracht, das speziell auf die Frau zugeschnitten ist.

Burgerstein BIOTICS-FEM enthält vier lebende Bakterienkulturen, die wissenschaftlich sorgfältig ausgesucht und in dieser Kombination patentiert wurden. Es handelt sich um milchsäurebildende Bakterienstämme, die häufig in einer gesunden Scheidenflora vorkommen: Lactobacillus crispatus LbV88, Lactobacillus rhamnosus LbV96, Lactobacillus gasseri LbV150N, Lactobacillus jensenii LbV116. Jede Kapsel enthält 2.5 Mrd. kolonienbildende Einheiten (KBE).

Scheidenmilieu im Gleichgewicht

Es braucht ganz wenig um die empfindliche Scheidenflora der Frau zu stören. Burgerstein BIOTICS-FEM erhält auf natürlich Art das Gleichgewicht des Scheidenmilieus und unterstützt so das Wohlbefinden der Frau.
Die Einnahme ist dank der Kapseln einfach und hygienisch. Für das tägliche Wohlbefinden ist während 14 Tagen eine Kapsel pro Tag empfohlen. Bei erhöhtem Bedarf kann die Dosierung auf 2 Kapseln pro Tag erhöht werden. Eine Wiederholung ist mehrmals jährlich möglich.

Weitere Informationen zu Burgerstein findet ihr hier.

Praktische Tipps zur Intimpflege

  • Die Scheidenflora ist ein wichtiges Schutzschild vor schädlichen Keimen. Zur Reinigung der Intimzone reicht lauwarmes Wasser und eine ph-neutrale Seife.
  • Im Scheideninnenraum auf Intimwaschlotions, parfümierte Gels und Intim-Deos verzichten.
  • Keine Waschlappen und Schwämme verwenden, da Bakterien und Keime es lieben, sich hier zu vermehren.
  • Die äusserliche Reinigung reicht bestens; den Duschstrahl nicht direkt in die Scheide richten.
  • Unterwäsche: Täglich wechseln und bei mindestens 60°C waschen. Ziehen Sie Baumwollstoffe den luft-undurchlässigen synthetischen Stoffen vor.

Slipeinlagen nur temporär verwenden, sie sollten wenn möglich luftdurchlässig sein