Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / Beauty-Geheimnis Cannabis: Warum jetzt alle auf Hanföl schwören

© Getty Images
Fashion & Beauty

Beauty-Geheimnis Cannabis: Warum jetzt alle auf Hanföl schwören

von gofeminin Veröffentlicht am 4. November 2019

Der neue Star am Beauty-Himmel heißt Cannabis! In Form von wertvollem Hanföl gilt es als absolutes Must-have für einen makellosen Teint. Es soll sensible Haut geschmeidig pflegen und sogar bei ernsten Hautproblemen helfen. Wir verraten euch, was ihr über Hanföl und seine Wirkung wissen müsst.

Gesichtsöle für schöne Haut liegen schon lange voll im Trend. Sie gelten als besonders natürlich, hautschonend und super effektiv. Nun soll ein Öl alle anderen in den Schatten stellen: Hanföl gilt derzeit als DAS Beauty-Wunder für schöne Haut. Es soll sie nicht nur glatt und geschmeidig machen, sondern auch bei sehr trockener Haut und Juckreiz helfen.

Auch wenn es der Name vermuten lässt, haben Beauty-Produkte mit Cannabis keinerlei berauschende Wirkung. Der Grund: Hanföl wird aus den Samen von Cannabis gewonnen, der berauschende Wirkstoff Tetrahydrocannabinol (kurz THC) befindet sich dagegen im Harz der Pflanze. Hanföl, das neben Beauty-Produkten auch in Lebensmitteln verarbeitet wird, ist daher absolut legal und macht garantiert nicht high.

Für welchen Hauttyp eignet sich Hanföl?

Die wohl beste Eigenschaft von Hanföl: Es eignet sich für absolut jeden Hauttyp. Das Produkt zieht besonders schnell in die Haut ein, fettet nicht nach und versorgt sie optimal mit Feuchtigkeit. Wertvolle Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren stärken die natürliche Schutzbarriere der Haut, wodurch sie insgesamt widerstandsfähiger und vitaler erscheint. Selbst sehr trockene Haut, die zu Juckreiz neigt, soll verbessert werden.

Hanföl: Wirkung gegen Pickel und Falten

Auch wer mit unreiner Haut zu kämpfen hat, sollte Hanföl ausprobieren. Dank seiner entzündungshemmenden und antimikrobiellen Wirkung hilft das Öl gegen Pickel und Unreinheiten, lässt Wunden schneller abheilen und mindert Rötungen und Hautirritationen.

Zudem ist Hanföl reich an Antioxidantien, die vor frühzeitiger Hautalterung schützen. Ein weiterer Beauty-Booster, der in Hanföl enthalten ist, sind die so genannten Gamma-Linolensäuren, die die Geschmeidigkeit unserer Haut verbessern und sogar Fältchen aufpolstern.

Tipp: Ein echtes Power-Duo mit Bio Hanfsamenöl, bestehend aus Serum und Creme, gibt es zum Beispiel von BIO:VÉGANE. Das Bio Hanf Öl-Serum vereint die konzentrierten Pflege-Eigenschaften eines Serums mit der Regenerationskraft eines Öls und soll gestresste Haut sofort beruhigen und entspannen. Die Bio Hanf 24H-Pflege schützt alle Hauttypen vor negativen Umwelteinflüssen und bewahrt sie vor Feuchtigkeitsmangel. Irritationen werden besänftigt und die Geschmeidigkeit der Haut verbessert.

Das macht Hanföl so wertvoll für die Haut

Öl aus Hanfsamen wird kaltgepresst und punktet mit einer Vielzahl an wertvollen Vitaminen und Power-Wirkstoffen, die sich positiv auf unsere Hautgesundheit auswirken. Einen Überblick der in Hanföl enthaltenen Inhaltsstoffe und dessen Wirkung bekommst du hier:

Gamma-Linolensäuren sind mehrfach ungesättigte Fettsäuren mit feuchtigkeitsbindenden Eigenschaften. Sie binden Wasser an unsere Hautzellen, wodurch die Geschmeidigkeit unserer Haut verbessert und Fältchen gemildert werden können.

Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren stärken die natürliche Schutzbarriere, die unsere Haut vor negativen Umwelteinflüssen und vor dem Austrocknen bewahrt.

Antioxidantien bekämpfen schädliche freie Radikale und schützen die Haut so vor frühzeitiger Hautalterung.

Phytosterolen wirken entzündungshemmend und lindern typische Symptome von trockener Haut, wie Spannungsgefühle, Rauheit und Juckreiz.

Vitamine E, B1 und B2 machen die Haut widerstandsfähiger, unterstützen ihre Regenerationsprozesse und fördern die Zellneubildung.

Mineralstoffe und Spurenelemente wie Zink, Mangan, Kalium, Eisen, Phosphor, Eisen und Natrium, helfen der Haut dabei, neues Kollagen zu bilden und halten sie elastisch und geschmeidig. Außerdem können sie verschiedene Hauterkrankungen vorbeugen.

So wendest du Beauty-Produkte mit Hanföl richtig an

Du kannst Hanföl pur, als Serum und in Form einer Gesichtscreme anwenden. Beauty-Experten empfehlen, das Produkt nach der gründlichen Reinigung mit den Fingerspitzen sanft in die Haut einzumassieren.

Wer mag, kann das Öl auch mit einer Gesichtsmaske mischen und als Intensivpflege für einige Minuten in die Haut einziehen lassen.

Noch mehr Beauty-Tipps für schöne Haut findest du hier:

Beauty-Face: 5 Profi-Tricks, die deinen Make-up-Look sofort verbessern!

Große Poren? Mit diesen Tipps werden sie kleiner!

Mehr Glow! 7 Tipps für eine umwerfende Haut voller Leuchtkraft

von gofeminin