Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / Sie postete mutig Bilder ihres Körpers, doch Instagram reagierte darauf sehr fragwürdig

© Instagram/ hannah_gracemoore
Fashion & Beauty

Sie postete mutig Bilder ihres Körpers, doch Instagram reagierte darauf sehr fragwürdig

Anne Walkowiak
von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 8. April 2015
356 mal geteilt
A-
A+

Um ihre Selbstzweifel in Bezug auf ihren Körper in den Griff zu bekommen, nimmt Hannah-Grace Moore all ihren Mut zusammen und postet ein Foto ihrer Dehnungsstreifen bei Instagram. Minuten später ist sie am Boden zerstört!

Hannah-Grace Moore hat im letzten Jahr Zwillinge zur Welt gebracht. Trotz ihres jungen Alters ist die Schwangerschaft nicht spurlos an der 20-Jährigen vorüber gegangen. Seit einem frühen Stadium der Schwangerschaft zieren Dehnungsstreifen den Bauch der jungen Frau. Und auch wenn diese Streifen ein Zeichen dessen sind, was Hannahs Körper geleistet hat, so leidet die Britin sehr darunter.

Sie hadert mit ihrem Körper, der nach der Schwangerschaft einfach nicht mehr der selbe ist und sie hadert damit, eine junge Mutter zu sein. Schließlich nimmt sie all ihren Mut zusammen, macht ein Foto, das sie nur in Unterwäsche und mit den gehassten Dehnungsstreifen zeigt, und postet es auf ihrer Instagram-Seite. Unter dem Bilde beschreibt sie, warum sie es gemacht hat, wie sie sich gerade fühlt und was ihr wirklich zu schaffen macht.

Damit will sie sich einmal mehr beweisen und auch ihren Followern zeigen, dass jeder Körper schön ist, auch wenn er ein wenig anders aussieht. ​Doch nur 2 Minuten nachdem die Britin das Bild gepostet hat, ist ihr Account gelöscht. Die Begründung: Sie hätte Instagram-Richtlinien verletzt.

Eine völlige Katastrophe für die junge Frau. "Ich habe mich so selbstsicher gefühlt, als ich die Bilder meines Bäuchleins gepostet habe, des Bäuchleins, dass sechs Monate lang Zwillingsmädchen beherbergte", so Hannah. Wie sie der 'Daily Mail' weiter verriet, ist das Löschen ihres Accounts so etwas wie die Bestätigung ihrer negativen Gefühle. Sie selbst hat Probleme damit, ihren Körper zu akzeptieren. Und scheinbar hat auch Instagram diese Probleme gehabt und löschte die Bilder.

Hannah war zwar schockiert und getroffen von der Löschung, wollte sich aber nicht unter kriegen lassen und sich deshalb um so mehr beweisen, dass sie schön ist. Auf einem älteren Profil meldete sie sich zurück und schrieb: "Niemand sollte jemals wegen seines Körpers beurteilt oder erniedrigt werden, denn das sollte wirklich keine Rolle spielen."

Instagram hat sich mittlerweile förmlich bei der jungen Frau entschuldigt und einen technischen Fehler als Grund für die Löschung angegeben. Der Account von Hannah sei mittlerweile reaktiviert worden.

von Anne Walkowiak 356 mal geteilt