Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / Körperpflege nach dem Mond

Fashion & Beauty

Körperpflege nach dem Mond

Michaela Moses
von Michaela Moses Veröffentlicht am 9. Juni 2010
A-
A+

Sie waschen sich jeden Morgen, Sie putzen die Zähne und pflegen Ihre Hände und Füße. Körperpflege ist für Sie selbstverständlich und müffelnde Mitmenschen, die ihr mangelndes Maß an Körperpflege demonstrieren, Mondkasind für Sie ein Graus. Wie Körperpflege nach dem Mondkalender effektiver sein kann, verraten wir Ihnen hier…

Der Mondkalender erfreut sich wachsender Beliebtheit, als Orientierung im Haushalt, im Garten oder wenn es um den eigenen Körper geht. Ob Humbug oder nicht, wer Interesse dafür hat, sollte Körperpflege nach dem Mondkalender einfach mal ausprobieren.

Haarpflege
Wer seine Haare an einem Jungfrau-Tag schneidet, erhält seine Mähne gesund und füllig, auch Löwetage sind ideal für einen Friseurbesuch. Fische- und Krebstage eignen sich eher nicht, wer hier zur Schere greift, könnte sich hinterher über struppige und widerspenstige Strähnen beklagen.

Dünne Haare soll man drei Tage vor oder nach Vollmond schneiden, sie sollen dann fülliger werden.

Haut- und Körperpflege
Bei abnehmendem Mond lassen sich Hautprobleme besser behandeln als bei anderen Mondphasen. Zudem sollen Wunden bei abnehmendem Mond besser heilen.

Pflege- und Wirkstoffe nimmt die Haut bei zunehmendem Mond besonders gut auf, Fett und Feuchtigkeit können besser gespeichert werden und die Körperpflege lohnt sich noch mehr als sonst.

Tipp: Bei abnehmendem Mond tut ein Besuch im Waxing-Studio angeblich nicht so weh.

Hand- und Fußpflege
Ein Steinbock-Tag ist für eine Mani- oder Pediküre besonders gut geeignet.

Lesen Sie außerdem auf goFeminin.de
> Mondkalender - Aberglaube oder nützlicher Ratgeber?
>
Der Mond und sein Einfluss auf Ihre Inneneinrichtung

textkern/mm

von Michaela Moses

Das könnte dir auch gefallen