Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / Beauty-Booster: 5 Gründe, ab sofort Marulaöl zu verwenden

© Getty Images
Fashion & Beauty

Beauty-Booster: 5 Gründe, ab sofort Marulaöl zu verwenden

von Ga-Young Park Veröffentlicht am 25. Februar 2019

Kennst du Marulaöl? Das Fruchtsamenöl aus dem Süden Afrikas hat die Beautywelt längst erobert. Wir verraten dir, was der Booster für schöne Haut wirklich kann!

Ist das die neue Wunderwaffe für eine schöne, glatte Haut? Das kostbare Öl wird aus den Samen der Marula-Frucht gewonnen und soll unserer Haut so richtig gut tun. Pur ist das Öl geruchsneutral und eignet sich besonders gut als Basisöl.

Wie wende ich das Öl richtig an?

Reinige das Gesicht wie gewohnt, trage dann einige Tropfen des Marulaöls morgens und abends auf und massiere sie sanft ein. Anschließend die Tages- oder Nachtpflege auftragen. Du kannst Marulaöl übrigens auch hervorragend als Bodylotion verwenden: Einfach einige Tropfen mit deiner Lotion vermischen und dann auftragen.

#1: Marulaöl stärkt die Haut

Marulaöl hat einen sehr hohen Anteil an Ölsäure und zieht deswegen sehr gut in die Haut ein. Zusätzlich sorgen Palmitin-, Stearin- und Linolsäure dafür, dass der hauteigene Lipidfilm gestärkt wird.

#2: Anti-Aging-Effekt

Marulaöl enthält viel Vitamin C: Experten sagen, dass durch die regelmäßige Verwendung des Öls nachweislich die Kollagen-Bildung der Haut angeregt werden kann. Marulaöl ist reich an Antioxidantien und schützt die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen. Auch die vorzeitige Hautalterung soll dadurch verzögert werden.

Du willst Marulaöl selbst ausprobieren? Bei Amazon gibt es Bio Marulaöl von Alucia Organic für ca. 24 Euro. Hier nachshoppen!

#3: Rettung für sensible Haut

Du hast empfindliche und zu Akne neigende Haut? Dann ist Marulaöl mit seinen entzündungshemmenden Bestandteilen genau das richtige Pflegeprodukt. Es eignet sich sogar für gereizte Haut mit Rötungen.

#4: Durstlöscher für trockene Haut

Experten haben herausgefunden, dass Marulaöl rückfettend und feuchtigkeitsbindend ist. Wie ein Schutzfilm beugt es vor Austrocknung vor - also perfekt für trockene oder schuppige Haut.

#5: Marulaöl für schöne Haare

Gute Neuigkeiten: Du kannst mit Marulaöl auch deine Haarspitzen geschmeidig pflegen. Einfach das kostbare Öl sanft in die Längen einmassieren, kurz einwirken lassen und anschließend mit Wasser ausspülen. Keine Zeit für eine Haarkur? Dann gib einfach nach dem Haarewasche ein paar Tropfen des Öl in die Haarspitzen.

Es gibt auch spezielle Haarpflege-Produkte mit Marulaöl, zum Beispiel die Sprühkur von Keranique. Hier findest du das Produkt für ca. 35 Euro bei Amazon.

Noch mehr Beauty-Tipps für schöne Haut findest du hier:

Große Poren? Mit diesen Tipps wird das Problem ruckzuck klein

Anti-Aging: So bleibt eure Haut lange glatt und geschmeidig

Glatte Haut dank Hyaluronsäure? Das steckt hinter dem Wundermittel

von Ga-Young Park

Das könnte dir auch gefallen