Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / DER Beauty-Trend der Saison: Matte Nägel selber machen - so geht's!

© Instagram / bwiebye; Pinterest / naildesignsdot.com; bestartnails com
Fashion & Beauty

DER Beauty-Trend der Saison: Matte Nägel selber machen - so geht's!

von Ga-Young Park Veröffentlicht am 22. Oktober 2016

Du hast keine Lust mehr auf hochglänzenden Nagellack? Dann probier doch mal den Matt-Look!

Trend-Alarm in der Mani-Welt: Der Matt-Look ist stark im Kommen. Bei diesem Look sollen die Nägel eine extra matte Oberfläche haben und nicht glänzen. Um sich die Nägel mattieren zu lassen, kann man natürlich zu einer professionellen Nageldesignerin gehen, aber wir haben hier Tipps und Tricks, wie du dir matte Nägel selber machen kannst.

Matte Nägel selber machen: Matt-Coats

Alessandro Matt Überlack, 4,99 € © Alessandro

Die einfachste Methode: Matt-Coat! Mit diesen speziellen Lacken kannst du deinen Nagellack in Sekundenschnelle mattieren. Einfach eine Schicht Matt-Coat über die Farbe lackieren und trocknen lassen. Aber Vorsicht: Mattierte Nägel neigen schnell zu kleinen Kratzern. Ein weiteres Problem: Durch den Matt-Effekt wird sich die Farbe deines Nagellacks leicht verändern. Wer das verhindern möchte, kann auch den Matt-Look mit einem Buffer selber machen.

Matte Nägel selber machen: Feilen

Dazu lackierst du deine Nägel in deiner Wunschfarbe. Anschließend die Farbe trocknen lassen. Wichtig: Der Nagellack muss komplett trocken sein. Nun kannst du mit einem Buffer-Block vorsichtig die Farbe "feilen". Achte darauf, dass der Buffer nur eine leichte Körnung hat, sodass er die Oberfläche nur anraut, damit der coole Matt-Effekt entsteht.

von Ga-Young Park

Das könnte dir auch gefallen