Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / 30, 40 oder doch schon 50? Ihr werdet NIE erraten, wie alt diese Beauty-Expertin WIRKLICH ist

Fashion & Beauty

30, 40 oder doch schon 50? Ihr werdet NIE erraten, wie alt diese Beauty-Expertin WIRKLICH ist

von Maike Schwinum Veröffentlicht am 17. Juli 2015

Wir geben euch einen heißen Tipp: Sie ist viiiiel älter, als ihr erwartet ...

Beauty-Gurus bei YouTube gibt es wie Sand am Meer. Und die meisten von ihnen sind noch im Teenager-Alter oder gerade Anfang 20. Auf jeden Fall ist der Großteil von ihnen jung! Tipps, Tricks und Tutorials für Frauen über 40 oder 50 findet man nur selten. Umso besser ist es, dass es nun einen neuen Stern am Internethimmel gibt, der genau diese Altersklasse vertritt: Melissa. Man sieht es der hübschen Blondine kein bisschen an, aber sie ist tatsächlich bereits 60 (!) Jahre alt.

Hier gibt Melissa Tipps für mehr Haar-Volumen:

Loading...

Melissa aus dem südlichen US-Bundesstaat Tennessee ist zweifache Mutter und sogar siebenfache Großmutter - doch das würde niemand erahnen. Die 60-Jährige sieht um Jahrzehnte jünger aus, doch ist dabei absolut natürlich geblieben, wie sie verspricht. Von Botox, Füllstoffen oder Schönheits-OPs hält Melissa nichts, da sie sich vor den Nebenwirkungen fürchtet. Weil jedoch so viele an ihrer Natürlichkeit zweifeln, veröffentlichte sie sogar ein Video, in dem sie "Beweise" liefert.

Melissa verrät, wie sie ihre Haut wirklich pflegt:

Loading...

Auf ihrem YouTube-Kanal bietet Melissa Tipps und Tricks zu vielen verschiedenen Beauty-Themen: Sie zeigt, wie man sich ein Smokey-Eye schminkt, wie man mehr Volumen ins dünner werdende Haar bringt und wie man mit über 50 Accessoires richtig kombiniert. Natürlich erzählt sie in Videos auch, wie sie es schafft, ihre Haut so strahlend und vor allem glatt zu halten. Dabei schwört sie auf eine tägliche Pflegeroutine mit Serum und Sonnencreme, verzichtet aber komplett auf Feuchtigkeitscreme. "Sie macht die Haut faul", erklärt Melissa.

Schaut euch hier Melissas YouTube-Kanal an, um mehr von ihr zu sehen.

von Maike Schwinum