Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / Mizellenwasser im Test 2019: Welche tun unserer Haut WIRKLICH gut?

Fashion & Beauty

Mizellenwasser im Test 2019: Welche tun unserer Haut WIRKLICH gut?

von Sophia Karlsson Veröffentlicht am 26. April 2019

Während viele auf Mizellenwasser schwören, geraten die Inhaltsstoffe des beliebten Reinigungsprodukts immer mehr in Verruf. Wir haben vier Produkte im Mizellenwasser-Test 2019 ausprobiert und verraten, worauf ihr beim Kauf ab sofort achten solltet.

Mizellenwasser ist schon eine ganze Weile in aller Munde. Besonders beliebt machen die Gesichtswasser ihre super leichte Anwendung: Wattepad mit dem Wässerchen befeuchten, über das Gesicht fahren, bis das Make-up herunter ist, fertig. Am besten entspannt auf der Couch, während die Lieblingsserie läuft, denn Wasser und Handtuch werden nicht benötigt.

Kein Wunder, dass die Produkte bei so viel Beliebtheit schnell mal von Beauty-Experten genauer unter die Lupe genommen werden. Dabei ist herausgekommen, dass einige der angesagten Mizellenwasser Inhaltsstoffe enthalten sollen, die unserer Haut nicht gut tun oder sogar krebserregend sind.

Sind die bequemen Abschminkzeiten also doch schon wieder aus und vorbei? Zum Glück nicht. Aber ein genauerer Blick auf die Inhaltsstoffe lohnt sich. Hier erfahrt ihr, worauf ihr ab sofort beim Kauf von Mizellenwasser achten müsst und welche Produkte halten, was sie versprechen.

Was ist Mizellenwasser eigentlich?

Die "Mizellen" im Mizellenwasser sind im Grunde nichts anderes als Tenside, die auch in anderen Pflege- und Waschprodukten enthalten sind. Kommen Tenside mit Wasser in Berührung, entstehen Mizellen, die unsere Haut von Schmutz und Ablagerungen befreien. Mizellen selbst werden nach aktuellen wissenschaftlichem Stand als unbedenklich eingestuft.

Im direkten Vergleich zu Produkten, bei denen Wasser benötigt wird, ist die Reinigung mit einem reinen Mizellen-Produkt noch gründlicher. Allerdings ist auch genau dies ihr Manko: Denn durch ihre besonders gründliche Reinigung können zum Beispiel auch Duft- und Konservierungsstoffe tiefer in die Haut eindringen.

Ist Mizellenwasser schädlich? Auf diese Inhaltsstoffe solltet ihr achten

Ein Inhaltsstoff, den einige Mizellenwasser enthalten, heißt Polyethylenglycol, kurz PEG. Diese Teside sorgen dafür, dass sich Fette und Wasser besser vermischen. Außerdem sollen sie die Haut aufnahmefähiger für pflegende Inhaltsstoffe machen. Dadurch wird sie jedoch auch durchlässiger für Inhaltsstoffe, die unserer Haut weniger gut tun, zum Beispiel Parfüm- oder Konservierungsstoffe.

Ein Inhaltsstoff, der allerdings mehr in der Kritik steht, heißt Polyaminopropylbiguanid, kurz PHMB. Hierbei handelt es sich um ein Konservierungsmittel, das im Verdacht steht, krebserregend zu sein. Hier lohnt sich also defintiv ein genauerer Blick auf die Produktverpackung.

Mizellenwasser im Test 2019: Wir haben bei vier Produkten für euch getestet

Simple Reinigendes Mizellenwasser

Preis: ca. 3 Euro

Bewertung von Redakteurin Fiona:
Ich habe eine eher trockene Haut mit ersten Fältchen. Ich verwende schon seit längerer Zeit Mizellenwasser zum Abschminken abends. Allerdings hat meine Haut bisher anschließend immer etwas gespannt. Das war beim Simple Mizellenwasser nicht der Fall. Die Haut hat sich nach der Anwendung frisch und sauber angefühlt. Es enthält kein Parfüm und ist daher absolut duftneutral.

Besonders toll: Das Simple Mizellenwasser ist frei von Alkohol, Silikonen, Parabenen und dem Konservierungsstoff PHMB, also perfekt für empfindliche Haut. Auch der Preis ist top. Daumen hoch!

Hier findet ihr das Mizellenwasser von Simple für ca. 3 Euro bei Amazon.

All-in-1 Mizellenwasser von Garnier

Preis: ca. 5 Euro

Bewertung von Redakteurin Maike:
Ich habe eine normale, unempfindliche Haut, die hier und da mal zu trockenen Stellen neigt. Ich bin von Abschminktüchern auf Mizellenwasser umgestiegen, vor allem, um mein Augen-Make-up zu entfernen. Bei Abschminktüchern reagiert meine Haut häufig leicht gerötet und gereizt. Das ist beim Mizellenwasser von Garnier nicht der Fall. Obwohl das Produkt parfümiert ist, vertrage ich es sogar problemlos an der Augenpartie. Der Duft ist erfrischend-blumig und sehr angenehm.

Das Mizellenwasser zieht schnell ein und hinterlässt keinen klebrigen Film auf der Haut. Meine Haut hat sich insgesamt nach der Anwendung schön weich und beruhigt angefühlt. Sie spannt nicht und trocknet nicht aus. Wer allerdings sein gesamtes Gesicht mit dem Mizellenwasser abschminken möchte, muss teilweise bis zu 2-3 Wattepads verwenden, um wirklich das gesamte Make-up herunterzubekommen. Das Mizellenwasser enthält kein PHMB, dafür gibt es also einen dicken Pluspunkt. Insgesamt ein gutes Produkt, das ich weiterempfehlen kann!

Kaufen könnt ihr das Garnier All-in-1 Mizellenwasser zum Beispiel hier für ca. 5 Euro bei Douglas.

Reinigendes Mizellenfluid von La Roche-Posay

Preis: ca. 12 Euro

Bewertung von Redakteurin Sophia:
Meine Haut ist insgesamt zwar unempfindlich, neigt aber schnell zu Trockenheit. Ich reinige mein Gesicht abends eigentlich mit einem Reinigungsschaum, weil ich bei reinen Make-up-Removern häufig nicht das Gefühl habe, dass mein Gesicht wirklich komplett von Make-up und Schmutz befreit ist.

Die Umstellung auf ein Mizellenwasser hat mir besser gefallen als erwartet. Das Mizellenfluid von La Roche-Posay enthält Parfüm und duftet frisch, aber dezent. Beim Auftragen auf der Haut fühlt es sich sehr angenehm an. Von Rötungen oder Reizungen keine Spur. Die Haut hat sich nach der Anwendung geschmeidig und sauber angefühlt. Selbst mein Augen-Make-up konnte ich gut entfernen, ohne viel reiben zu müssen. Das Produkt enthält PEG-Tenside, ist aber frei vom in der Kritik stehenden Konservierungsstoff PHMB.

Auch wenn der Preis im Vergleich höher liegt: Insgesamt ein wirklich gutes Produkt für alle mit sensibler, trockener Haut.

Hier könnt ihr das Mizellenfluid von La Roche-Posay für ca. 12 Euro bei Amazon shoppen.

Skin Detox 3-in-1 Mizellenwasser von Neutrogena

Preis: ca. 5 Euro

Bewertung von Redakteurin Christina:
Meine Haut ist eigentlich unempfindlich, aber leider neigt sie teilweise zu rauen und schuppigen Stellen, besonders um die Nase herum. Ich benutze gerne Mizellenwasser, weil die Anwendung mit dem Wattepad so schnell geht. Am Abend benutze ich das Mizellenwasser gleichzeitig als Make-up-Entferner.

Das Skin Detox 3-in-1-Mizellenwasser von Neutrogena ist parfümfrei, dennoch riecht es anfangs ein wenig künstlich. Der Geruch hat mich aber nicht weiter gestört. Meine Haut hat das Wasser gut vertragen und hat sich nach der Anwendung sauber und frisch angefühlt. Was mir besonders gut gefällt: Es zieht schnell ein und hinterlässt keinen klebrigen Film auf der Haut.

Kleines Manko: Zwar enthält auch dieses Mizellenwasser kein PHMB. Allerdings sind einige PEG-Tenside auf der Liste der Inhaltsstoffe zu finden. Bei empfindlicher Haut ist das Produkt daher nicht zu empfehlen.

Kaufen könnt ihr das Skin Detox Mizellenwasser von Neutrogena für ca. 5 Euro in der Drogerie oder im 3er-Pack hier bei Amazon.

VIDEO: ​Face-Mapping: Was Pickel im Gesicht bedeuten können

Noch mehr Beauty-Tests und Produktempfehlungen findet ihr hier:

Primer-Test 2019: Das können die Beauty-Booster wirklich!

Feuchtigkeitsmasken im Test: Die haben überzeugt!

Von trocken bis ölig: Die passende Gesichtsreinigung für jeden Hauttyp

von Sophia Karlsson