Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege

Fashion & Beauty

Rainbow Nails: Diese Trendnägel sorgen für gute Laune

von Jessica Stolz Erstellt am 18. Juni 2020
Rainbow Nails: Diese Trendnägel sorgen für gute Laune© unsplash.com/Analia Baggiano

Warum sich für eine Farbe entscheiden, wenn man alle haben kann? Rainbow Nails sind DER Nageltrend in diesem Sommer. Wir verraten, wie du sie ganz einfach selber machen kannst.

Die Influencer machen es vor – und wir machen es liebend gerne nach! Rainbow Nails sieht man aktuell auf Instagram, Pinterest und Co. rauf und runter. Demnach sind sie wohl ganz offiziell der neue Maniküretrend in diesem Sommer. Und auch wir waren sofort schockverliebt, als wir diese hübschen Fingernägel gesehen haben. Sie sehen wunderbar sommerlich aus und schenken sofort gute Laune.

Das Tolle: Rainbow Nails sind super wandelbar – so kannst du zum Beispiel knallige Farben, wie Rot, Pink oder Blau wählen, aber auch Rainbow Nails aus gedeckten Tönen wie Braun, Beige oder Grau kreieren. Uns haben es die Trendnägel besonders in zarten Pastellfarben angetan.

Rainbow Nails selber machen: So geht's

Keine Sorge: Du musst nicht gleich ins nächste Nagelstudio laufen, um dir den Traum von Rainbow Nails erfüllen zu können. Diesen Nageltrend kannst du auch super einfach zu Hause selber machen. Alles, was du brauchst, ist eine Nagelfeile und Nagellack in fünf verschiedenen Farben.

Lesetipp:
Die 3 besten Nagellacke aus der Drogerie, die extrem lange halten

Step 1: Nägel feilen
Feile zunächst deine Nägel und bringe sie in eine ovale Form. Wir empfehlen, die Nägel möglichst kurz zu feilen. Insbesondere wenn du dich für Candyfarben oder knallige Töne entscheidest, solltest du darauf achten, dass das Ganze am Ende nicht "too much" wirkt. Kurze Nägel verleihen dem Look Coolness und sehen zudem verspielter aus.

Step 2: Farben auftragen
Bei der Wahl der Farben sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Du magst es richtig peppig und wünschst dir einen Verlauf von Gelb zu Blau? Dann trage am kleinen Finger die hellste Farbe auf (Gelb), und nehme dann jeweils die Nuance, die am nächsten an der Farbe dran ist. Zum Beispiel: Gelb, Olivgrün, Grün, Türkis, Blau. (Wie das Farbspektrum des Regenbogens.)

Du möchtest es noch knalliger? Hier bei Douglas findest du es ein praktisches Nagellackset mit Rot- und Pinktönen von Essie.*

Step 3: Topcoat verwenden
Lass die Farben kurz antrocknen und verwende dann einen Topcoat, damit die Rainbow Nails auch möglichst lange halten. Tadaaa – fertig! Diese tollen Nägel peppen jedes Outfit im Handumdrehen auf!

Du bist kein Fan von knalligen, bunten Nägeln? Wir wäre es mit diesen Rainbow Nails aus Nudetönen:

Geht schneller & hält länger: Rainbow Nails mit UV-Nagellack

Du trägst nicht gern Nagellack, weil der immer ewig lange trocknet und meist nicht länger als ein paar Tage hält? Das Problem kennen wir zu gut. Die Rainbow Nails kannst du auch mit UV-Nagellack machen.

Hier bei Douglas findest du ein UV-Nagellackset mit verschiedenen Farben von Neonail*

Wie genau du UV-Nagellack aufträgst, erklären wir hier: UV-Nagellack: So gelingt die perfekte Maniküre ohne Nagelstudio

Gehe mit dem UV-Lack genauso vor, wie mit einem herkömmlichen Nagellack. Bedenke nur, dass du zunächst einen Basecoat auftragen musst. Dann wieder jeden Fingernagel in einer anderen Farbe einpinseln, sodass am Ende der Ombré-Look entsteht. Anschließend Topcoat auftragen und Schwitzschicht entfernen. Die wunderschönen Rainbow Nails halten nun mindestens 14 Tage.

*Affiliate Link