Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / Dornröschen-Effekt: 5 einfache Tricks für den Schönheitsschlaf

© iStock
Fashion & Beauty

Dornröschen-Effekt: 5 einfache Tricks für den Schönheitsschlaf

von Sophia Karlsson Veröffentlicht am 31. Januar 2018
A-
A+

Müde Haut und fahler Teint? Dann gönn deiner Haut einen ausgiebigen Schönheitsschlaf! Wir verraten, mit welchen Tricks deine Haut über Nacht schön wird.

Während unsere Haut nach einer durchzechten Nacht müde und blass aussieht, belohnt sie uns nach einer guten Portion Schlaf mit einem strahlenden Glow. Ein Grund dafür: Im Schlaf wird ein Hormon ausgeschüttet, das für die Regeneration unserer Haut sorgt. Besonders gegen ein Uhr nachts läuft die Zellteilung auf Hochtouren und Schäden an unserer Haut werden repariert. Wer gut schläft, tut also etwas für seine Schönheit. Mit den richtigen Pflegeritualen kann der Schönheitsschlaf sogar noch optimiert werden.

Wir zeigen euch 5 Beauty-Routinen, um über Nacht schön zu werden!

Abschminken ist das A und O

Vor dem Schlafengehen ist es wichtig, die Haut vom Make-up zu befreien. Schminkt man sich nicht gründlich ab, werden die Poren verstopft und der Talgfluss ist nicht mehr gesichert. Die Folgen sind Pickel und unreine Haut. Um das zu vermeiden, solltet ihr ein wenig Zeit in eine gründlichere Gesichtsreinigung investieren. Tragt dazu ein wenig Reinigungsmilch mit kreisenden Bewegungen direkt auf die Haut auf. Mit einem trockenen oder feuchten Wattebausch könnt ihr nun die Make-up-Reste sanft entfernen. Reinigungsmilch eignet sich gut für normale bis trockene Hauttypen. Wenn ihr zu einer öligen Haut neigt, greift am besten zur Schaumreinigung mit einem Reinigungsgel.

Overnight-Maske

Gegen vier Uhr morgens können wasser- und fettlösliche Substanzen unsere Haut am besten durchdringen. Wer sich also die Spuren der letzten Party oder einer stressigen Arbeitswoche aus dem Gesicht zaubern will, sollte diese Zeit nutzen und zu einer Overnight-Maske greifen. Während normale Masken für zehn bis fünfzehn Minuten im Gesicht bleiben, entfaltet die Overnight-Maske erst nach mehreren Stunden ihre volle Wirkung – also perfekt für einen erholsamen Schönheitsschlaf.

Beauty-Check: Diese 5 Produkte sollte jede Frau ab 30 besitzen!

Schöne Haare über Nacht

Bei so viel Hautpflege werden die Haare beim Schönheitsschlaf schnell vernachlässigt. Aber auch die Haare brauchen etwas Pflege und Zuneigung. Befeuchtet dazu eure Haarspitzen mit Wasser und gebt eine haselnussgroße Menge Haarkur in die Enden. Wer unter stark kaputten Spitzen leidet, kann etwas mehr Haarkur verteilen. Nun bindet die Haare zu einem hohen, lockeren Dutt und packt ihn mit Frischhaltefolie ein. Am nächsten Morgen die Kur auswaschen und die Haare wie gewohnt waschen.

Nachtruhe für die Füße

Laufen, rennen und stehen: Unsere Füße müssen einiges leisten. Zeit, ihnen etwas Ruhe und Entspannung zu gönnen. Beginnt mit einem warmen Fußbad - das entspannt die Muskulatur. Ihr könnt das Fußbad mit ätherischen Ölen anreichern, doch sollten diese vorher mit einem Emulgator gemischt werden. Sahne, Milch oder Molkepulver sind hier ideal. Fünf bis zehn Minuten im warmen Wasser reichen vollkommen aus. Anschließend reibt ihr die Füße mit einem grobkörnigen Peeling ein. Mit kreisenden Bewegungen könnt ihr euren Füßen zusätzlich eine entspannende Massage gönnen. Nun könnt ihr sie mit einem warmen feuchten Tuch abwaschen und euch anschließend im Bett entspannen.

Hände einpacken

Raue Haut an den Händen sieht nicht nur unschön aus, sie kann in der kalten Jahreszeit auch sehr unangenehm sein. Unsere Hände werden jeden Tag beansprucht und brauchen deshalb seine spezielle Pflege. Wem eine Handcreme nicht hilft, die kleinen Risse auf der Haut loszuwerden, für den haben wir einen Tipp: Baumwollhandschuhe! Cremt eure Hände dazu mit einer fettigen Handcreme dick ein, zieht anschließend die Baumwollhandschuhe an und lasst die Creme über Nacht beim Schönheitsschlaf einwirken.

von Sophia Karlsson