Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / Fotos oben ohne: So geht das perfekte 'No Make-up' Selfie!

© Twitter
Fashion & Beauty

Fotos oben ohne: So geht das perfekte 'No Make-up' Selfie!

von Heike Schmidt Veröffentlicht am 26. März 2014

Beim Trend Selfies ist kein Ende in Sicht. Unsere aktuelle Lieblingsvariante: Das 'No Make-up' Selfie. Die ultimative Mutprobe für Fans: ein Portrait direkt nach dem Aufstehen! Mit Pickeln und Augenringen? Naja, nicht ganz. Wir geben Tipps, wie man sich auch ohne Schminke von seiner Schokoladenseite zeigen kann. #nomakeupselfie und trotzdem heiß aussehen? Das geht!

Die absoluten Profis in Sachen Selfie sind natürlich die Promis. Perfektion ist dabei Trumpf: Makellose Figur, ein Make-up wie mit Airbrush, die Frisur sitzt. Doch jetzt nimmt als Gegentrend das #nomakeupselfie Fahrt auf. Kein Rouge, kein Concealer kaschieren darauf die nackte Wahrheit. Und trotzdem sehen die Ungeschminkten oft superhüsch aus. Wie die das machen? Alle mal aufpassen: Das sind die Tricks der Stars:

Schokoladenseite voraus!

Geht es darum, die natürliche Schönheit perfekt in Szene zu setzen, muss die Haltung stimmen. Die perfekte Pose geht so: Wangen ein bisschen 'ansaugen', den Kopf ein bisschen drehen und dann hoch mit dem Kinn – aber nicht zu sehr, sonst wirkt’s arrogant. Nach ein paar Korrekturdurchgängen vor dem Spiegel sitzt die Pose bald perfekt!

Filter sind dein bester Freund

Natürlicher Look schön und gut - aber ohne Instagram-Filter auskommen zu wollen, grenzt an Masochismus. Ein klitzekleines bisschen digitale Schönfärberei ist schon ok. Mit diesen Filtern geht ihr auf Nummer sicher: Amaro, Rise und Mayfair. Jeder der drei lässt eure Zähne ein bisschen weißer wirken und rückt eure Gesichtszüge ins rechte Licht.

Es werde Licht

Okay, als nächstes geht es darum, die ideale Mitte zwischen aufgeblitzem Geister-Teint und düsterem Schatten-Spiel in eurem Gesicht zu finden. Sprich: Ihr solltet so gut wie möglich ausgeleuchtet sein. Ist das Bild überbelichtet, verschwinden eure Gesichtszüge und man starrt unweigerlich auf eure Beißerchen. Ist die Aufnahme zu dunkel, seht ihr aus wie eine Untote mit Modelambitionen. Also, macht das Licht an, aber lasst den Scheinwerfer aus. Noch besser ist natürliches Licht, also geht mal zum Fenster!

No-go: 'Duck Face'!

Sorry, eine 'Kim Kardashian Gedächtnis' Schnute ist weder sexy noch witzig. Das berüchtigte Duck Face also bitte vergessen und stattdessen versuchen, a) so natürlich und b) relaxt wie möglich zu gucken. Das geht zum Beispiel so: Die Zunge an den Gaumen drücken und ein kleines Lächeln aufsetzen. Das betont die Wangenknochen, die Lippen wirken voller und ihr sehr viiiel besser aus!

Gesichtspflege? Yes, please!

Alles klar, ihr dachtet, kein Make-up heißt: raus aus den Federn, Wasser ins Gesicht klatschen und los geht’s? Sorry, aber wenn ihr eurer Haut nicht mehr gebt, wird sie sich weigern, auf eurem Selfie gut auszusehen. Also: Nach der gründlichen Reingung darf’s ruhig ein Extra an Feuchtigkeit sein.

Seid schön großzügig mit Serum oder gönnt euch eine Ampulle mit Hyaluronsäure – für pralle, rosige Haut und den Hollywood-Glow! Oder ihr macht’s wie Miranda Kerr und lichtet euch mit Feuchtigkeitsmaske im Gesicht ab. Besser könnt ihr hartnäckige Unreinheiten ohne Make-up nicht kaschieren.

1,2,3 ... Smize!

Das Wort steht für "Smile with your eyes." Zähne fletschen macht nämlich noch lange kein Lächeln! Erst wenn man’s in euren Augen sieht, ist es ein richtiges Lächeln, das euch süß und sympahtisch erscheinen lässt. Tja, und wie geht das jetzt? Aufgepasst: Tyra Banks macht’s vor!

Loading...

Mach's wie Oma

Okay, euer Teint könnte Frische vertragen, aber Rouge ist tabu. Was tun? Macht's wie Oma damals! Kneift euch in die Wangen und schon röten sie sich. Wer dazu noch einen Bambi-Blick aufsetzt, sieht zuckersüß aus!

Perfekter Partner: Haare im 'Undone'-Look

Okay, man könnte jetzt denken: "Wenn schon kein Make-up, dann trumpf ich eben mit meinem Haaren auf." Klar, das schadet nix. Aber zu frisiert sollte es auf keinen Fall aussehen. Stylt euer Haar lieber lässig im 'Undone'-Look. Dann wirkt das Ganze stimmig und ihr kommt natürlich-schön rüber.

Investiert in tolle Wäsche

'No Make-up' Selfies Darsteller zeigen sich typischerweise in der Dusche, im Bett nach dem Aufwachen oder eingemummelt auf dem Sofa im 'Off duty' Look. Ein supersüßer Pyjama ist also ein Muss! Im verwaschenen Band-Shirt und schlunzigen Shorts läuft man schnell Gefahr, etwas unappetitlich zu wirken.

Fingernägel und Schmuck fürs hübsche Finish

Ihr tragt kein Make-up, aber wer sagt, dass das tolle Nail Art an euren Händen nicht zu sehen sein darf? Pimpt eure Nägel mit einer Maniküre und legt als i-Tüpfelchen noch ein paar hübsche Ringe oder Armbänder an. Damit wirkt die gesamt Aufnahme wie aufgehübscht - auch wenn eure Gesicht 'oben ohne' ist.

'No Make-up' Selfies sind ein goßartige Gelegenheit, sich mal wieder ganz ohne Make-up schön zu finden. In Großbritiannien sind sie noch mehr - nämlich Teil einer Kampagne, die auf Krebserkrankungen und die Leiden Betroffener aufmerksam machen will.

Und so sehen die Promis ohne Make-up aus. Was meint ihr: Sind die wirklich alle 'oben ohne' oder hat eine gemogelt?

Miley Cyrus © Twitter
von Heike Schmidt

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam