Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege

Fashion & Beauty

Neuer Trend oder Grusel-Alarm: Trägt Mann jetzt Rückenteppich?

von Heike Schmidt Erstellt am 18. August 2014
Neuer Trend oder Grusel-Alarm: Trägt Mann jetzt Rückenteppich?© Seth Rogen / Facebook

Männer und Körperhaar - da gehen die Meinungen auseinander: Was die eine sexy findet (Hugh Jackman MIT Brusthaar!), findet die andere einfach gruselig (Hugh Jackman mit BRUSTHAAR!) Nur beim Rückenpelz waren sich bis dato alle einig: GEHT GAR NICHT! Geht doch, behaupten jetzt Männer, die sich ermutigt fühlen, ihr Rückenhaar zu züchten. Pfui oder mutig?

Der Mann auf den Bildern unten links ist Seth Rogen. Der 32-jährige Comedian und Schauspieler aus Kanada sorgt gerade im Film 'Bad Neighbors' im Kino für Aufregung. Vor allem mit seiner Körperbehaarung, genauer: Seinem haarigen Rücken, den er auch in einem Video zur Schau stellt, in dem er Kim Kardashian und Kanye West veräppelt - gemeinsam mit James Franco (in den Bildern unten).

Ok, zugegeben: Seth Rogens Körper ist absoluter Standard für Männer in seinem Alter: etwas moppelig, mäßig behaart - vorne UND hinten. Kein besonderer Aufreger, oder? Naja, im körperfixierten und glattgewaxten Hollywood natürlich schon. Dort zerbricht man sich jetzt den Kopf darüber, ob Rogen einen neuen Trend lostritt: Den Trend zum haarigen Männerrücken! Die einen jubilieren ("Endlich wachsen lassen!"), die anderen gruselt's ("Einfach nur eklig!"). Aber seht erst mal selbst: Ist Seth Rogens Körperbehaarung einfach nur normal, grenzwertig oder schon zum Grausen?

Aber es kommt noch, äh, dicker: Seth Rogens Rückenhaar in voller Breitseite.

Allgemein hat sich alle Welt darauf geeinigt: Ein Frauenkörper hat - vom Kopf natürlich abgesehen - haarlos zu sein. Punkt. Die Männer waren da lange fein raus. Ein wuchernder Brustteppich und struppig behaarte Unterarme waren nicht nur ok, sondern ein stolz zur Schau getragenes Symbol der Männlichkeit. Tja, dann aber wendete sich das Blatt: Männer sollten auf einmal nicht mehr nur Gefühle zeigen und Gemüse grillen, sondern gefälligst auch die Brust glatt wie einen Babypopo tragen.

Doch wie bei jedem Trend setzte irgendwann eine Gegenreaktion auf das "Haare weg" ein: Auf einmal kräuselte sich da wieder was auf den Brüsten trendbewusster Männer (vielleicht auch nur, weil die Kombination üppiger Vollbart und nackte Brust einfach ZU albern aussieht). ABER: Von Natur pur kann immer noch keine Rede sein. Wir finden: Nur gut gestutzt ist Brusthaar ein sexy Hingucker - am besten in Kombination mit ein paar wohlgeformten Muskeln.

Trotzdem. Liebe haarige Männer: Wir wissen ja, ihr könnt nichts dafür und habt am Rücken keine Arme, um euch auch dort noch zu rasieren. ABER: Der Anblick eines zugewucherten Männerrückens, der im Freibad plötzlich vor uns aus dem Wasser auftaucht, glitzernde Tropfen zwischen den langen Haaren, ist ähnlich grausam wie der Anblick einer Haiflosse auf offener See. Brrr ...

Ja, es gibt Trends bei der Körperbehaarung. Aber es gibt auch ästhetische No-gos. Das sind bei Frauen haarige Beine und bei Männern ein haariger Rücken. Sorry. Wer keine Freundin hat, die da hinten Ordnung schafft, muss eben ein paar Euro in ein professionelles Waxing investieren. Wir Frauen geben schließlich auch jede Menge Kohle für Nassrasierer, Epilierer oder Sonstiges aus. Das ist der Deal. Wir muten euch keine haarigen Beine zu und ihr haltet euch dafür den Rücken frei. Ok? Nicht vergessen: Seth Rogen ist ein Komiker, kein Sexsymbol!

Ihr wollt mehr von uns lesen? Folgt uns auf Facebook!