Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / Shake that booty! Oder: Warum plötzlich alle einen dicken Po haben wollen!

© musicplayon.com
Fashion & Beauty

Shake that booty! Oder: Warum plötzlich alle einen dicken Po haben wollen!

von Nadine Jungbluth Veröffentlicht am 19. September 2014

Hier kommt der Song, der zur neuen Hymne für alle Frauen mit dickem Hintern werden könnte ... (Video unten)

Mit den Trends ist es ja so eine Sache. Jeder weiß eigentlich, dass sie kommen und gehen. Manchmal sind sie nach ein paar Wochen schon wieder wie vom Erdboden verschwunden. Trotzdem können wir es uns meist doch nicht verkneifen, den ein oder anderen Trend mitzumachen. Wenn es dabei um Kleidung oder um die Haarfarbe geht, dann ist das auch ziemlich leicht umzusetzen. Aber was, wenn es ein Figurtrend ist?

Figurtrend? Was bitte ist ein Figurtrend? Ganz einfach, es ist die Körperform, die in einer bestimmten Epoche als Idealmaß in der Gesellschaft gefeiert wird. Während zum Beispiel in den 50er Jahren die heißen Kurven der Pin-up-Girls gefragt waren, ging der Trend in den 60ern zur schmalen, knabenhaften Figur à la Twiggy über.

Und aktuell? Nachdem in den letzten Jahren hauptsächlich das Idealmaß 'groß, schlank und sportlich' galt, sind wir nun mal wieder an einem Wendepunkt angelangt. Der aktuelle Trend lautet nämlich: Po, Po, Po! Das Hinterteil, was zuvor mit allen Mitteln versucht wurde, möglichst klein zu halten, kann auf einmal nicht mehr groß genug sein. Stars wie Kim Kardashian, Jennifer Lopez und Nicki Minaj machen es vor und wackeln mit ihren Ärschen derzeit durch alle Kanäle.

Dieser Ohrwurm macht Mut!

Auch Newcomerin Meghan Trainor startet mit ihrem Song 'All About That Bass' gerade richtig durch. In dem Song geht es NATÜRLICH um Popos! Denn Meghan hat keine Lust mehr, sich für ihre Kurven zu schämen. Nein, sie ist stolz auf ihre Figur und ihr Hinterteil!

Das sind doch tolle Neuigkeiten für alle Frauen, die mit einem üppigen Hintern ausgestattet sind und bisher verzweifelt versucht haben, ihr Fett irgendwie wegzubekommen. Schluss mit Verstecken, jetzt wird der Po ins Rampenlicht gerückt!

Aber was machen nun die, die nicht von Natur aus mit einem Melonen-Popo gesegnet sind, sondern eher das Modell Pfannkuchen haben? Sind die jetzt alle out? Folgt auf den Hype um die Brust-OPs nun der Run auf die Po-Implantate?

Steh zu dir!

Stopp! Jetzt reicht's! Auch wenn wir es schön finden, dass Frauen jetzt endlich wieder Rundungen haben dürfen - wir sagen 'Nein!' zu Figurtrends! Denn unser Körper ist doch nicht wie eine Wand, die wir beliebig anstreichen und verändern können! Jeder Körper ist auf seine Weise schön, egal ob schlank oder üppig, groß oder klein, mit rundem oder flachem Po. Der Hype um den großen Po ist schließlich nur entstanden, da kräftige Hüften zuvor jahrelang verpönt waren! Die eigentliche Message, die wir aus dem derzeitigen Hype mitnehmen, lautet daher nicht: "Nur dicke Pos sind schön", sondern vielmehr: "Steh zu dir und zu deiner Figur! Sie ist toll, so wie sie ist!"

Also, liebe Damen, statt über Figurtrends und eure Popos zu grübeln, dreht einfach die Lautsprecher auf und tanzt eine Runde durch die Wohnung! Und shaked euren Booty - egal welche Größe er hat! Denn er ist fabelhaft!

von Nadine Jungbluth

Das könnte dir auch gefallen