Home / Mode & Beauty / Make-up & Pflege / Beauty-Tipps

Lohnt sich eine Wimpernwelle? Alle Infos zum beliebten Beauty-Treatment

von Sophia Karlsson ,
Lohnt sich eine Wimpernwelle? Alle Infos zum beliebten Beauty-Treatment

Du wünschst dir schwungvollere Wimpern? Dann könnte eine Wimpernwelle interessant für dich sein. Sie soll für den perfekten Augenaufschlag sorgen und für bis zu sechs Wochen halten. Hier findest du die wichtigsten Infos im Überblick.

Inhalt
  1. · Wie funktioniert eine Wimpernwelle?
  2. · Wo kann ich eine Wimpernwelle machen lassen?
  3. · Wie lange hält eine Wimpernwelle?
  4. · Wie viel kostet eine Wimpernwelle?
  5. · Wimpernwelle selbst machen: Die besten Sets zum Nachshoppen

Nur die wenigsten Menschen sind von Natur aus mit perfekt geschwungenen Wimpern gesegnet. Viele von uns greifen deshalb morgens zur Wimpernzange, bevor die Mascara aufgetragen wird. Mit der Zange können die Wimpern fix in die gewünschte, schwungvolle Form gebracht werden.

Eine andere Möglichkeit stellt inzwischen die professionelle Wimpernwelle dar, auch bekannt als Wimpern-Lifting. Auch sie bringt die Wimpern in Schwung, doch das Ergebnis hält deutlich länger. Beauty-Blogger*innen setzen schon lange auf das beliebte Beauty-Treatment.

Doch lohnt sich eine professionelle Wimpernwelle wirklich? Ist das Ergebnis besser und hält es wirklich so lange, wie Kosmetikerinnen und Friseure versprechen? Wir klären auf und verraten dir alles, was du über die Wimpernwelle wissen musst.

Wie funktioniert eine Wimpernwelle?

Bei einer professionellen Wimpernwelle handelt es sich um eine chemische Kosmetik-Behandlung, bei der die Wimpern so gebogen werden, dass sie einen dauerhaften Schwung erhalten. Vom Prinzip her ist das Beauty-Treatment also ähnlich wie eine Dauerwelle - mit dem Unterschied, dass nicht die Haare, sondern eben die Wimpern geformt werden.

Auch interessant: Rizinusöl für lange Wimpern: Funktioniert es wirklich?

Das wird bei einer Wimpernwelle genau gemacht:
Im ersten Schritt entfettet die Kosmetikerin die Augenlider und die Wimpern. Anschließend wird eine Wimpernrolle möglichst nah am Wimpernkranz aufgeklebt. Die Wimpernrolle ist eine halbmondförmige kleine Rolle, die individuell und je nach Länge der Wimpern ausgesucht wird. Wenn die Rolle befestigt ist, werden die Wimpern einzeln mithilfe eines dünnen Stäbchens daran festgeklebt.

Dann beginnt die chemische Behandlung: Im ersten Schritt wird eine Dauerwellenflüssigkeit auf die Wimpern aufgetragen, welche für ca. 15 Minuten einwirken muss. Im zweiten Schritt wird ein Fixiergel aufgetragen, das den Schwung der Wimpern möglichst lange haltbar machen soll. Nach einer Einwirkzeit von etwa zehn Minuten wird das Gel wieder entfernt und die Wimpernwelle ist fertig.

Wo kann ich eine Wimpernwelle machen lassen?

Ein professionelles Wimpern-Lifting kann im Kosmetikstudio gemacht werden. Inzwischen bieten auch viele Friseure das beliebte Beauty-Treatment an. Du bist sehr geschickt, wenn es um DIY-Beautybehandlungen geht? Dann kannst du dir auch ein Set zulegen und die Wimpernwelle zu Hause selbst machen. Weiter unten zeigen wir dir entsprechende Produkte zum Nachshoppen.

Wer allerdings wenig Erfahrung beim Thema Kosmetik hat, dem raten wir dazu, einen Profi ans Werk zu lassen und die Wimpernwelle durchzuführen. Gleiches gilt für Kontaktlinsenträger*innen und Menschen mit empfindlichen Augen. Hier sind chemische Produkte im Spiel, besondere Vorsicht und erfahrene Hände sind also ratsam.

Im Video: Permanente Wimpernwelle - wir haben sie getestet!

Video von Jane Schmitt

Wie lange hält eine Wimpernwelle?

Die professionelle Wimpernwelle hält für ca. vier bis sechs Wochen. Nach etwa sechs Wochen erneuern sich die Wimpern, wodurch sie wieder ihre natürliche Form erhalten.

Wie viel kostet eine Wimpernwelle?

Wie bei den meisten Beauty-Treatments können die Kosten für eine professionelle Wimpernwelle unterschiedlich ausfallen. Wer einen Termin im Kosmetikstudio oder beim Friseur vereinbart, kann mit einem Preis zwischen 35 und 49 Euro rechnen.

Wer das Wimpern-Lifting zu Hause selbst durchführen möchte, kommt etwas günstiger davon. Sets für das DIY-Lifting sind schon ab ca. 30 Euro erhältlich.

Lesetipp: Wimpernserum im Test. Welche Produkte sind wirklich gut?

Wimpernwelle selbst machen: Die besten Sets zum Nachshoppen

Du traust dir das Treatment alleine zu und möchtest ein Wimpern-Lifting-Set für zu Hause shoppen? Wir haben das Netz für dich durchforstet und drei beliebte Produkte herausgesucht.

"Lash Lift" Wimpern-Lifting Set
Dieses Set für die DIY-Wimpernwelle enthält alle Produkte, die du für die Anwendung zu Hause benötigst. Statt der Wimpernrolle gibt es bei diesem Set kleine Silikonkissen, welche die Durchführung erleichtern sollen. Ein Tipp in den Kundenrezensionen bei Amazon: Die Lotion am besten nur auf den Ansatz der Wimpern auftragen, um sie nicht unnötig zu strapazieren. Halten soll die DIY-Wimpernwelle nicht so lang wie nach einem Besuch im Kosmetikstudio. Laut Kundenbewertungen hält der Schwung etwa für drei Wochen.

Hier kannst du das "Lash Lift" Set direkt bei Amazon bestellen*

Wimpernlift-Kit von "Wewell"
Auch das Kit von "Wewell" verspricht einen tollen Wimpernschwung und eine unkomplizierte Anwendung. Laut der Kundenrezensionen benötigt man bei der Durchführung aber ein wenig Geduld. Vor allem beim Aufkleben der Wimpern auf der Wimpernrolle wird dazu geraten, besonders sorgfältig zu arbeiten, da die Wimpern später in genau der Position bleiben. Wichtig: Die Step-by-Step Anleitung ist auf Englisch.

Hier das Wimpernlift-Kit von "Wewell" bei Amazon bestellen*

Eyelash-Lift Kit von "Gleebee"
Ebenfalls gute Bewertungen hat das Wimpernwelle-Set von "Gleebee". Es verspricht schwungvolle Wimpern für etwa einen Monat und enthält alle Produkte, die du für die Durchführung zu Hause benötigst. Allerdings ist auch hier die Anleitung auf Englisch. Besonders gelobt werden von Kund*innen das Ergebnis und das Preis-Leistungs-Verhältnis.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Etwas Wichtiges zum Schluss: Hautpflege ist immer sehr individuell. Ob die von uns beschriebenen Tipps oder vorgestellten Produkte für dich funktionieren, kannst nur du selbst beurteilen. Wenn du eine sehr sensible Haut hast, die zu Irritationen neigt, kann es ratsam sein, vor einem Beauty-Treatment Rücksprache mit deinem Hautarzt zu halten.

* Affiliate-Link