Home / Liebe & Psychologie / Mein Leben / NIEMALS ohne! 15 sichere Anzeichen, dass du smartphone-süchtig bist

© iStock
Liebe & Psychologie

NIEMALS ohne! 15 sichere Anzeichen, dass du smartphone-süchtig bist

Fiona Rohde
von Fiona Rohde Veröffentlicht am 22. April 2017
78 mal geteilt
A-
A+

Dein Smartphone ist dein kleines Baby. Ständig musst du es in deiner Nähe haben und wenn du es mal kurz aus den Augen verlierst, brichst du in helle Panik aus. Du fragst dich, wie deine Eltern früher ohne Smartphone in der rauen Welt überleben konnten? Du wirst schon nach einer Stunde ohne Handy nervös.

Glückwunsch! Du bist smartphone-süchtig. Nein! Niemals, wirst du jetzt denken. Dann lies weiter. Wenn du bei den folgenden 15 Punkten wissend nickst, dann bist du mit Sicherheit ein kleiner Smartphone-Junkie.

Der erste Blick am Morgen gilt ihm ...

... und ebenso der letzte am Abend (und wir reden hier nicht von deinem Liebsten!).

Du checkst sogar nachts, ob du nicht vielleicht eine Nachricht bekommen hast.

Wenn du duschen gehst, legst du es in Sichtweite - könnte ja sein, dass ausgerechnet jetzt jemand eine Nachricht schickt.

Dein Smartphone besitzt fast mehr stylische Outfits als du.

Wenn du es vergessen hast, ist der Tag gelaufen (wenn du nicht eh sofort heimfährst, um es zu holen).

Ohne Smartphone aus dem Haus zu gehen, ist für dich so, als würdest du nackt aus dem Haus gehen.

Du verbringst mit deinem Smartphone mehr Zeit als mit jedem lebendigen Menschen.

Es hat sogar einen Namen und manchmal ertappst du dich dabei, wie du liebevoll über das Display steichst.

Du greifst immer zum Smartphone, egal, ob die betreffende Person direkt in deiner Nähe ist oder nicht ("Schatz, bringst du mir die Kekse aus der Küche mit?").

Wenn dir etwas nicht sofort einfällt, hast du direkt dein Smartphone in der Hand. Schnell mal googeln ...

Zwei sind besser als eins. Stell dir vor, dein Smartphone geht kaputt und du stehst plötzlich völlig hilflos ohne Smartphone da ....

Bei einem Date musst du dich total am Riemen reißen, damit du nicht (ständig) auf dein Smartphone schaust.

Einen Fotoapparat besitzt du nicht. Wozu auch? Damit kann man ja keine Selfies machen.

Und? Schonmal ein (haptisches) Fotoalbum angesehen und dann versucht, ein Bild mit den Fingern größer zu ziehen?

von Fiona Rohde 78 mal geteilt