Home / Liebe & Psychologie / Mein Leben / Jetzt mal Klartext: 15 Dinge, über die man nur an einem Mädelsabend quatscht

© Pinterest
Liebe & Psychologie

Jetzt mal Klartext: 15 Dinge, über die man nur an einem Mädelsabend quatscht

von Fiona Rohde Veröffentlicht am 15. Juni 2015

Wenn wir alle unsere Mädels einladen, steht eines bereits fest: Es wird eine aufregende Nacht mit all den Themen, die die Welt bewegen: Männer, Kinofilme … naja, und der übliche Klatsch und Tratsch halt! Von den besten Freundinnen umgeben, können wir ganz ungeschminkt wir selbst sein. Tabu-Themen? Gibt es nicht! In Frauenrunden wird Tacheles geredet.

Ein ganz normaler Freitag- oder Samstagabend mit unseren engsten Freundinnen kann magisch sein und Wunder bewirken - wir tanken Energie und fühlen uns danach wie neu geboren. Ein Mädelsabend ist halt etwas ganz Spezielles. Genau die richtige Gelegenheit, offen und ehrlich über unsere dunkelsten Geheimnisse zu plaudern - hier sind wir schließlich unter uns. Was an diesen Abenden an Themen so alles auf den Tisch kommt? Diese hier zum Beispiel:

1. Kleine Makel? Bitteeeee?!

Klar, ein Kompliment von einem Mann ist eine Sache. Von seinen Freundinnen zu hören, dass sie einen echt hübsch finden, noch mal eine ganz andere. Und wer vor seinen Freundinnen über seine kleinen Makel jammert, der wird immer mit Komplimenten und lieben Worten überschüttet werden. Weil sie einen so lieben, wie man eben ist. Ein Booster fürs Ego. Bähm!

2. Den Job hinschmeißen und die Welt bereisen

Wir sind jung, frei und leben nur einmal. Träumen ist vollkommen ok! Und gemeinsam macht es noch viel mehr Spaß. #YOLO

3. Unsere verrücktesten Bettgeschichten

Es gibt Dinge, die zwischen den Laken passieren, die mit Sicherheit NIEMAND zu hören bekommt - außer unseren BFFs natürlich! Dumm für die Freunde, Liebhaber und Ex-Männer. Wenn die wüssten, über wie viele intime Details die besten Freundinnen Bescheid wissen ...

4. Die Sache mit dem festen Freund ...

In den sozialen Netzwerken präsentieren wir uns und unsere Beziehung von der zuckersüßen Seite. Dass natürlich nicht immer alles so rosarot und zurückersüß ist mit unseren Männern wissen vor allem sie: unsere Mädels. Vor allem, wenn die Zunge nach ein paar Glas Sekt gelöst ist, wird hier die ein oder andere Beziehungskrise besprochen. "Wie bitte?! DAS hat er getan?!"

5. Männergeflüster

Gucken darf man ja mal, oder? Sei es, der heiße Kerl, den wir jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit anstarren oder der knackige Jamie Dornan aus 'Fifty Shades of Grey' - das muss einfach sein. Und darüber mit den Freundinnen reden noch viel mehr.

6. Weißt du noch ...?

Ja. Mist. Leider. Jede Frau kennt diese peinlichen Momente, die man nur zu gerne vergessen würde. Aber Schwamm drüber: Was passiert ist, ist passiert. Schließlich waren nur die besten Freundinnen dabei, und die können schweigen wie ein Grab. Und nur an Mädelsabenden kommen sie alle noch einmal auf den Tisch: die Fettnäpfchen, die Ausrutscher und Blamagen. Und es ist herrlich gemeinsam darüber Tränen zu lachen.

7. Unsere Verführungstechniken

Weil Teilen Spaß macht - und Männern würde man seine kleinen Tricks schließlich nie verraten, oder?

8. Der Freund wird 'gehackt'

Seine süßen Boxershorts, peinliche Entdeckungen in seiner Musiksammlung, seine Lieblingskekse - wenn die Mädels da sind, ist nichts von unserem Freund sicher vor ihnen. Aber: Das ist doch total in Ordnung! Letztlich ist doch der 'Hugo' schuld.

9. Das Leben - ein einziges Chaos

Die perfekte Inszenierung auf Instagram beherrschen wir. Da wirken wir, als würden wir ein Leben wie auf einer wunderbaren Zuckertorte führen. Doch mal ehrlich: Nur die Mädels wissen, dass wir im echten Leben schon so einige Hürden zu meistern hatten, die man nicht mal eben mit einem Instagram-Filter aufpeppen kann. Gut, dass wir uns vor den Mädels nicht verstellen und nichts beschönigen müssen.

10. Peinliche Ausrutscher auf der Arbeit

Telefonat mit dem Chef und kurz vor dem Auflegen sagst du: "OK Mama. Hab dich lieb!" Ups, das kann jedem mal passieren und die Mädels wissen, wie sie uns wieder aufbauen ... *Das Weinglas bitte noch mal voll machen*

11. Squats, Squats und noch mehr Squats

Heiß aussehen wollen wir alle! Doch das bedeutet auch für uns: Hartes Training und regelmäßiges Schwitzen im Fitnessstudio zahlen sich langfristig aus. Wenn eine von uns das Geheimnis gelüftet hat, wie man ohne sich abzurackern in den Besitz des perfekten Knackhinterns kommt, dann erfahren das die Freundinnen natürlich als Erstes!

12. Das Leben war einmal so leicht...

Durchzechte Nächte. Kater. Rechnungen. Falten. War das Leben nicht mal einfacher?! In einer Mädelsrunde kann man auch mal offen reden. Das Leben ist leider nicht immer ein Ponyhof.

13. Gute Ratschläge und betrunkene SMS an den Ex

Herzschmerz pur. Kummerkasten Mädelsrunde. Man unterhält sich stundenlang darüber, wie sehr man doch seinen Ex vermisst und alle nicken und haben gute Ratschläge. Dann kommt die fatale Idee: eine kleine SMS zum Abschied. Vielleicht liebt er einen ja auch noch. Man muss sie halt nur kühl formulieren ... nach drei Sekt ist das auf einmal auch eine total super Idee und der sichere Weg zurück zum Liebesglück ... nur leider am nächsten Morgen nicht mehr. Wenn man sieht, dass der Ex die Nachricht gelesen - aber nicht beantwortet hat. Mist.

14. Der Ex und die 'Neue'

Es ist zwar kleinlich, aber es liegt ja wohl auf der Hand: Etwas Besseres als uns wird er nie wieder bekommen. Richtig? RICHTIG? In Mädelsrunden herrscht Einstimmigkeit.

15. Gemeinsam genießen

Wir sind ja unter uns. Da darf man in Frauenrunden auch mal herrlich unkorrekt über Männer reden. Ihren Body, ihre Vorzüge und Makel. Zum Beispiel, wenn man sich in intimer Runde 'Fifty Shades of Grey' anguckt, dazu eine Flasche Sekt köpft und lauthals über Jamie Dornans Performance debattiert. Herrlich, auch mal sexistisch und unkorrekt zu sein, oder?

Tipp:

'Fifty Shades of Grey' ist ab sofort auch auf iTunes erhältlich! Für Neugierige gibt es ab sofort die 'Special Edition' mit exklusivem Backstage Material, Musikvideos und einen Vorgeschmack auf die Fortsetzung 'Fifty Shades Darker'.

von Fiona Rohde