Home / Liebe & Psychologie / Mein Leben / 20 Gründe, warum Papa immer der coolste Mann auf dem Planeten bleiben wird

© iStock
Liebe & Psychologie

20 Gründe, warum Papa immer der coolste Mann auf dem Planeten bleiben wird

von Fiona Rohde Veröffentlicht am 11. Juli 2014

Ganz klar: Papa ist der Beste. Früher hat er uns quer durch die Stadt zu irgendwelchen Teenie-Partys kutschiert und nachts wach gelegen, bis wir wieder heil nach Hause gekommen sind. Immer war er bereit, uns wie ein Löwe zu verteidigen oder uns zum Lächeln zu bringen.

Papa war einfach immer der coolste Mann auf diesem Planeten. Und irgendwie wird er das auch immer und ewig bleiben. Auch wenn er uns manchmal zur Weißglut treibt mit seinen väterlichen Fragen, wir immer wieder sprachlos sind, wenn er in Tennissocken und Sandalen aufläuft und so unsagbar schräg mitpfeift, wenn Cher im Radio läuft - im Herzen wird er immer unser Held bleiben und wir seine Prinzessin. Für alle, die jetzt wissend nicken: Hier sind 20 Gründe, warum Papa der Größte ist - und auch immer bleiben wird.

1. Er beschützt dich - immer

Wenn jemand dir Böses will, wird er zum Tiger. Unaufrichtige Schwerenöter, böse Chefs oder ungerechte Professoren - sie alle werden von ihm fertig gemacht.

2. Er ist dein Taxi

Niemand sonst holt einen schließlich nachts um drei von einer Party ab. Und zwar freiwillig!

3. Seine Sprüche auf FB & Co

Seine Sprüche auf der Mailbox und seine Pinnwandeinträge auf eurer Facebookseite rühren dich jedes Mal zu Tränen.

4. Mit ihm ist Essen ungesund - aber gut!

Er kocht für dich und es gibt - was sonst - Spiegelei mit Speck und Bratkartoffeln. Ungesund? Ach, Quatsch! Ist doch von Papa!

5. Wenn er tanzt, ist das... unvergleichlich

Er hat irgendwie zwei linke Füße, wenn er tanzt. Aber für dich ist das der schönste Anblick auf der Welt.

6. Seine Meinung über deine Männer zählt

Wenn er einen Typen nicht mag, dann datest du ihn nicht. So einfach. Schließlich weiß Papa, wer gut für dich ist.

7. Er steckt dir immer noch heimlich Geld zu

Niemand sonst steckt dir - natürlich heimlich, damit deine Mutter es nicht sieht - einen 20 Euroschein in die Hosentasche.

8. Papa weiß alles

Politik, Quizshows, das Leben - es gibt nichts, was er nicht weiß, und er erklärt dir auch mit 25 noch in langen Monologen die Welt.

9. Du hast seine Essens-Marotten übernommen

Mit vollem Mund sprechen, immer zu viel auf den Teller wuchten, die Kartoffeln mit der Gabel zerdrücken und später noch heimlich an den Süßigkeiten-Schrank - das hast du von ihm. Von deiner Mutter sicher nicht.

10. Du schickst deinen Freund zu ihm

Geburtstagsgeschenke, deine Kleidergröße, deine Essensvorlieben: Wenn dein Freund etwas über dich wissen will, soll er deinen Papa fragen - das gilt auch, wenn er um deine Hand anhalten möchte. Und weil er dich liebt, wird er zu deinem Herzensmenschen definitiv Ja sagen.

11. Alle deine Freundinnen lieben ihn

Deine Freundinnen sind begeistert von deinem Vater. Sie lachen sogar über seine ewig gleichen Sprüche.

12. Er repariert alles für dich

Er weiß nicht immer wirklich, was er da tut, aber wenn du ihn um Hilfe bittest, gibt er immer sein Bestes. Und wenn der kaputte Bilderrahmen danach leicht schief ist und das Regal leicht windschief: Was mit Liebe gemacht ist, wird auch halten. Ganz sicher!

13. Der Vater-Tochter-Tanz

Auf jeder Hochzeit ist das der Moment, an dem bei dir die Tränen rollen: wenn der Vater-Tochter-Tanz ansteht.

14. Er nennt dich "Prinzessin"

Und das darf sonst niemand!

15. Er zwickt dich in die Nase

Immer, wenn er dich sieht, zwickt er dich in die Nase. Das wird man ihm auch in diesem Leben nicht mehr abgewöhnen - und das ist auch gut so.

16. Er muss die Spinnen beseitigen

Man sollte sich mit den achtbeinigen Biesterchen echt nicht auseinandersetzen - solange Papa einem mit Glas und Papier zur Seite steht.

17. Er weiß, was zu tun ist

Wenn nichts mehr geht, dann weiß einer immer noch, was zu tun ist: Papa. Ein Anruf bei ihm und die Welt sieht direkt ein bisschen weniger schwarz aus.

18. Er sagt "Ich liebe dich" - ständig

Wenn ihr euch verabschiedet, egal ob du für fünf Minuten weggehst oder für fünf Monate: Er sagt immer die magischen drei Worte.

19. Du bleibst für ihn immer die Kleine

Wenn er im Unrecht ist oder sich wieder wie ein Platzhirsch aufführt, lächelst du nur milde. Ihn anpflaumen? Kritisieren? Niemals! Irgendwie wirst du bei ihm immer die Kleine bleiben...

20. Und das hier ist einfach ein Fakt:

Dein Vater ist dein Held. Komme, was wolle.

Noch mehr Vater-Tochter-(und Mama)-Themen findest du hier:

Das ist das Besondere an der Vater-Tochter-Beziehung

12 Anzeichen, die eindeutig belegen, dass du ein Papakind bist

Zwischen Liebe & Stress - die Beziehung zur Mutter

Mutter-Tochter-Tag: 17 wichtige Fragen, die du deiner Mama unbedingt stellen solltest!

von Fiona Rohde

Das könnte dir auch gefallen