Home / Liebe & Psychologie / Mein Leben / Ohne Wenn und Aber: 10 spontane Aktionen, die sich echt mal lohnen

© Getty Images
Liebe & Psychologie

Ohne Wenn und Aber: 10 spontane Aktionen, die sich echt mal lohnen

von Julia Windhövel Veröffentlicht am 21. April 2016

Genug der Ausreden! Ab heute sind wir ab und zu einfach mal spontan.

Spontan zu sein ist meistens ganz schön anstrengend. Wer stürzt sich schon gern ins Ungewisse, springt über seinen Schatten oder zeigt dem inneren Schweinehund die rote Karte? Kaum jemand, schon klar. Aber: Mal spontan zu sein, kann sich richtig lohnen. Zum Beispiel in diesen Fällen:

1. Spontan zuschlagen!

Viele von uns haben sie in sozialen Netzwerken abonniert: Online-Portale, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Urlaubsschnäppchen zusammenzustellen. Mehrmals am Tag erscheint so ein verlockendes Angebot zum Knallerpreis auf unserer Pinnwand - aber wir schlagen nie zu! Warum eigentlich nicht? Wie cool muss es denn bitte sein, wenn man nicht nur vom Sterne-Luxus zum Spottpreis liest, sondern ihn auch lebt? Spontan zuschlagen! Lohnt sich!

2. Spontan mitmachen!

Die Party war lang, wir sind ganz schön beschwipst und taumeln mit unserem Liebsten Arm in Arm in die Wohnung. Jetzt schnell ins Bad und dann ins Bett - doch halt! Da scheint er einen ganz anderen Plan zu haben, oder warum sonst drückt er uns gerade sanft aber bestimmt gegen die Flurwand und fängt an, uns wild abzuknutschen? Eigentlich wollten wir ja möglichst schnell schlafen ... Aber hey, wer jetzt nicht spontan ist, wird echt was verpassen!

3. Spontan unterbrechen!

Drei Kilo sind schon runter, fehlen noch zwei. Fünf lange Wochen mit strenger Disziplin liegen hinter uns - und vor uns? Ein großes Stück Lieblingspizza. Was nun? Tipp: Spontan zugreifen und die Diät einfach mal für einen Tag Diät sein lassen. Danach ist die Motivation, weiter durchzuhalten, auch gleich wieder größer. Lohnt sich!

4. Spontan abbrechen!

Sie nervt uns nicht erst seit gestern, sondern eigentlich können wir schon seit Monaten nichts mehr mit ihr anfangen: Eine Freundin, die immer alles besser weiß, uns ständig kritisiert und die nur an sich denkt. Jedes Mal, wenn sie anruft oder eine Nachricht schickt, würden wir sie am liebsten ignorieren. Aber trauen uns nicht. Beim nächsten Treffen sind wir einfach mal spontan und sagen ihr, was uns stört. Und wenn das nicht hilft, dann müssen wir die Freundschaft beenden. Oder zumindest auf Eis legen. Geplant spontan.

5. Spontan zusagen!

Samstagabend, müde, Sofa. Da ruft eine Freundin an und will uns überreden, noch mit ihr auszugehen. Jetzt keine müden Ausreden vorschieben, sondern einfach mal spontan ja sagen. Wetten, dass das endlich mal wieder einer der Abende wird, an die wir uns noch lange zurückerinnern werden?

6. Spontan verprassen!

Der Liebste träumt schon so lange von der coolen Fotokamera, aber sein Geburtstag ist noch ewig hin? Einfach mal spontan die Kröten zusammenkratzen und ihm diesen Wunsch erfüllen - die Freude in seinem Gesicht wird uns für die finanziellen Einbußen mehr als entschädigen.

7. Spontan belohnen!

Oh, diese Pumps! Die müssen es sein, die sind perfekt! Dumm nur, dass sie so teuer sind ... Spontan wieder ins Regal stellen? Nein, spontan kaufen! Herrlich, mal über die Stränge zu schlagen. Macht man schließlich nicht alle Tage.

8. Spontan abschneiden!

Spontan die Haare abschneiden geht eigentlich nur, wenn man gerade verlassen wurde oder Schluss gemacht hat? Quatsch! Wer schon lange mal Lust auf eine neue, kürzere Frisur hat, bucht sich jetzt einfach mal spontan einen Termin beim Frisör und dann: Schnippschnapp. Die wachsen zur Not ja auch wieder. Das allerdings nicht ganz so spontan.

9. Spontan beglücken!

Das beste am Geburtstag von Kollegen ist natürlich der Kuchen, den sie mit ins Büro bringen. So wurde uns schon manch anstrengender Tag versüßt. Warum sollte es da nur Kuchen geben, wenn einer Geburtstag hat? Eben! Einfach mal spontan am Sonntag einen Kuchen backen und den Kollegen den Montag ein wenig leichter machen. Und dann freuen, weil sie sich freuen.

10. Spontan aussteigen!

Hat man schon oft gelesen, aber irgendwie nie gemacht: Spontan auf dem Weg nach Hause mal eine Station eher aussteigen und ein paar Straßen zu Fuß gehen. Was man da alles entdeckt! Ein neues Café, ein neues Restaurant, eine coole Bar. Lohnt sich wirklich, also wirklich mal machen!

Ihr wollt mehr von uns lesen? Folgt uns auf Facebook!

von Julia Windhövel

Das könnte dir auch gefallen