Home / [OLD] Psychologie / Mein Leben / Zu viel Freizeit kann ganz schön stressig sein

[OLD] Psychologie

Zu viel Freizeit kann ganz schön stressig sein

von Sabrina Frangos Veröffentlicht am 21. Oktober 2011

Zwischen Erledigungen in der Schule, an der Uni oder bei der Arbeit und den ständigen Familienveranstaltungen sind wohl die wenigsten von uns der Meinung, sie hätten zu viel Freizeit. Das Leben ist anstrengend.

Wir sind gestresst, weil wir nicht genug Zeit für uns selbst haben. Aber laut Wissenschaftlern ist zu viel Freizeit genauso stressig wie zu wenig!

Experten der Universität in Cincinnati (Ohio, USA) und der Baylor Universität in Texas haben in einer Untersuchung 1.329 Teenager gefragt, wie viel Freizeit sie haben, und wie glücklich sie sind. Das Ergebnis: Teenies, die zu viel zu tun haben, gaben an, schlecht drauf zu sein. Und die Teenager, die zu viel Zeit zur Verfügung hatten, wussten nicht, was sie damit anstellen sollten und waren auch nicht glücklich.

Wir finden: Zwischen Zeitdruck, Freizeitstress und dem ständigen Gefühl, nicht genug Zeit zu haben, ist es nicht einfach, eine Balance zu finden. Aber es ist unbedingt notwendig!


Lesen Sie außerdem auf gofeminin.de:
> GfK-Studie: Paare reden eine Stunde täglich miteinander
> Die fünf größten Zeitfresser & wie man diese Freizeitkiller verhindert
> Zeig mir deine Handtasche und ich sag dir, wer du bist!

von Sabrina Frangos

Das könnte dir auch gefallen