Home / Liebe & Psychologie / Mein Leben / Bitte leise pullern! Die 14 lustigsten Aushänge, die jemals geschrieben wurden

© Katzen Zettelgold Frauke Lüpke-Narberhaus
Liebe & Psychologie

Bitte leise pullern! Die 14 lustigsten Aushänge, die jemals geschrieben wurden

von Fiona Rohde Veröffentlicht am 30. Mai 2017

Man läuft meist achtlos an ihnen vorbei: kleine Zettel und Aushänge, denen man überall in der Stadt begegnet. Dabei ist ihr Inhalt meist mehr als erhellend.

Die kleinen Geschichten des Alltags entgehen uns oft. Einfach, weil wir unaufmerksam sind. Wer sich einmal die Mühe macht auf die kleinen Zettel und Aushänge zu achten, die an Bäumen, Bushaltestellen, Mülleimern und Ampeln überall im Stadtbild hängen, der kann teilhaben an all diesen zum Teil sehr amüsanten Geschichten. Zettelgeschichten, wie die Journalistin Frauke Lüpke-Narberhaus es genannt hat.

Und sie hat ein Buch daraus gemacht. Ein kleiner Einblick in das Leben Anderer und das, was sie umtreibt, bzw. auf die Palme bringt. Damit wir Alltagsblinden uns auch an den kleinen Geschichten erfreuen können, hier ein paar Zettelgeschichten:

Aggression pur: Kleine Aufreger im Alltag

Wenn der Adrenalinspiegel steigt, kann das durchaus ziemlich amüsant sein. Hier ein paar wutentbrannte Kostproben:

© Toilette Zettelgold Paolo Seyfarth

Erfreuliches aus dem Alltag Anderer:

Aber es gibt eben auch die schönen Geschichten, die uns auf Zetteln und Aushängen begegnen. Die hier zum Beispiel:

© Zettelgold Theo Lüpke-Narberhaus

Wer noch mehr Zettelgeschichten lesen will, dem sei folgendes Buch ans Herz gelegt:

Frauke Lüpke-Narberhaus, Herz verloren - Hund gefunden, Zettel und ihre Geschichten, 8,99 €, ISBN: 978-3-492-30880-9. Jetzt hier direkt auf Amazon kaufen.

von Fiona Rohde