Home / Liebe & Psychologie / Mein Leben / Und tschüss! Auf diese 6 Menschen kannst du im neuen Jahr getrost verzichten

© iStock
Liebe & Psychologie

Und tschüss! Auf diese 6 Menschen kannst du im neuen Jahr getrost verzichten

von Kathrin Stangl Veröffentlicht am 14. Dezember 2015

Im neuen Jahr wird alles besser. Man trennt sich von alten Marotten, überschüssigen Pfunden, Kleidung, die man nicht mehr trägt - warum also nicht auch von den Menschen, die einem nicht gut tun?

Zugegeben, die Idee, Menschen aus seinem eigenen Bekannten- und Freundeskreis im kommenden Jahr einfach radikal "auszusortieren" klingt schon etwas krass. Aber manchmal hat es durchaus etwas Befreiendes, sich von Personen zu trennen, die dir nicht gut tun, die dich runterziehen oder dir nichts gönnen. Wenn du in deinem Leben einen Menschen kennst, der auf die folgenden Beschreibungen passt, dann solltest du dir darüber vielleicht einmal Gedanken machen ...

1) Menschen, die dich verletzen

Seit Jahren führst du eine On-Off-Beziehung mit deinem Freund. Eigentlich weißt du schon gar nicht mehr, wie euer Status gerade ist, so oft trennt ihr euch und kommt dann doch wieder zusammen. 2016 wird es Zeit, endlich einmal einen Schlussstrich unter die ganze Sache zu ziehen. Von Menschen, die einen - bewusst oder unbewusst - immer wieder verletzen, sollte man sich unbedingt trennen. Auch wenn es schwerfällt.

2) Menschen, die hinter deinem Rücken schlecht über dich sprechen

Man kann sich nicht mit jedem Menschen gut verstehen und selbst an der allerbesten Freundin oder dem eigenen Partner stören einen mal Dinge, die man loswerden möchte. Gefährlich wird es nur dann, wenn eine Bekannte vorne herum die gute, sorgende Freundin mimt, sich dein Vertrauen erschleicht und das dann gegen dich verwendet. Menschen, die hinter deinem Rücken schlecht über dich sprechen, aber nicht einmal den Mut haben dir ihre Meinung ins Gesicht zu sagen, brauchst du im kommenden Jahr wirklich nicht!

3) Menschen, die dich aufhalten

Menschen entwickeln sich unterschiedlich schnell. Und das ist auch gut so. Die einen zieht es direkt nach der Schule hinaus in die große weite Welt, andere mieten sich lieber kostengünstig so lange es geht im Hotel Mama ein. Du solltest aber darauf achten, dass die Menschen in deinem Leben dich nicht aufhalten. Wenn dir danach ist etwas Neues anzufangen und dein altes Leben zurückzulassen, dann tu es. Du bist nur für dich allein verantwortlich!

4) Menschen, die dich anlügen

Wir alle lügen ab und zu. Kleine Notlügen gehören einfach zum Alltag dazu. Problematisch wird es nur, wenn dich ein Mensch so richtig anlügt. Dein Bekannter hat keine Lust mit dir ins Kino zu gehen? Dann soll er dir das gefälligst sagen und nicht behaupten, er müsse seine Oma besuchen.

5) Menschen, die dich benutzen

Diesen Typ Mensch sollte man mit dem Jahreswechsel UNBEDINGT aus seinem Leben kicken. Klar, jede Beziehung besteht irgendwie daraus, dass man Nutzen aus der anderen Person zieht. Aber das sollte in einem gesunden Maß stattfinden. Deine Arbeitskollegin profitiert von deinen Kontakten, lässt sich gerne Arbeit von dir abnehmen, aber wenn du einmal im Stress bist, ist ihr das egal? Dann gilt es wirklich, die Notbremse zu ziehen und diesen Menschen im alten Jahr zurückzulassen!

6) Menschen, die dich nur in bestimmten Situationen brauchen

Jede Beziehung sollte ausgeglichen sein. Meldet sich deine Freundin immer nur, wenn es ihr schlecht geht, sie Streit mit ihrem Freund oder Stress bei der Arbeit hat? Dann läuft da definitiv etwas falsch! In einer Freundschaft muss ein Nehmen und Geben herrschen. Zwei Stunden Monolog am Telefon und dann die kurze - aber wohl eher rhetorisch gemeinte - Nachfrage: "Und sag mal, wie geht es dir eigentlich?" sollten echt die Ausnahme sein! Echte Freunde interessieren sich auch für deine Probleme, sonst kannst du im neuen Jahr getrost auf sie verzichten.

von Kathrin Stangl