Home / Liebe & Psychologie / Mein Leben / Nach einer 8-jährigen Trennung ist diese Katze wieder mit ihrer Familie vereint

© Marin Humane Society / Facebook
Liebe & Psychologie

Nach einer 8-jährigen Trennung ist diese Katze wieder mit ihrer Familie vereint

Mazarine Vertanessian
von Mazarine Vertanessian Veröffentlicht am 10. Dezember 2014
A-
A+

Acht Jahre nach ihrer Trennung fanden eine Katze und ihre Familie dank einem grosszügigen Tierfreund wieder zusammen...

Diese schöne Geschichte ist ein kleines Wunder, das kürzlich in den USA passierte. Eine aus Kalifornien stammende Familie fand ihr vor acht Jahren verlorenes Haustier wieder. Ginger, die rothaarige Katze von Nancy und Stephen Payne, war im zarten Alter von nur zwei Monaten ausgebüchst. Trotz aller Bemühungen war sie unauffindbar. Ihre Besitzer gaben schliesslich die Hoffnung auf und befürchteten das Schlimmste. Und trotzdem...

Vor zwei Wochen erhielt das Paar einen unverhofften Anruf mit der frohen Botschaft, dass sie ihr kleines Schätzchen wiederbekommen würden.
"Ich hätte niemals geglaubt, dass sie nach all den Jahren heimkommen würde", erklärte Nancy auf der Webseite marinij.com. "Ich frage mich, wer sich die ganze Zeit um sie gekümmert hat und ob sie geflüchtet ist. Wir haben keine Ahnung".

Ein echtes Wunder

Fast zehn Jahre später hat Ginger wieder zu ihrer Familie gefunden, und das dank einem grosszügigen Tierfreund. Rick Benson, ein Einwohner der Stadt Novato, fiel die streunende Katze auf und er fütterte sie, wie er es auch mit anderen Katzen tat. Er stellte fest, dass Ginger dicker wurde und folgerte daraus, dass sie trächtig sei. Daraufhin brachte er sie zum Tierheim Marin Humane Society, um ihren Gesundheitszustand kontrollieren zu lassen. Dank dem elektronischen Chip, den sie trug, konnten die "Eltern" von Ginger identifiziert werden. Auf diese Entdeckung folgte ein rührendes Wiedersehen. Ein emotional aufgeladener Moment für die Paynes, aber auch für das Tierheim, dem es bis dahin nie geglückt war, ein Tier nach einer so langen Trennung zu seinen Eigentümern zurückzubringen: "Wir waren höchst erfreut und wirklich überrascht", meinte Lisa Bloch, die Sprecherin des Vereins. "Es ist immer eine solche Freude, Menschen wieder mit ihren vermissten Tieren zu vereinen."

Eine Geschichte, die sich wie eines der Weihnachtsmärchen anhört, die wir so lieben. Wir hoffen, dass Ginger von ihrem Heim, von dem sie so lange getrennt war, profitiert und wünschen ihr, dass sie in ihrer Familie glücklich wird.

Ginger et sa famille © Marin Humane Society / Facebook
von Mazarine Vertanessian

Das könnte dir auch gefallen