Home / Liebe & Psychologie / Mein Leben / Miau? Genau! 9 Gründe, warum Katzenbesitzerinnen einfach umwerfende Frauen sind!

© unsplash.com / Veronika Homchis
Liebe & Psychologie

Miau? Genau! 9 Gründe, warum Katzenbesitzerinnen einfach umwerfende Frauen sind!

von Fiona Rohde Veröffentlicht am 27. Juli 2016
99 mal geteilt

Wer eine Samtpfote besitzt, wird wissen, wovon wir reden. Denn so eine Katzenbesitzerin zu sein, erfordert schon einiges an Können.

Wer eine Katze in seinem Leben hat, der liebt Tiere, die ihren eigenen Kopf haben. Denn: Katzen sind eigenwillig! Und das färbt ab: Katzenbesitzerinnen selbst sind meist äußerst interessante Persönlichkeiten. Warum genau? Das erfahrt ihr hier:

1. Sie haben Stil

Schon Audrey Hepburn alias Holly Golightly im Film "Frühstück bei Tiffany" wusste, dass es gut ist, eine Samtpfote an ihrer Seite zu haben. Und mehr Stil als Partygirl Holly kann man schließlich kaum haben. Geschlafen wird dank Ohrstöpsel und Schlafmaske bis zum frühen Nachmittag, gefrühstückt im kleinen Schwarzen vor dem Edeljuwelier Tiffany - und immer an ihrer Seite: "Kater".

Loading...

via GIPHY

2. Sie sind sportlich

Wer eine Katze hat, muss zwar nicht mit ihr Gassi gehen, aber auch so eine Samtpfote hält einen ganz schön fit.

Loading...

via GIPHY

3. Sie zeigen ihre Emotionen

Katzen zeigen immer genau, was sie wollen und was nicht. Sie holen sich ihre Streicheleinheiten wann es ihnen passt, sie machen sich unsichtbar, wenn es ihnen mies geht und sie legen sich zu uns auf die Couch, wenn sie müde sind. Katzenbesitzer wissen das an ihren Tierchen zu schätzen, weil sie eben auch so sind. Ein bisschen Katze eben.

Loading...

via GIPHY

4. Sie sind gefühlvoll

So motzig und eigen, wie sich Katzen oft zeigen, so zeigen sie aber auch alle positiven Gefühle ganz offen und ehrlich. Auch das haben sie meist mit ihren Besitzern gemein.

Loading...

via GIPHY

5. Sie sind ein bisschen verrückt

Wer eine Katze hat, der weiß: Es ist nichts planbar. So niedlich sie auch dreinblicken mag: Die Mieze hat so ihre Launen und Extravaganzen. Sekundenschnelle Attacken, scharfe Krallen, schnelle Pfotenhiebe. Böse kann man ihr trotzdem nicht sein.

Loading...

via GIPHY

6. Sie sind großzügig

Welche Chance hätte man auch sonst? Wenn Mieze das Bett für sich beschlagnahmt hat, hilft auch kein Bitten und Betteln mehr. Man darf sich dezent um sie herumschlängeln und froh sein, wenn man ein Auge zu bekommt.

Loading...

via GIPHY

7. ...also IMMER großzügig

... und diese großzügige Art von Katzenbesitzerinnen bezieht sich auch auf alle anderen gemütlichen Orte in der Wohnung: Sofa, Sessel, Stühle ...

Loading...

via GIPHY

8. Sie sind verspielt und kreativ

Eine Katze will bei Laune gehalten werden. Ihr wie einem Hund einfach einen Ochsenziemer hinzuwerfen, an dem sie dann drei Stunden rumkaut, klappt bei ihr nicht. Da muss man schon kreativ sein, um seine Mieze unterhaltenstechnisch bei Laune zu halten. Und auch Katzenbesitzerinnen lieben kreative Abwechslung im Alltag.

Loading...

via GIPHY

9. Sie verstehen Spaß

Denn wenn man zu viel Zeit mit seiner Samtpfote verbringt, kann man gar nicht anders.

Loading...

via GIPHY

Ein Leckerchen für alle Katzenfans zum Schluss:

Hammer Body und dazu ein kuscheliger Kater - die perfekte Kombi, wenn man sich anschaut, dass dem Instagram-Account "travbeachboy" von Travis DesLaurier 651k Abonnenten folgen. Sein sweeter Kater hat immerhin 21,6k Follower. Traumpaar!

My fluffy companion... Sir Fluffals ? #companion #fatorangecat #fluffybastard #Jacob

Ein von Travis DesLaurier® (@travbeachboy) gepostetes Foto am 16. Feb 2016 um 18:10 Uhr

von Fiona Rohde 99 mal geteilt