Home / Fashion & Beauty / Luxus / Gucci, Frühjahr/Sommer 2015, Mailand Fashion Week

Gucci, Frühjahr/Sommer 2015, Mailand Fashion Week

Nutze die Rechts- und Linkstasten deiner Tastatur, um im Album zu navigieren.

...
Die wilden 70er, das war die Zeit nach Woodstock, beeinflusst von Legenden wie Jimmi Hendrix und Keith Richards und natürlich auch die Zeit der Hippies. Bunt gemusterte Midi-Kleidchen, Military-Jacken und Fellwesten bestimmten damals die Mode.

Und genau davon ließ sich Gucci-Designerin Frida Giannini für die neue Frühjahr/Sommer-Kollektion 2015 inspirieren. Nachdem das italienische Modelabel in der letzten Saison mit Minikleidern und Fellmänteln bereits den Look der 60er-Jahre aufgegriffen hat, folgt jetzt die wilde Hippiezeit.

Giannini, die seit 2006 als Chefdesignerin für Gucci arbeitet, setzt mit ihrer Kollektion den Stilikonen von damals ein Denkmal. Ihre Entwürfe sind wild und luxuriös zugleich. Farbenfrohe Pelzwesten in Patchwork-Optik, klassische Wildledermäntel, Midi-Kleider mit aufwendiger Schnürung, Pythonstiefel und Military-Jacken sorgen für einen bunten Retro-Mix. Glamourös wird die Kollektion durch hochwertige Materialien wie goldfarbene Knöpfe, aufwändige Spitze und Echtpelz.

Das besondere Highlight: Gucci nutzte die Fashion Week in Mailand gleich dazu, eine weitere Neuheit zu präsentieren. Ab Oktober verkauft das Luxus-Label jetzt auch Make-up! Da durfte natürlich auch das Werbegesicht der Beauty-Linie, Charlotte Casiraghi, in der Front Row nicht fehlen.

> Jetzt neue Gucci Kollektion ansehen


Bild: © Getty