Home / Fashion & Beauty / Haare & Frisuren / Trend-Frisuren 2018: DIESE Haarschnitte wollen bald alle haben!

Trend-Frisuren 2018: DIESE Haarschnitte wollen bald alle haben!

Ihr seid auf der Suche nach einem neuen Hair-Styling? Dann kommt hier ganz viel Inspiration! Wir haben die schönsten Trendfrisuren 2018 zusammengestellt.

Veränderung tut gut. Auch in Sachen Haarschnitt. Aber es ist nicht immer einfach zu wissen, welche Frisuren gerade angesagt sind oder welche Insider-Trends sich in den kommenden Monaten durchsetzen werden. Wir haben unsere Trend-Fühler ausgestreckt, um für euch die schönsten Frisuren 2018 aufzuspüren.

Frech oder romantisch, für langes oder kurzes Haar, mit oder ohne Pony, von blond bis braun, ... Bei den Frisurentrends 2018 ist für jeden Geschmack etwas dabei. Und damit ihr bei der großen Auswahl nicht sofort den Überblick verliert, haben wir für euch schon einmal die größten Trends zusammengefasst, die ihr auf keinen Fall verpassen solltet!


Hier kommen die 5 wichtigsten Haarschnitte und Farben!

Frisurentrends 2018: Vom Clavi-Cut zum Long Bob

Die beliebte Clavi-Cut darf im nächsten Jahr gerne ein Stückchen kürzer werden: Ab klassischer Bob oder Long Bob, ob super sleek oder gelockt und natürlich. 2018 ist der Bob der Trend-Haarschnitt schlechthin!

Frisurentrends 2018: Sleek & French

Perfekt für alle, die mit einer langen, glatten Mähne gesegnet sind: die Trendfrisur "Sleek & French"-Style. Dabei wird das Haar glatt und gestuft getragen, damit die Längen unten feiner auslaufen. Mit einem tief sitzenden Zopf, lockeren Dutt oder Half-Bun lässt sich der "French Look" betonen. Tipp: Besonders glamourös in Kombination mit auffälligen, funkelnden Ohrringen.

Frisurentrends 2018: Der Pixie Cut kommt zurück

Für diesen Trend-Haarschnitt müssen sich die meisten von uns ein Herz fassen, denn für den Pixie Cut wird das Haar raspelkurz geschnitten. Wir sind große Fans von der angesagten Kurzhaarfrisur und finden, dass dieser Trend Selbstbewusstsein ausstrahlt. Traut euch!

Haarfarben-Trend 2018: Nude Blond

Nude Blond und Nude Beige werden zur neuen Eyecatcher Haarfarbe. Für die Trendfarbe wird ein Aschton mit Goldreflexen gemischt. Das Schöne: Egal ob lang und glatt, lockig oder kurz - die Trend-Haarfarbe 2018 sieht einfach bei jeder Haarlänge und Haarstruktur toll aus!

Haarfarben-Trends 2018: Balayage wird zu Foilyage

Zum Glück müssen wir uns noch nicht ganz vom sexy Beach-Look aus 2017 verabschieden. Doch die beliebte Balayage-Technik wird nun mit zusätzlichen Foliensträhnen ergänzt - für einen fließenden Farbverlauf vom dunklen Ansatz bis zu den hellen Spitzen und natürlicheres Ergebnis. Der Name des Strähnchen-Trends: Foilyage.

Viele Frisurentrends, viele Möglichkeiten: Da fällt die Entscheidung schwer... Klickt euch schnell durch unsere Trendfrisuren 2018 durch, um das Hair-Styling zu finden, das euch in dieser Saison verwandeln wird!

Doch egal, ob es euch eine coole Kurzhaarfrisur oder eine lange verführerische Mähne angetan hat: Vergesst nicht, dass der Haarschnitt auch zu euch passen muss. Nicht jede Frisur sieht an jedem vorteilhaft aus. Je nachdem, ob ihr dickes oder dünnes Haar, eine glatte oder eine widerspenstig gelockte Mähne habt, ist die eine oder andere Frisur für euch geeignet oder nicht.

Und natürlich muss der Haartrend auch zu eurem persönlichen Stil und zu eurer Gesichtsform passen: rund, eckig oder oval, langes oder Herzförmiges Gesicht...

Um zu erfahren welche Trendfrisur eure Vorzüge zur Geltung bringen kann und welches Hair-Styling ihr lieber vermeiden solltet, könnt ihr unseren Test machen: Welche Frisur passt zu mir?

Wenn ihr dann DIE ultimative Trendfrisur 2018 entdeckt habt, die zu euch passt, dürft ihr natürlich die richtige Pflege nicht vergessen. Am besten fragt ihr gleich beim Frisör nach Tipps, um die neue Frisur mit den richtigen Handgriffen auch zu Hause perfekt hinzustylen.

Es versteht sich auch von selbst, dass selbst der tollste Haarschnitt nichts hilft, wenn die Haare nicht gesund und gepflegt sind. Hier kommen ein paar Tipps, damit ihr eure Haare richtig verwöhnen könnt.

Bei langem oder halblangem Haar ist es wichtig, die Haarspitzen vor dem Austrocknen zu schützen und Spliss zu vermeiden. Und das geht am besten mit einer feuchtigkeitsspendenden Haarkur, die ihr eurem strapazierten einmal pro Woche gönnt.

Jetzt lesen: Haarkur selber machen: 5 geniale Rezepte

Um sprödes, brüchiges Haar wieder in Schwung zu bringen, hilft auch eine selbstgemachte Avocado-Haarmaske: Dazu einfach eine Avocado mit 2 Esslöffeln flüssigem Honig, 1 Eigelb und 2 Esslöffel Olivenöl zu einer homogenen, flüssigen Masse verrühren. Auf das feuchte Haar auftragen und 30 Minuten einwirken lassen. Sorgfältig ausspülen und das glänzend geschmeidige Ergebnis genießen.

Eine wöchentliche Haarkur ist gut. Aber sie ersetzt nicht die richtige Haarpflege im Alltag. Und dazu gehört – vor allem bei langem Haar - die nährende Haarspülung nach dem Shampoo. Das mag manchmal etwas lästig erscheinen, vor allem wenn es am morgen wieder einmal schnell gehen soll. Aber diese Etappe ist unverzichtbar, um langes Haar nach dem Waschen zu entwirren ohne es dabei anzugreifen.

Tipp: Wenn ihr es mal wirklich eilig habt, dann gibt es notfalls auch entwirrende Pflegemittel in Spray-Form, die sogar auf dem trockenen Haar angewendet werden können.Das alles vermittelt euch den Eindruck, dass kurzes Haar vielleicht doch pflegeleichter ist? Irrtum! Auch kurze Haare wollen verwöhnt und gepflegt werden: eine wöchentliche Haarkur ist also auch hier empfehlenswert.

Weitere Pflege-Tipps für schöne Haare:

- 19 Tipps für schöne Haare
10 geniale Profi-Tipps für wunderschöne Locken
- Volumen für dünne Haare
- Video: Fehler beim Haarewaschen
- Haare färben: die größten Fehler