Home / Fashion & Beauty / Haare & Frisuren / Bunte Haare: Diese Hair-Styles liegen 2018 voll im Trend!

Bunte Haare: Diese Hair-Styles liegen 2018 voll im Trend!

Egal ob Hellrosa, sattes Blau, im aufregenden Balayage-Look oder in der Trendfarbe Ultra Violett – bunte Haare liegen auch 2018 wieder voll im Trend. 

Hast du schon mal darüber nachgedacht, dir deine Haare bunt zu färben? Wenn ja, ist es jetzt definitiv an der Zeit, den Schritt zu wagen: Denn in diesem Jahr sind bunte Haare super trendy.

Während im letzten Jahr vor allem dezente Pastelltöne in den Haarspitzen angesagt waren, darf es in diesem Jahr gerne etwas auffälliger sein. Besonders beliebt: sattes Blau, Pink und metallisch-silbrige Farbtöne. Aber auch die Trendfarbe Ultra Violett macht sich 2018 auf unseren Köpfen breit. Super stylisch wirkt Ultra Violett in der Nuance Lavendel. Dieser softe Ton wirkt viel erwachsener als beispielsweise der knallbunte Regenbogen-Style. Bunte Haare im Soft-Look, heißt pastelligere Haarfarben, haben außerdem den Vorteil, dass sie nicht so schnell ausbleichen.

Bunter Strähnchen-Style: Balayage für Mutige

Balayage gehört noch immer zu den absoluten Trends beim Haarefärben. 2018 wird die Freihand-Färbetechnik aber eine Spur bunter. Von kühlen Blaunuancen bis hin zu tiefem Bordeaux-Rot - wer zu den Trendsetterinnen gehören möchte, trägt jetzt buntes Balayage. Was den Strähnchen-Look auszeichnet? Am Kopf ist die Haarfarbe intensiv und satt, zu den Spitzen hin wird der Ton softer und pastelliger. Und zwischendurch lockern intensiver gefärbte Strähnchen die Haare auf.

Welche bunten Haarfarben stehen mir?

Die schlechte Nachricht: Auch wenn Ultra Violett gerade DIE Trendhaarfarbe ist - es kann sein, dass sie dir gar nicht steht. Bevor du also das Projekt "bunte Haare" angehst, solltest du testen, welche Haarfarbe überhaupt zu deinem Teint passt. Aufschluss darüber gibt dein Farbtyp. Hast du zum Beispiel einen warmen Hautton mit gelblich-goldener Note, dann stehen dir warme Haarfarben wie Orange oder Rot besser als kalte Farben wie Blau oder Pink. Umgekehrt stehen dir kühle Haarfarben besser, wenn du einen Hautton mit bläulicher Nuance hast. Bei Knallfarben gilt: Sie lassen dich schnell blass aussehen. Wer einen sehr hellen Teint hat, sollte also besser zu soften Pastelltönen greifen.

Bunte Haare: Da muss der Friseur ran!

Wenn du dich dafür entschieden hast, deine Haare bunt zu färben, solltest du definitiv zu einem Fachmann gehen. Denn damit das Ergebnis gleichmäßig und edel aussieht, muss ein Profi ran. Färbst du dir die Haare zu Hause selber bunt, riskierst du böse Farbunfälle. Noch dazu greifen die Farben die Haarstruktur bei falscher Anwendung stark an. Die Folge: kaputte und strohige Haare. Also besser direkt zum Friseur deines Vertrauens!

Tipp: Wenn du dich nicht traust, deine Haare richtig bunt zu färben, kannst du auch erst mal Haarkreide ausprobieren. Sie ist eine tolle Alternative zum Färben, da sie deine Haare nicht angreift und du sie ganz leicht wieder auswaschen kannst. So kannst du sehen, ob dir bunte Haare überhaupt stehen. 


Lust auf bunte Haare? Hier kommen die schönsten Looks 2018!