Home / Fashion & Beauty / Luxus / Perfekter Lidstrich: 50 angesagte Make-up-Looks zum Nachschminken

Perfekter Lidstrich: 50 angesagte Make-up-Looks zum Nachschminken

Egal, ob fein oder kräftig - wir lieben den Lidstrich! Und auch die Designer können nicht von dem Make-up-Look lassen. Sie schickten ihre Models mit betonten Augen über den Laufsteg. Die Trend-Make-ups beweisen: Der Lidstrich ist super wandelbar und kann sowohl elegant als auch rockig.

Lidstrich: von farbig bis klassisch
Der Lidstrich kann alles. Mit geschwungenem 'Wing' verleiht er dem Make-up den Glamour der 50er Jahre, leicht verwischt gibt er ein rockiges Statement ab. Farbig (z.B. in Blau oder Grün) oder in Metallic ist er ein besonders modischer Hingucker. Aber auch glänzendes Schwarz macht den Lidstrich 2018 zum Trend-Make-up.

Die richtigen Tools für die perfekte Linie
Profis schminken den Lidstrich am liebsten mit Gel-Eyeliner und feinem Pinsel. Für weniger geübte Hände ist ein Eyeliner-Pencil mit Filzspitze eine gute Wahl. Damit lässt sich der Lidstrich schnell und einfach ziehen. Kajal-Stifte eignen sich für einen Lidstrich, der durch leichtes Verwischen nach dem Auftragen einen ‚Smoky‘-Charakter haben soll.

Für den perfekten Lidstrich solltet ihr diese Tipps beachten:
Einen sauberen Lidstrich zu ziehen erfordert Geduld, eine ruhige Hand und ein kleines bisschen Übung. Aber nicht aufgeben: Sobald man den Dreh einmal raus hat, klappt das Auftragen des Eyeliners immer besser. Wir haben Tipps und Tricks gesammelt, damit ihr euren Eyeliner einfacher auftragen könnt.

Tipp 1: Setzt echt für das Auftragen des Eyeliners an einen Tisch, sodass ihr euren Ellenbogen abstützen könnt. Schnappt euch außerdem einen Kosmetikspiegel mit Vergrößerung. So habt ihr eine ruhigere Hand und den besten Blick auf eure Augenpartie.
Tipp 2: Bevor es ans Eyeliner-Auftragen geht, muss das Lid grundiert werden. Benutzt dazu am besten einen helleren, natürlichen Lidschatten oder eine Lidschatten-Base - so hält der Lidstrich länger.
Tipp 3: Statt sofort drauf los zu malen, setzt zunächst kleine Punkte an euren Wimpernkranz und verbindet diese Punkte anschließend. Besonders für Anfänger ist das eine leichte Methode Eyeliner aufzutragen.

Lidstrich ziehen: Schritt für Schritt
Und so klappt's mit dem perfekten Lidstrich:

Schritt 1
Zuerst muss das Lid mit einem hellen Lidschatten grundiert werden.
Schritt 2
Setzt den Eyeliner in der Mitte des Wimpernkranzes an. Zieht nun den Strich bis zum äußeren Augenwinkel. Für einen dramatischen Effekt könnt ihr den Strich weiter rausziehen. Tipp: Damit ihr möglichst präzise und nah am Auge arbeiten könnt, solltet ihr das Lid sanft mit dem Finger anheben.
Schritt 3
Nun, vom Augeninnenwinkel aus, die Lidstriche verbinden. Dieser Look ist perfekt für den Alltag.

Die Form, Dicke und Länge des Lidstrichs könnt ihr variieren. Wie das aussehen kann, zeigen wir euch mit den folgenden 50 Lidstrich-Varianten!