Home / Fashion & Beauty / Luxus / Es glitzert und schimmert: Dior in Paris!

Es glitzert und schimmert: Dior in Paris!

Gelungen! Raf Simons hat seine erste Prêt-à-Porter-Kollektion für Dior gezeigt. In Paris präsentierte der Chefdesigner des französischen Labels feminine und kontrastreiche Mode, die sich zwischen Tradition und Moderne bewegte.

So gab es unter anderem schwarze, streng geschnittene Hosenanzüge sowie mehrere Varianten des kleinen Schwarzen zu sehen. Es folgten Kleider, teils mit asymmetrischem Schnitt oder Raffungen, in Transparenz- oder Colourblocking-Optik sowie Entwürfe in irisierenden Metallic-Tönen. Der Designer interpretierte zudem einen Dior-Klassiker, die Jacke des Kostüms 'Bar' von 1947, weiter. Merkmale: schmale Taille und weites Schößchen. Aus ihr zauberte er beispielsweise Smoking- oder Mini-Kleider.

Ein weiteres Thema waren Blumen-Prints. Entwürfe mit dem floralen Muster bildeten dann auch den krönenden Abschluss. Präsentiert wurden Kleider mit eng anliegenden schwarzen Oberteilen und knöchellangen, ausgestellten Röcken mit schimmerndem Rosendruck.

Viele Models trugen übrigens eng um den Hals gebundene Tücher. Das Make-up: auffällig glitzernder Lidschatten. Damit wurde die moderne und futuristische Note der Dior-Kollektion unterstrichen.


alle Bilder: © 2012PixelFormula