Home / Fashion & Beauty / Luxus / From Tokyo with Love: Marc Cain mixt Pariser Chic mit Asia-Looks

From Tokyo with Love: Marc Cain mixt Pariser Chic mit Asia-Looks

Mode: "Paris to Tokyo" lautete der Titel der Kollektion. Das Ziel von Chef-Designerin Katrin Veit: Die Looks der beiden Metropolen in den Entwürfen zu vereinen. Das Ergebnis: Plissee-Röcke, Kasten-Jäckchen und knappe Shorts trafen zum Beispiel auf Kleider im Kimono-Stil oder Blusen mit asiatisch inspiriertem Foto-Print. Bei den Farben dominierten Rot- und Orangetöne - gemixt mit Creme, Weiß und Brauntönen - und Blau-Facetten, die mit zarten Neutrals kombiniert wurden. Monochrome Kombinationen aus Top und Hose oder Rock wechselten sich ab mit floralen Mustern. Dominierendes Detail waren Taillen-Gürtel aus Bändern, die Kleidern oder Jumpsuits einen asiatischen Touch gaben.

Models: Passend zum Titel der Kollektion liefen junge Frauen aus Frankreich und Asien über den Catwalk.

Haare & Make-up: Dichtes, schimmerndes Haar - zum seitlichen Zopf geflochten - war das einheitliche Haarstyling der Models. Das Make-up betonte die Lippen mit klassischem Rot und hob gleichzeitig die Augen mit dezenten Gold-Akzenten hervor.

Überraschungen: Mit einem Mini-Film zum Beginn der Show wurde das Publikum auf die Reise zwischen den Kulturen eingestimmt.

Lieblingsstücke: Ein Kleid in A-Linie mit glitzerndem Rautenmuster und einem Farbverlauf von Schwarz nach Creme! Plus: Das taillenbetonte Maxi-Dress mit Foto-Print.

Promis: In der Frontrow saßen sowohl nationale wie internationale Stars. Unter anderem sahen sich Supermodel Tatjana Patitz und Schauspielerin Mischa Barton die Show gemeinsam mit Natalia Wörner, Christine Neubauer oder Mariella Ahrens an.

Marc Cain, Frühjahr-/Sommerkollektion 2014

Bild: © Mercedes-Benz Fashion Week