Home / Fashion & Beauty / Modetrends / Schluss mit Grau und Schwarz: DAS ist die Trendfarbe im Herbst!

© Getty Images
Fashion & Beauty

Schluss mit Grau und Schwarz: DAS ist die Trendfarbe im Herbst!

von Christina Cascino Veröffentlicht am 9. August 2019

Die neue Lieblings-Farbe der Fashion-Profis im Herbst ist "Butter"! Und so wird sie gestylt.

Living-Coral war gestern – ab sofort dreht sich alles um die Farbe "Butter". Das dürfte vor allem all diejenigen freuen, die es satt haben, sich im Herbst und Winter immer nur in langweilige Grau- und Schwarz-Looks zu hüllen. Denn hinter Butter steckt eine Mischung aus hellem Beige und Pastellgelb.

Der zarte Ton war auf den Laufstegen großer Designer in London, Paris oder Mailand omnipräsent. Und auch die Mode-Profis haben Buttergelb längst für sich entdeckt. Wie stilvoll die Trendfarbe im Herbst aussieht und wem das Hellgelb besonders gut steht, erfahrt ihr hier.

Alles in Butter: So schön sieht die Trendfarbe aus

Butter ist die neue Trendfarbe im Herbst © Getty Images

So trägt man die neue Trendfarbe Butter 2019/2020

Das Buttergelb entspricht der Pantone Farbe "Waxgelb" und "ist eine ideale Alternative für Minimalisten, die gerne klassisches Schwarz oder Beige tragen, ohne dabei jedoch zu knallig zu sein", weiß Tiffany Hsu, Fashion Buying Director von Mytherese, in einem Interview mit dem britischen Onlinemagazine 'Who What Wear'.

Influencer und Street-Style-Girls stylen den soften Ton jetzt am liebsten ganz monochrom von Kopf bis Fuß, zum Beispiel mit einem Anzug. Auch Maxikleider aus fließenden Stoffen wirken extrem stilvoll. Dazu passen Accessoires in Weiß, Schwarz oder Dunkelbraun besonders gut.

Wem Butter von Kopf bis Fuß too much ist, kann auch einfach eine klassische Blue Jeans oder Pieces in Weiß und Schwarz dazu kombinieren. In Kombination mit Weißtönen wirkt Buttergelb super leicht und frisch. Wer hingegen auf Stilbrüche steht, dem könnte der Gelb-Schwarz-Look zusagen. Besonders schön harmonieren zu der neuen Trendfarbe außerdem pastellige Töne, beispielsweise Flieder oder Babyblau.

Für alle, die sich erst einmal langsam an den soften Ton herantasten wollen, sind Accessoires in Butter optimal. Besonders Handtaschen oder Schuhe in Buttergelb verleihen jedem Outfit einen Aha-Effekt.

Unsere Lieblingsteile in Butter zum Nachshoppen:

So findest du heraus, welches Buttergelb zu dir passt

Buttergelb lässt euch fahl und blass aussehen? Nicht, wenn ihr ein paar Styling-Regeln beachtet. Die gute Nachricht für alle dunkelhaarigen Frauen mit leicht gebräunter Haut: Ihnen steht jede Butter-Nuance!

Das sind die Haarfarben-Trends 2019

Blondinen und Frauen mit heller Haut, die einen leicht bläulichen Unterton besitzt, sollten auch zu einem blaustichigen Buttergelb greifen. Ihr habt helle Haare, aber einen eher warmen Hautton mit leicht gelblich bzw. goldenem Unterton? Dann harmoniert auch ein warmes Buttergelb mit leicht orangefarbenem Stich am besten.

Zu welchem Hauttyp ihr gehört und ob euch eher kühle oder warme Farben stehen, findet ihr mit diesem Test heraus:

Das könnte dich auch interessieren:

Passende Farbkombinationen: So kombiniert ihr angesagte Farben richtig!

Blasser oder dunkler Teint? Das ist die perfekte Bikini-Farbe für deinen Hauttyp

Perfekte Lippenstiftfarbe: DAS haben deine Brustwarzen damit zu tun!

von Christina Cascino
 

Das könnte dir auch gefallen